Making of... Meine Canon steht auf dem Felsen und macht eines der Fotos wie zuvor

Zwei Wochen Urlaub sind schon wieder vorbei?

Ich kann es nicht fassen. Ich beginne den Beitrag am Donnerstag Abend und morgen ist unser letzter ganzer Tag in Irland! Zwei Wochen sind regelrecht vorbei gerast. Wie so oft ging es zu Beginn langsam – und dann ZACK, alles vorbei. Nach einer Woche waren die Mädels weg, das schrieb ich ja schon letzte Woche. Doch auch wenn ich sie vermisst habe, war die Woche gar nicht so übel ;)

Die Woche war anders als die erste. Gemütlicher. Und trotzdem produktiver. Aber lange nicht so „produktiv“, wie ich es vorhatte. Immerhin habe ich einen großen Stapel Bücher dabei, die ich hier lesen wollte. Und ich habe nicht mal eins davon zur Hälfte bislang geschafft.

Dafür hat mein Travellerblog jetzt ein neues Menü, eine neue PR & Medien Seite und ein neues „Über uns“. Ist noch nicht ganz fertig, da müssen noch ein paar Bilder rein. Also noch ein wenig Arbeit vor mir, die ich Zuhause nachholen muss. Bin gespannt, ob die Änderungen auch etwas bringen.

Sonntag hatten wir Sonne satt – und das ausgenutzt bis zum geht nicht mehr. Morgens bin ich raus zum Sonnenaufgang, habe aber ein wenig verpeilt, dass die Sonne ja hinter der Bergkette aufgeht und ich sie daher erst lange später zu Gesicht bekomme. Dafür war es keine dumme Idee, mich mal umzudrehen:

Dann hatte ich ja noch den Wochenrückblick geschrieben, bevor wir dann erst in Richtung Silver Strand

Der Silver Strand bei Malin Beg

Der Silver Strand bei Malin Beg

und zur Bucht davor

und an die Brandung dort in die Felsen sind.

Zur Goldenen Stunde sind wir dann nach Slieve League – und das war der Hammer:

Slieve League in der Goldenen Stunde

Slieve League in der Goldenen Stunde

Und weil wir schon da waren, haben wir das genutzt und sind nochmal lecker in die Rusty Mackarel essen gegangen.

Montag haben wir einen Ausflug nach Killybegs unternommen, eine kleine Hafenstadt mit dem wohl produktivsten Hafen Irlands. Und anscheinend der einzigen Tourismusschule.

Am Dienstag hieß es, einen magischen Sonnenuntergang bei Malin Beg zu bestaunen.

Sonnenuntergang Malin Beg

Sonnenuntergang Malin Beg

Brandung zum Sonnenuntergang bei Malin Beg

Brandung zum Sonnenuntergang bei Malin Beg

Sowas ähnliches wie ein „Making of“ konntest du ja in meiner Instastory sehen (im Profil meines Instagramaccounts ist auch eine laaaange Irland Story), wer das versäumt hat:

Making of... Meine Canon steht auf dem Felsen und macht eines der Fotos wie zuvor

Making of…

Gestern sind wir auch nur schnell an einen See in der Nähe gefahren, das gab aber auch keine spektakulären Bilder.

Heute dann an einen Spot, wo ich schon nachts stand. In der Hoffnung, dass es Nordlichter zu sehen gibt. Ich hab ja keine gesehen. Letzte Woche nachts sah es da so aus:

Nachtaufnahme

Nachtaufnahme

Tagsüber dann so:

Und tagsüber der Blick auf die Klippen von Glencolumbkille

Und tagsüber der Blick auf die Klippen von Glencolumbkille

Ansonsten war ich viel damit beschäftigt, Iren, die meine Bilder auf der Facebookseite geliked haben, einzuladen, „Fan“ zu werden. Und der Zuwachs aus dieser Woche ist echt grandios :)

Heute habe ich dann noch meinen Jahresrückblick auf meine Reisen im Jahr 2018 im travellerblog.eu verfasst…
Morgen ist dann also der letzte Tag. Genauer: Heute, denn es ist jetzt schon 0:46 Ur hier, also 01:46 Uhr in Deutschland. Den Artikel veröffentliche dann nach dem Aufstehen.

Und dann schauen wir mal, ob wir nochmal auf Tour gehen. Das Notebook bleibt dann eher aus und zumindest das eine Buch von (Achtung Werbung) Frank Thelen – Die Autobiografie: Startup-DNA – Hinfallen, aufstehen, die Welt verändern (Affiliatelink; bestellst Du, bekomme ich eine kleine Provision, der Preis für Dich ist derselbe) werde ich morgen noch auslesen. Das habe ich bislang nur zu einem Drittel geschafft.

Und was wir diese Woche auch viel gemacht haben (außer heute, da gab es leichte Kost auf Wunsch von Max), das waren Videos der Awesome People Conference und der Durchstarter Business Days zu schauen…

Oh. Und ein wenig dem Kaufrausch bin ich auch verfallen. Ich hab die Cyber Week bei Amazon genutzt und ein wenig geshopped (Werbung folgt, mit Afflilate Links, siehe oben)

Ausblick auf die kommende Woche

Samstag geht es sche*** früh los nach Dublin, ca. 6 Uhr. 13:10 Uhr soll der Flug nach Hamburg starten, wir drei fliegen alle zusammen. Nur dass die beiden dann nach Hause fahren, während ich noch eine Nacht in Hamburg verbringe. Was mir ganz recht ist, denn am Abend treffe ich auf die Hamburger Reiseblogger und ein paar andere Freunde. Also ein schönes Wiedersehen ahead und auch neue Reiseblogger zum Kennenlernen. da freue ich mich schon sehr drauf.

Sonntag geht es gegen Mittag wieder mit dem durchfahrenden ICE nach Hause. Zeit, einige der aufgelaufenen Podcasts anzuhören :)

Montag dann die letzte Sitzung des Fördervereins mit anschließendem Jahresabschlussessen.

Dienstag kritzel ich das Internet voll, womit genau, das weiss ich noch nicht. Aber mir wird schon was einfallen.

Am Mittwoch habe ich dann einen Termin beim Zahnarzt, hoffentlich bleibt es wie meistens bei der Kontrolle. Immerhin mache ich dafür eine kleine Weltreise, denn einen guten Zahnarzt gibt man nicht auf, wenn man weg zieht, oder?

Danach ist dann der Stuttgarter Onliner Stammtisch, der wird in der L’Osteria stattfinden, also da, wo früher das GinYuu war. Ich bin ja mal gespannt, wie das ist…

Samstag geht es dann abends auf den Adventsmarkt nach Leonberg, meine alte Clique treffen – und Sonntag nach vielen Jahren auch dort dann am Stand wieder mithelfen. Ich bin ja echt gespannt :)

So, das wars. Irgendwer unter euch, der/die etwas zu seinen Plänen oder Woche berichten möchte?

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:




Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Facebook Wer diesen Blog unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.