Und auch die Wilhelma ist mit einem Elefanten bei den Stuttgarter Glanzlichtern vertreten

KW48/19 Vorstandssitzung des Fördervereins, Hausarbeiten, Zahnarzt, Korsika und ein Wochenende

Die Woche begann gemütlich – und nach der Arbeit war es sehr nett, die Vorstandssitzung des Fördervereins des Forums der Kulturen nicht zu lange, das anschließende Abendessen im Wok’s Tây Hô‘ wieder sehr lecker. Und dieses Mal tatsächlich ohne Pilze :)

Dieses Mal gab es mit

Mi Tom Tron

Mi Tom Tron

ein vietnamesisches Gericht mit Rind, Schwein, Huhn und Garnelen ;)- da schau, so lecker wir es aussieht war es nämlich auch: Weiterlesen

Das neue Rathaus Leipzig

KW47/19 Reisebloggerstammtisch, #SchnitzelS und das Reisebloggercamp Leipzig

Im Büro wenig Spannendes außer dass ich am Mittwoch und Donnerstag bei der Auswahl eines Bestandsführungssystems mitwirken sollte – das war schon ein schöner Vertrauensbeweis!

Der Reisebloggerstammtisch wurde von Montag auf Dienstag verschoben und so war ich Montagabend gemütlich Zuhause, habe mir die Haare runter rasiert und die Badewanne genossen. Und dann angefangen, das Buch „Das Leben gestalten mit den Big Five for Life“ von John Strelecky zu lesen. Wer mich kennt, der weiss, dass das einer meiner Lieblingsautoren ist und mich seine Bücher immer sehr zum Nachdenken anregen. Am Dienstag dann endlich der Stuttgarter Reisebloggerstammtisch in meinem Lieblingsbesen:< !--more--> data-lazy-src=

Maultaschen mit Kartoffelsalat und Trollingersössle im Ulmers

Maultaschen mit Kartoffelsalat und Trollingersössle im Ulmers

Am Mittwoch dann die erste Vorstellung einer Bestandsverwaltungssoftware im Büro – und ich gebe zu, ich bin schwer begeistert, was sowas kann. Auch wenn ich auf den Migrationsaufwand sehr gespannt bin ;)

Am Donnerstag dann die Vorstellung des zweiten Systems im Rahmen einer Telco, abends dann #SchnitzelS im Restaurant Das Viertele – inklusive „Geburtstagsfeier“ meines lieben Freundes und Kollegen Peter.

Da das Viertele, wo wir waren, ganz in der Nähe des Kraftpaule liegt, bin ich da auch davor und vor allem danach noch eingekehrt. Leckere Biere gab es mal wieder..

Freitagmorgen startete ich kurz vor 08:30 Uhr in Richtung Leipzig, das Reisebloggerbarcamp stand auf dem Plan. Ab Hanau gab es dann eine Stellwerkstörung, so dass ich von meinem Platz zu Philipp rüber gewechselt bin und wir uns die Biere des ICE gemacht haben. Inklusive Currywurst, denn das Chili war schon nicht mehr vorhanden um 12 Uhr…

In Leipzig dann ein kurzer Spaziergang zum Hotel, dem Melia Innside, wo wir sehr freundlich empfangen wurden. Dass die Minibar inklusive ist, fand ich toll. Bis ich gesehen habe, es sind nur Cola, Saft und Wasser drin 😂

15 Uhr dann großes Zusammentreffen „aller“ Blogger, die zum Reisebloggercamp angereist sind in der Rooftopbar. Viele, viele Hallo waren das..

Die Thomaskirche von der Rooftop Bar im Melia Innside

Die Thomaskirche von der Rooftop Bar im Melia Innside

Anschließend ging es durch die Stadt, eine Führung unter dem Motto „Architektur und Passagen“ stand auf dem Programm. War sehr interessant, kann ich nur empfehlen!

Leipzig bei Nacht

Leipzig bei Nacht

Der Abend endete in der Moritzbastei, wo für uns ein großes Buffet aufgebaut war. Und sogar eine kleine Führung durch die Moritzbastei haben wir bekommen.

Leckeres Buffet auf Einladung von Leipzig Tourismus

Leckeres Buffet auf Einladung von Leipzig Tourismus

Samstag starteten wir mit einem ausgiebigen Hotel Frühstück, bevor es mit Sammeltaxen auf die tc Messe (touristik, caravaning) ging. Nach der Begrüßung am Stand von Leipzig Tourismus

Begrüßung AM Stand von Leipzig Tourismus

Alternativtext
Begrüßung AM Stand von Leipzig Tourismus

ging es los mit dem Reisebloggercamp – das war wieder sehr fein! Tolle Sessions, fast alle haben mich interessiert. Auch schön: einige neue Gesichter, die zum ersten Mal auf einem Barcamp überhaupt waren. Und dann begeistert raus sind am Ende des Tages!

Bei Plugin Runde habe ich auch wieder was mitnehmen können. Mit Rollback lassen sich plugin Installationen einfach zurückdrehen, wenn etwas schief lief. Gefällt mir.

Ansonsten war großes Thema mal wieder die Monetarisierung. Auch immer wieder spannend.

Den Abend habe ich dann mit Phil (und später stieß Britta noch dazu) im Cliff’s Brauwerk verbracht. Tolles kleines Brauhaus mit 6 Bieren vom Fass. Die mussten natürlich alle probiert werden 😂

Cliff's Brauwerk in Leipzig

Cliff’s Brauwerk in Leipzig

Und Sonntag habe ich genutzt, einfach so noch ein wenig durch Leipzig zu schlendern und die Architektur zu bestaunen. Echt eine schöne Stadt!

Das neue Rathaus Leipzig

Das neue Rathaus Leipzig

Bundesverwaltungsgericht

Bundesverwaltungsgericht

Kurz vor 15 Uhr dann in den Zug und ab nach Hause… Lief top bis Frankfurt. Dann Halt auf freier Strecke, Triebkopfschaden. Weiter bis Flughafen, dann anders rum weiter. Mit Ankündigung in der App, nicht aber im Zug bislang, dass der Halt Stuttgart entfällt…

Jetzt läuft es darauf hinaus, dass Nic André und mich in Vaihingen abholt… Ich beende dann mal den Beitrag in Mannheim und wünsche euch einen entspannten Abend.


Anzeige:
Diese Woche gekauft: Nix. Aber die Buchempfehlung von oben kann ich hier natürlich gerne rein setzen:

Und was ist kommende Woche geplant?

Morgen findet die letzte Vorstandssitzung vom Förderverein des Forums der Kulturen statt – mit anschließendem Weihnachtsessen traditionell beim Thailänder :)

Dienstag ist bislang unverplant, Mittwoch „darf“ ich dann meinen letzte Woche ausgefallenen Zahnarzttermin nachholen. Hoffentlich bleibt es bei der Kontrolluntersuchung…

Donnerstag steht bei uns die jährliche Betriebsversammlung auf dem Programm – und dann steht nichts mehr auf dem Plan, außer Arbeiten am Freitag… Denn nun gehen tatsächlich bis Weihnachten bei mir 5-Tage Wochen auf dem Plan…

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hohenzollernbücke in Köln

KW46/19 Affiliate Conference, Bahnpech, VVB und ein lecker Burger!

Mein Montag begann erst mal entspannt im Bett. Dann der erste Blick aufs Handy, denn ich wollte ja mit der Bahn nach München zur Affiliate Conference. Und da begann das Übel. 20 Minuten Verspätung wurden angekündigt. Am Ende wurden über 60 draus, und damit war auch mein Mittagessen auf der Konferenz leider gestorben…

Nach einer kurzen Wegverirrung kam ich dann an in der Location, dem Hilton am Flughafen München. Das war schon nice dort.

Leider konnte mich die Konferenz nicht überzeugen – als kleiner Affiliate Anfänger habe ich kaum Mehrwert ziehen können. Das Interessanteste waren wie so oft die SEO Site Clinics, dieses Mal von ryte.com. Da hab ich dann fleissig einiges mitschreiben können. Obwohl nicht meine Seiten angeschaut wurde. Das Tool ist nicht für meinen Bloggergeldbeutel gemacht, aber schaut echt toll aus, was man alles damit machen kann.

Die Rückreise war ähnlich spannend wie die Hinfahrt: Weiterlesen

Ausblick von der Karlshöhe

KW45/19 Stuttgarter Bloggerstammtisch, WordPress MeetUp Stuttgart, Schatz, Burger Tour

Der Montag startete mit dem Stuttgarter Blogegrstammtisch im Le Tonneau, einem französischen Bistro, wo ich von der Zwiebelsuppe nur mäßig begeistert war, dafür umso mehr von der Quiche Lorraine! Und es gab wieder spannende Diskussionen und einen guten Austausch!

Am Dienstag gab es dann im Büro etwas mehr Aufgaben, sodass ich deutlich später Zuhause war, als geplant und das Wäsche waschen damit leider ausfiel. Dafür konnte ich gemütlich mein #DHDL anschauen.

Am Mittwoch war es dann auch im Büro ganz interessant, da ich bei einem Meetup eines anderen Ressorts dabei sein konnte und dabei zwei interessanten Vorträgen lauschen konnte. Weiterlesen