Foto von Geld

Blogeinnahmen (nicht die tatsächlichen – die sind mittlerweile höher ;))

Blogeinnahmen Januar 2014 – Weniger als im Dezember, aber immer noch ok.

Diesen Monat bin ich sehr spät dran, Dir meine Blogeinnahmen für den vorherigen Monat offen zu legen. Ein großes Sorry, aber der Februar hatte es in sich, zeitlich gesehen. Als Vorwarnung – der Bericht Februar kann wohl ebenso spät kommen, da ich bald im Urlaub und dann auf der ITB bin.

Jetzt aber zu meinen Blogeinnahmen im Januar 2014: Kurz gesagt: Weniger als im Dezember, aber immer noch gut kostendeckend, so dass ich wenigstens die Kosten für die Websites und den Webspace drin hab und nach Steuer vielleicht auch noch die eine oder andere Kleinigkeit mir erfüllen kann.

Auch im Januar kamen Blogeinnahmen vor allem über einen bezahlten Beitrag und aus Affiliateanzeigen. Wie sich meine Blogeinnahmen im Januar 2014 im einzelnen zusammensetzen, stelle ich nach dem Break dar:

Blogeinnahmen Januar 2014

Flattr Blogeinnahmen:

Dezember 2012: 0,43 EUR
Januar 2013: 1,13 EUR
Februar 2013: 2,77 EUR
März 2013: 1,20 EUR
April 2013: 0,75 EUR
Mai 2013: 2,14 EUR
Juni 2013: 0,50 EUR
Juli 2013: 0,61 EUR
August 2013: 2,00 EUR
September 2013: 0,09 EUR
Oktober 2013: 0,11 EUR
November 2013: 0,12 EUR
Dezember 2013: 0,00 EUR
Januar 2014: 1,54 EUR

Google Adsense Blogeinnahmen:

Hier auf hubert-mayer:

Februar 2013: 1,23 EUR
März 2013: 0,00 EUR
April 2013: 0,14 EUR
Mai 2013: 1,45 EUR
Juni 2013: 0,00 EUR
Juli 2013: 0,84 EUR
August 2013: 2,23 EUR
September 2013: 0,87 EUR
Oktober 2013: 1,28 EUR
November 2013: 0,93 EUR
Dezember 2013: 0,03 EUR
Januar 2014: 1,86 EUR

auf hubert-testet:

November 2012: 1,56 EUR
Dezember 2012: 0.78 EUR
Januar 2013: 0,40 EUR
Februar 2013: 0,25 EUR
März 2013: 0,29 EUR
April 2013: 0,54 EUR
Mai 2013: 0,47 EUR
Juni 2013: 5,31 EUR
Juli 2013: 7,25 EUR
August 2013: 3,22 EUR
September 2013: 4,20 EUR
Oktober 2013: 6,33 EUR
November 2013: 6,62 EUR
Dezember 2013: 5,85 EUR
Januar 2014: 4,81 EUR

Auf dem travellerblog

Juli 2013: 0,03 EUR
August 2013: 0,32 EUR
September 2013: 0,04 EUR
Oktober 2013: 0,06 EUR
November 2013: 0,07 EUR
Dezember 2013: 0,54 EUR
Januar 2014: 2,47 EUR

Google Adsense Blogeinnahmen gesamt im Januar: 9,14 EUR (vorläufig)


Anzeige:



Amazon Partner Programm Blogeinnahmen

Dezember 2012: 1,45 EUR (weiss nimmer wo)
Januar 2013: 3,29 EUR (hubert-mayer.de)
Februar 2013: 0,60 EUR (hubert-testet.de)
März 2013: 15,09 EUR (hubert-mayer.de)
April 2013: 3,29 EUR (hubert-mayer.de)
Mai 2013: 0,73 EUR (hubert-mayer.de)
Juni 2013: 14,46 EUR (hubert-testet.de)

auf hubert-testet:

Juli 2013: 15,52 EUR
August 2013: 13,16 EUR
September 2013: 19,67 EUR
Oktober 2013: 14,76 EUR
November 2013:  – 4,67 EUR
Dezember 2013: 76,97 EUR
Januar 2014: 34,86 EUR

hier auf hubert-mayer.de

Juli 2013: 1,26 EUR
August 2013: 0,19 EUR
September 2013: 16,61 EUR
Oktober 2013: 0,00 EUR
November 2013: 3,26 EUR
Dezember 2013: 2,26 EUR
Januar 2014: 1,30 EUR

Amazon Partnerprogramm Blogeinnahmen gesamt im Januar 2014: 36,16 EUR

Besonderheiten, die ich gekauft hätte, gibt es keine, um euch vorzustellen. Die Blogeinnahmen aus dem Amazon Partnerprogramm finde ich für Januar eigentlich zufriedenstellend, aber könnte natürlich gerne mehr sein.

Die Blogeinnahmen via Adsense sind weiterhin nicht zufriedenstellend, da habe ich diesen Monat mal ein längeres Telefonat mit einem Freund gehabt, um ein wenig zu erfahren, was ich besser machen könnte und wie ich vor allem besser tracken kann, welche Banner Geld bringen und welche ich mir sparen kann bzw. austauschen. Danke an dieser Stelle nochmal an Steve für das sehr lange Telefonat!

Blogeinnahmen aus Affiliateprogrammen im Januar 2014

Hat gegenüber Dezember deutlich abgenommen, so wie auch die Aufrufzahlen. Trotzdem zeigt sich weiterhin, dass die Kombination von Smartphonetest und Mobilfunkvergleichsseite durchaus Sinn ergibt:

Blogeinnahme Affiliate im Januar 2014: hubert-testet.de: 111,20 EUR

Leider ziehen sich hier die Auszahlungen aber doch stark hin, nicht alles wird von den Merchants bestätigt – im Januar stehen aus den 160 EUR vom Dezember gerade mal rund 61 EUR zur Auszahlung an :/

Sehr gefreut hat mich ein weiterer Auftrag von Hallimash, der mir  auf hubert-testet.de einen finanziellen Ertrag von 90,00 EUR einbrachte – und darüber hinaus auch noch viel Zutaten für weitere Kochaktionen von Gefro.

Ein wenig Werbung für Hallimash mache ich an dieser Stelle auch gerne noch. Wer sich auch vorstellen kann, Produkte oder Dienstleistungen zu testen und dafür bezahlt zu werden oder das Produkt behalten (das ist unterschiedlich), für den hier eine kleine


Anzeige:
Blog Marketing


 

Gesamteinnahmen im Januar 2014

hubert-mayer.de: 4,70 EUR
hubert-testet.de: 240,87 EUR
Travellerblog: 2,47 EUR

Summe meiner Blogeinnahmen Januar 2014: 248,04 EUR

Das ganze natürlich vor Abzug von Steuern. Interessieren euch eigentlich auch die Ausgaben? Soll ich die künftig ebenfalls aufnehmen?

Bei Amazon waren übrigens im Januar 2 Stornos dabei, ohne diese wäre der Ertrag nochmal 10,30 EUR höher gewesen.

Alles in allem bin ich zufrieden. Schöner wäre natürlich eine Steigerung gegenüber dem Dezember, aber das hatte ich eigentlich nicht wirklich erwartet. Die relative hohe Downtime von hubert-testet.de hat leider auch deutliche Auswirkungen auf die Besucherzahlen gehabt, aber das seht ihr unten.

Vorschau: Der Februar sieht bislang ganz mau aus. Da kann ich froh sein, falls die Blogeeinnahmen überhaupt dreistellig werden, derzeit sieht es eher nicht danach aus.

Nicht-monetäre Vorteile im Januar wollen mir gerade keine einfallen – außer die Akkreditierung als Blogger auf der CMT (gleichgestellt mit Journalisten; also freier Eintritt und Zugang zum Pressezentrum inkl. Getränken). Wir hatten ein schönes Bloggertreffen während der CMT auf der Messe, dabei sind wir auch gut verpflegt worden.

Und da fällt mir ein – im Rahmen der CMT bekam ich eine Einladung zu einem Event von ENIT hier in der Stadt mit mehrgängigen Essen, das zählt dann doch zu den Vorteilen.

War noch was, was ich vergessen habe? Sagt es mir, ich ergänze den Beitrag!

Zugriffszahlen / Seitenaufrufe / etc meiner Blogs  im Januar 2014

Die aus meiner Sicht relevanten Zahlen für Januar findet ihr nachstehend. Fehlt was aus eurer Sicht? Die Kommentarfunktion ist euer Freund…! In Klammern steht erst der Vormonat und der gleiche Monat des Vorjahres.

Hubert-Mayer.de:

Besuche:  4.547 (4.138/3.184)
Eindeutige Besucher:  4.050 (3.677/2.637)
Seitenaufrufe:   6.011 (5.379/4.616)
Durchschnittl. Besuchsdauer: 00:00:42  (00:00:53/00:01:04)
Erschienene Artikel im Januar 2014: 8

hubert-testet.de

Besuche:  9.141 (10.704/513)
Eindeutige Besucher: 8.409 (9.977/433)
Seitenaufrufe: 25.912 (30.114/1.497)
Durchschnittl. Besuchsdauer: 00:01:23  (00:01:27/00:01:06)
Erschienene Artikel im Januar 2014: 7

travellerblog.eu

Besuche:  1.585 (841/0)
Eindeutige Besucher: 1.325 (760/0)
Seitenaufrufe:  2.571 (1.343 /0)
Durchschnittl. Besuchsdauer:  00:01:28 (00:01:34/0)
Erschienene Artikel im Januar 2014: 12 (davon allerdings zwei, die ich aus anderen Blogs übertragen habe)

Bis auf die Anzahl der Artikel jeweils ermittelt mit Google Analytics.

Daten zu den Blogs:

Meistgelesener Artikel auf hubert-testet.de ist weiterhin meine schlechte Erfahrung mit DeutschlandSIM („Schlechte Erfahrungen mit DeutschlandSIM Service (Mobilfunk)„, der im Januar 2014 mit 6.915 Aufrufen immer noch weit vorne liegt, auch wenn es rund 2.000 Aufrufe weniger als im Dezember 2013 waren. Platz zwei im Januar 2014 ist der Platz 3 vom Dezember – also der Beitrag zum GiGi Burger mit immerhin noch 2.370 Seitenaufrufen. Platz drei hingegen ist der Platz zwei vom vorherigen Monat: „Den Maginon Bluetooth Receiver gibt es ab 5.12.2013 bei Aldi Süd!“ kam auf 1.251 Seitenaufrufe.

Auf hubert-mayer.de gilt unverändert: Porno regiert die Welt, bzw. zumindest das Web:  („Porno, abhechten – solche Begrifflichkeiten bringt auch nur das Communitycamp Berlin zusammen #ccb13„) wurde 1.957 Mal aufgerufen. Das einzige, was mich dabei dann aber doch erstaunt, ist dass die Dauer immer noch mit 2:42 Minuten angegeben wird. Platz zwei ist ein alter Bekannter – der Beitrag, der über lange Zeit hinweg viele Aufrufe brachte: Der Beitrag zu den alternativen Nespressokapseln von ECC aus dem Rewe brachte 584 Seitenaufrufe. An dritter Stelle zeigt sich, dass meine Transparenzberichte wohl doch gut ankommen bei Dir – mein Bericht über Blogeinnahmen im Dezember 2013 kam auf 256 Aufrufe.

Auf dem Travellerblog hat sich erstmals ein Beitrag an dem Beitrag zu den neuen Tarifen und zum Sitzabstand von Germanwings (236 Seitenbesuchen) vorbeigeschoben – der Artikel über mein Silvester auf der Princess Seaways wurde 260 Mal aufgerufen. Ich vermute, dass hier sowohl DFDS durch Nennung Anteil hatte als auch die immer stärkere Vernetzung mit anderen Reisebloggern. Auf Platz drei folgt nun übrigens mein Bericht über die Münchner 1. Klasse DB Lounge mit 145 Seitenaufrufen.

Meine Facebookseite zum Reiseblog, auf der auch mal kleinere Ausflüge und Live-vo-Ort Bilder gepostet werden, freut sich auf weitere Likes…

Das soll es gewesen sein für den Januar – war das für Dich interessant? Künftig soll der Reiseblog bei mir ein wenig mehr Aufmerksamkeit bekommen, da bin ich auch schon in einigen konkreten Gesprächen über diverse Zusammenarbeiten. Geld bringt das eher keines, aber dafür schöne Erlebnisse und hoffentlich schöne Berichte.

Mein Amazon Wunschzettel steht Dir immer zur Verfügung, gerne darfst Du aber auch kommentieren, fragen, teilen… Flattr wäre auch da – kann ich sonst noch was für Dich tun?


Anzeigen:




notebooksbilliger.de

%d Bloggern gefällt das: