KW17/19: Geburtstagsgedöns, Bloggen, mehrere Slow Food Besuche und ein Burgertest vom Burgerheart

Wir haben da ein wenig zugeschlagen. Nur ein paar Einläufe von der SlowFood 2019...

Die Woche 17 startete in Hamburg mit meinem Geburtstag – nach etwa 10 Minuten und der Gratulation von Nic ging erst mal das Licht für uns aus. Müde waren wir ;)

Dafür gönnten wir uns an diesem Tag das Frühstück im Premier Inn (auch wenn ich lange mit einem erneuten Mettbrötchen und Fleischsalatbrötchen geliebäugelt habe, wie an den Tagen zuvor vom Bäcker).

Mett- und Fleischsalatbrötchen vom Schanzenbäcker in Hamburg
Mett- und Fleischsalatbrötchen vom Schanzenbäcker in Hamburg

Das Hotelfrühstück kostet knapp 10 EUR pro Person und ist dafür reichhaltig – inklusive Baked Beans :):

WeiterlesenKW17/19: Geburtstagsgedöns, Bloggen, mehrere Slow Food Besuche und ein Burgertest vom Burgerheart

KW16/19: Reiseblogger, Neubau und nach Hamburg und zum #AuswärtsschnitzelHAM

Maultaschen in Käsesosse mit Käse überbacken im Tobi's Stuttgart im Pfännchen

Wahnsinn, wie die Zeit verfliegt. Hab doch gerade erst Geburtstag gehabt und nun steht der morgen schon wieder vor der Türe… Und auch diese Woche habe ich so einiges erlebt, woran ich Dich gerne teilhaben lasse.

Der Montag begann mit dem Reisebloggerstammtisch Stuttgart – richtig, wenn Du meinen Artikel gelesen hast, dass weisst, dass ich mir ned so sicher war, ob der stattfindet. Aber wir sind halt schon ein toller Haufen und haben uns spontan auf lecker Essen im Tobi’s und ein Bierchen getroffen :)

Maultaschen in Käsesosse mit Käse überbacken im Tobi's Stuttgart im Pfännchen
Maultaschen in Käsesosse mit Käse überbacken im Tobi’s Stuttgart

Dienstag dann ereignislos, außer dass ich endlich mal wieder von Bad Cannstatt heimgelaufen bin und mich um dies und das inklusive der Blogs gekümmert habe…

Mittwoch dann stark neugierig ins Büro, sowohl die Abschlussbesprechung des PoC für DOPiX stand an als auch… neugierig?

WeiterlesenKW16/19: Reiseblogger, Neubau und nach Hamburg und zum #AuswärtsschnitzelHAM

Barcamps? Totgesagte leben länger! Mein Rückblick auf das Hamburger Barcamp und rockende Kinder!

Zurück vom Barcamp Hamburg 2014 blicke ich zurück auf das Barcamp Hamburg, an die Menschen, die ich dort getroffen habe, auf die Sessions, die ich mitmachen durfte und frage mich: „Wie kommt ihr auf die Idee, dass Barcamps durchgespielt sein sollen?“ Barcampmüdigkeit? Bei mir selbst Fehlanzeige – und solange ich auf Barcamps noch Menschen neu … Weiterlesen Barcamps? Totgesagte leben länger! Mein Rückblick auf das Hamburger Barcamp und rockende Kinder!

Rückblick auf das WordCamp Hamburg 2014 – nette Menschen und ein wenig gelernt

Da sitze ich nun im Zug und habe lange vor mich hin gedöst. Und gelesen. Und dann hat es mich doch gepackt. Ich mag was zum WordCamp in Hamburg schreiben. Vorher aber einen Artikel fertig gemacht, zu dem ich auf dem WordCamp durch Tobias Schwarz, besser wohl bekannt als der Isarmatrose, angeregt worden bin – denn seine Session war die mit eine der für mich interessantesten: „Keep Calm And Blog On“ – entgegen meiner ersten Befürchtung bei dem Titel war diese nicht in Englisch, wie ich auf der Sessionübersicht des WordCamps nachlesen konnte, sondern auf Deutsch.

WeiterlesenRückblick auf das WordCamp Hamburg 2014 – nette Menschen und ein wenig gelernt