Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Jetzt fragt mich nicht, woher das Sprichwort herkommt, ich weiss es nicht.

Aber zur Sache – wie in den Vormonaten gibt es jetzt die Aufstellung meiner Blogeinnahmen im November. Schön ist, dass die Einnahmen tatsächlich stetig bergauf gehen – aber Geduld ist angesagt.

Flattr:

  • August 2012: 0,08 EUR
  • September 2012: 0,37 EUR
  • Oktober 2012: 0,66 EUR
  • November 2012 2,78 EUR (!)

Google adsense (auf hubert-testet)

  • November 1,56 EUR

Jup, erstmalig eingebaut, schaute das auf den ersten Blick gut aus – scheint sich aber um einen einzigen Klick zu handeln, den seit dem hat sich bei adsense gar nichts mehr getan.

Weitere Einnahmen gab es nicht – auch nichts von der Amazon Wunschliste hier an der Seite. Dafür habe ich seit ein paar Tagen das Gutscheinbuch als Werbung hier in der Sidebar – weil ich das absolut gut finde! Gehe sehr gerne Essen, und über das Gutscheinbuch habe ich in der Vergangenheit einige sehr nette neue Locations kennengelernt, in denen ich auch heute noch gerne immer wieder mal einkehre! Und zumindest bis 31.01.2013 ist es eine win-win Situation: Ihr bekommt Rabatt und ich eine Provision. Ob tatsächlich was zusammen kommt, erfahrt ihr ab nächsten Monat, da ich den Banner erst diesen Monat eingebunden habe.

Schauen wir mal, was der Dezember so bringen mag. Schaut euch einfach mal die Wunschliste an, gerade weiter hinten sind auch „günstigere“ Sachen drauf, z.B. einige CD´s 😉 Oder nutzt den Flattrbutton – oder schaut mal weiter nach unten 😉

Weiterhin gespannt bin ich ja, ob ich es noch mit einem anderen Artikel als dem über meinen Test der alternativen Kapseln für die Nespressomaschine von ECC schaffe, über die magischen 1.500 Views zu kommen und damit von der VG Wort etwas Geld  zu bekommen. Derzeit die besten Chancen – aber noch weit weg vom Ziel – haben (in Klammern die bisherigen eindeutigen Seitenaufrufe seit 01.01.2012 laut Google Analytics; der ECC Beitrag hatte übrigens 10.563 mit aktueller URL und 3.144 mit der URL vor der Umstellung (Entfernung von Jahr und Monat aus der URL)):

Ihr seht, alles noch sehr weit weg von den erforderlichen Zahlen. Schade eigentlich… Aber das könnt ihr ja ändern 😉 Der Dialog mit dem Twitter Team der Deutschen Bahn ist allerdings erst knapp drei Wochen alt – aber flaut stark ab.

Und damit der Beitrag auch ein Bild bekommt, hau ich hier gnadenlos nochmal Werbung rein und bin gespannt, ob ihr noch eure Chance nutzt, selber ein oder zwei Gutscheinbücher zu gewinnen – schließlich geht es in meiner Umfrage, wo ihr die gewinnen könnt (noch bis Ende der Woche) genau darum: Um Werbung = Blogeinnahmen…

10 % Rabatt auf das Gutscheinbuch - und dafür Provision für mich..

Klickt, kauft – und ich bekomme ne kleine Provision ;)

%d Bloggern gefällt das: