Augen lasern in Stuttgart bei EuroEyes – so läuft es ab

Direkt nach dem Augen lasern noch auf dem OP-Tisch: der Operateur Dr. Galambos rechts, ich links

Augen Lasern bei EuroEyes in Stuttgart? Wie läuft das ab? Meine Erfahrungen mit EuroEyes Stuttgart! Überzeugt im Vorfeld hat mich ja, trotz deutlicher Panik, dass die Operateure von EuroEyes nichts anderes machen, als Augen lasern. Im ständigen Wecheln der Standorte, höchst professionalisiert!

Über die Voruntersuchung vor dem Augen lasern habe ich Dir ja bereits hier berichtet. Heute, wo ich den Beitrag beginne, wird es ernst. Es ist kurz nach 8 Uhr, ich sitze im Wartezimmer.

Gemütliches Wartezimmer bei EuroEyes Stuttgart
Gemütliches Wartezimmer bei EuroEyes Stuttgart

Trotz aufkeimenden Zweifeln in den letzten Tagen habe ich erstaunlich gut geschlafen.

Zur Begrüßung erhalte ich zwei Tabletten, eine gegen Schmerzen zur Vorbeugung, eine zur Beruhigung. Am Ende der Voruntersuchung wurde ich deswegen auch gebeten, vorher zu frühstücken, da diese Tabletten nicht auf leeren Magen genommen werden sollten.

Dann findet auch noch eine letzte, sehr kurze Augenuntersuchung statt, bei ein Ballon im Hintergrund des Geräts, in das ich rein schauen muss, kurz scharf gestellt wird. Keine Minute dauert das und es handelt sich dabei um einen Test zur Sehstärke, den ich bereits ziemlich oft hier gemacht habe.

Und jetzt heißt es warten. Vermutlich sollen die Tabletten ihre Wirkung entfalten können.

Weiterlesen

KW37/19 AppleEvent, 93,4 kg, Achtsamkeit, Kochen, Bloggen, Arztgenerve und das Barcamp Stuttgart 12

Sessionboard am Samstag beim Barcamp Stuttgart 2019

Die Woche begann entspannt und es wurde etwas später auf Arbeit. Gut, nach dem entspannt nervte mal wieder VVS mit Verspätung, aber ich hab das Kuschelfeeling mitgenommen ;)

Nach der Arbeit ne Menge Kleinkram erledigt Zuhause. Gefühlt unproduktiv, aber irgendwie musste alles sein.

Dienstag dann endlich mal wieder zeitig aus der Falle und um 06:30 Uhr im Büro gewesen. Dort auch ordentlich was geschafft bekommen – und nach der Arbeit erst einmal den Kontowechsel weg von der Fidorbank angestossen, nachdem meine neue Bank nun endlich die Kontounterlagen geschickt hat. Nur der Brief, mit dem ich das PhotoTan Verfahren freischalten kann, fehlt noch.. Doof.

Abends dann seit langer Zeit mal wieder den Herd angeworfen – wenn auch nur für ein Omelette mit Schinken und Käse. Bei Instagram hat es einige zum Schmunzeln gebracht, also mach ich das öfter, oder?

Weiterlesen

KW36/19 Kurz ins Büro und ab ins Kulturland Kreis Höxter

Abtei Marienmünster, ein ehemaliges Benediktinerkloster

Bis Mittwoch war die Woche unspannend. Büro halt, kein Schatz, dafür eine Unstimmigkeit im Büro – nicht intern in der Abteilung, aber bezüglich einer Mitarbeiterwerbung von mir. Habe mich daher entschieden, dass mein Arbeitgeber in meinem XING Profil nicht mehr prominent vertreten sein muss – werde das aber noch ausfechten.

Dienstag dann endlich wieder „Die Höhle der Löwen“ – ja, ich bin ein Fan geworden! War wieder eine sehr interessante Folge, wenngleich der neue Löwe mir etwas ruhig erscheint. Dann direkt ins Bett, am Mittwoch hieß es ja zeitig aufstehen, meine Reise ins Kulturland Kreis Höxter, zu der ich eingeladen war, stand an. Und es begann mit:

Weiterlesen

KW35/19 #mbsmn, Balkonien, SOS – Stuttgarter Onliner Stammtisch, Gedöns und mehr

Max-Exth-See am Abend

Montag startete mit der Mercedes Benz Social Media Night im Open Air Theater am Mercedes-Benz-Museum. War nett, davor mit Robbie zu quatschen, der Abend selbst brachte mir recht wenig. Erstaunlicherweise war es der englische Vortrag „YouTube and how brands today succeed on it“ von Matthew Lindley (@YouTube), den ich interessanter fand als „Facebook – Social Sales und andere innovative Usecases für Unternehmen“ von Stefan Edl (@StefanEdl @FacebookDE).

Hier ein paar Eindrücke:

Weiterlesen