Schnitzel in Innsbruck und Fellbach, CSS, Bloggen, Schifffahren – und kein Barcamp … :(

Und wieder ist eine Woche vorbei und ich habe so einiges zu berichten, versuche mich aber dennoch, mich kurz zu fassen – denn diese Woche kam ich nicht dazu, den Beitrag ein Stück weit vorzuschreiben und heute am Freitag habe ich doch noch so einiges vor mir…

Bist Du bereit für ein Lebensupdate? Mit allen seit dem letzte Woche veröffentlichten Beitrag stattgefundenen Ereignissen, Blogbeiträgen und was ich so plane für die nächsten Tage? Dann mal los: Weiterlesen

Ein hartes unproduktives Wochenende, ein produktiver Feiertag und Vorfreude auf Innsbruck

Letztes Wochenende hat es mich gepackt. Dass ich Donnerstag einen Tag frei hatte, das hatte ich ja berichtet. Dass ich Freitag, Samstag und Sonntag ebenfalls aufs Schiff wollte, ebenfalls. Zum Abschalten. Nun – Freitag und Samstag habe ich das noch gemacht, Freitag gab es aber nur kurze Touren über eine Stunde, da kaum andere Gäste mitfahren wollten.

Und Samstag, ja Samstag, da war es verdammt frisch. Die meiste Zeit bin ich dick in meiner Jacke eingepackt auf dem Schiff gesessen – und hab dabei dann doch „ein“ Bier mehr als geplant getrunken. Im Ergebnis war das gesamte Wochenende dann ziemlich unproduktiv, weil ich immer eher lang geschlafen habe.

Sonntag habe ich mich dann aber dann doch erholt, denn da bin ich erst bis die Sonne über dem Haus verschwand, auf dem Balkon in der Sonne gelegen und habe gelesen. Und dann produktiv geworden. Nicht viel für die Blogs, aber die Wohnung aufgeräumt. Komplett. Nichts liegen lassen. Und das hat mich dann doch mit stolz erfüllt. Denn zuvor hatte ich getwittert: Weiterlesen

Erholung auf Juist, Hoffnungen und Enttäuschungen. Und ach, was weiss ich…

Und schon ist meine Woche auf meinem geliebten

Juist

vorbei. Schon seit Sonntag, und selbst der Sonntag zählt eigentlich nicht, denn da ging es um 08:45 Uhr auf die Fähre (tatsächlich sogar etwas früher, da ich mit dem Vorschiff gefahren bin).

Zu Juist selbst wird es dieser Tage natürlich was (1-2 Beiträge) auf meinem Kurz- und Genußreiseblog Travellerblog.eu geben, heute und hier nur der Hinweis: Es hat sich nichts geändert. Auch wenn ich dieses Mal eingeladen war von der Kurverwaltung, das Töwerland zu erkunden – Juist ist und bleibt für mich ein Ort, an dem ich mich erholen kann. Abschalten. Trotz dass ich einiges an Programm hatte, aber das glich sich über die immerhin vier ganzen Tage dort aus… Ein paar Eindrücke von Juist kann ich Dir ja schon zeigen: Weiterlesen

Und BÄM - alle Sessions geplant auf dem Barcamp Stuttgart

Barcamp Stuttgart 2018 – #bcs11

Es ist an der Zeit, eine der wichtigen Barcampregeln mal wieder selbst zu befolgen

1st Rule: You do talk about Barcamp.
2nd Rule: You do blog about Barcamp.

Die erste Regel halte ich ständig ein. Egal wo ich bin, egal mit wem ich spreche. Immer wieder kommt das Gespräch auf Barcamps. Doch mit der zweiten Regen habe ich lange geschludert. Das muss ein Ende haben. Und mit dem Barcamp Stuttgart 2018 fange ich an.

Wenn Du noch nicht weisst, was ein Barcamp ist: Hier habe ich es erläutert und andere tun das auch. Auch wenn die Seite gerade nicht mehr gepflegt wurde ergänzt wurde.

Los geht es am Freitagabend ab 18:00 Uhr mit dem Vorabendtreffen beim Sponsor INFOMOTION
Digital Innovation Lab. Das sind für mich etwa 10 Minuten Fussweg und ich bin neugierig, wenn ich dort gleich treffe, denn diese ersten Zeilen schreibe ich vorher.

Von einigen (die Bahnfreaks *g*) weiss ich, dass sie lieber was Cannstatt essen gehen, von einigen weiss ich, dass sie da sein werden. Ich freue mich auf alle Fälle. Und so war’s: Weiterlesen