Hohenzollernbücke in Köln

KW46/19 Affiliate Conference, Bahnpech, VVB und ein lecker Burger!

Mein Montag begann erst mal entspannt im Bett. Dann der erste Blick aufs Handy, denn ich wollte ja mit der Bahn nach München zur Affiliate Conference. Und da begann das Übel. 20 Minuten Verspätung wurden angekündigt. Am Ende wurden über 60 draus, und damit war auch mein Mittagessen auf der Konferenz leider gestorben…

Nach einer kurzen Wegverirrung kam ich dann an in der Location, dem Hilton am Flughafen München. Das war schon nice dort.

Leider konnte mich die Konferenz nicht überzeugen – als kleiner Affiliate Anfänger habe ich kaum Mehrwert ziehen können. Das Interessanteste waren wie so oft die SEO Site Clinics, dieses Mal von ryte.com. Da hab ich dann fleissig einiges mitschreiben können. Obwohl nicht meine Seiten angeschaut wurde. Das Tool ist nicht für meinen Bloggergeldbeutel gemacht, aber schaut echt toll aus, was man alles damit machen kann.

Die Rückreise war ähnlich spannend wie die Hinfahrt: data-lazy-src=

Pizza halb/halb mit Salami und Schinken in der L’Osteria München im Hauptbahnhof

Dienstag im Büro war es unspannend, abends dann „Die Höhle der Löwen“ ohne echte Highlights für mich :/ Dafür habe ich am Dienstag noch einen ersten Beitrag aus Österreich veröffentlicht – über das wunderbare Gästehaus „Zum Oberjäger“ in Lackenbach (Disclosure: ich wurde dahin von den Esterhazy Betrieben eingeladen).

Am Mittwoch auch nur noch eine alte Folge #DHDL angeschaut, die ich verpasst hatte und am Donnerstag schnell nach der Arbeit eine kleine Aufmunterung (sie nannte ihn Paul) für meine Nic besorgt. Ihre Reaktion bei meinem unangekündigten Besuch war irgendwie zwischen „Ich hasse Dich und toll, dass Du da bist, danke“ ;) Jetzt hoffe ich, dass ich tatsächlich resistent bin und die nächsten Tage nicht auch krank werde ;)

Am Abend noch schnell meine Matratze gedreht (ok, weisst ja nicht: hatte ich am Mittwoch meine neue Matratze (siehe hier) aufs Bett gepackt – mit der festen Seite nach oben. Und hab ned allzu dolle geschlafen. Jetzt probiere ich es mit der mittelharten Seite und hoffe, nicht noch den „weichen“ Topper bestellen zu müssen :) Bin aber noch nicht ganz überzeugt, vermute, es wird doch noch der Topper werden…

Bevor es am Freitag für mich nach Köln zur Beiratsitzung der VVB ging, veröffentlichte ich noch schnell einen Beitrag über eines der besten Wiener Schnitzel, das ich bisher gegessen habe: Das Wiener Wia’z-haus!

Wiener Schnitzel im Wiener Wia'z-haus

Wiener Schnitzel im Wiener Wia’z-haus

In Köln hatte ich mich in das Motel One am Waidmarkt eingebucht. Kann einfach nichts anderes sagen als dass die Motel Ones doch durchweg einen ordentlichen Standard haben und für ein paar Nächte echt ok sind. Überall gleich schick, Matratzen sehr bequem.

Mein Zimmer im Motel One in Köln

Mein Zimmer im Motel One in Köln

Nur das Frühstück, dafür kann ich mich nicht begeistern, das machen andere Ketten deutlich besser.

Mein Frühstück im Motel One (Teller 1 ;)

Mein Frühstück im Motel One (Teller 1 ;)

Die Auswahl ist gerade noch ok, aber es gibt fast nie vernünftige Sitzgelegenheiten zum Frühstücken :/ Aber das ist Jammern auf hohen Niveau, meist buche ich daher einfach ohne Frühstück und gehe woanders hin…

Zurück zu meinem Kölnaufenthalt selbst – nach langer Zeit habe ich es endlich mal wieder geschafft, in der Fetten Kuh einen Burger zu verdrücken. 2015 habe ich da schon mal drüber geschrieben, und was soll ich sagen: Mich begeistert der Burgerladen immer noch! Freitag gab es für mich den Triplecheeseburger:

Triple Cheese Burger in der Fetten Kuh

Triple Cheese Burger in der Fetten Kuh

Der heißt zwar, glaube ich, etwas anders, tut aber keinen Abbruch, du wirst ihn auf der Karte erkennen. Auf alle Fälle lecker, auch wenn die Zwiebeln leider direkt beim ersten Bissen nahezu komplett rausrutschen.

Nach der Beiratsitzung ging es traditionell Essen, dieses Mal ins „Zum Alten Brauhaus“. Für mich gab es dort Rouladen:

Roulade im "Zum Alten Brauhaus"

Roulade im „Zum Alten Brauhaus“

Butterweich, wie sich das gehört. Nur geschmacklich für mich zu flach, da bin ich von denen von meiner Mutter früher deutlich zu verwöhnt… Dafür war der Abend insgesamt sehr schön, viel mit netten Menschen gequatscht und das eine oder andere Kölsch gestürzt.

Samstag dann gegen Mittag zurück nach Stuttgart, für mein <3 habe ich unterwegs noch schnell einen Fotostopp eingeschoben, da ich weiss, wie sehr sie die Schlösser mag:)

Hohenzollernbücke in Köln

Hohenzollernbücke in Köln

Am Abend stand dann noch eine Geburtstagsfeier an, ein 40. Geburtstag wurde nachgefeiert: Mein Reiseblogger Freund hier aus Stuttgart, Jan vom Deutschlandjäger, hatte ins Freund und Kupferstecher eingeladen…

Das Freund & Kupfersteher unmittelbar nach der Eröffnung des Abends

Das Freund & Kupfersteher unmittelbar nach der Eröffnung des Abends

Sorry, aber so gar nicht meins. Weder meine Musik dort (es war regulär geöffnet) – und dass 2019 noch in geschlossenen Räumen geraucht werden darf, verstehe ich einfach nicht. Meine Klamotten hingen die ganze Nacht auf dem Balkon und können trotzdem nur direkt in die Wäche :/

Heute dann gemütlich mit Badewanne gestartet, mich dann um einige organisatorische Dinge gekümmert und diesen Beitrag am Mittag geschrieben.
Oh, und den Beitrag zum Le Tonneau, dem französischen Bistro, wo wir letzte Woche beim Stuttgarter Bloggerstammtisch waren, veröffentlicht!

Was ich jetzt noch mache heute, weiss ich nicht so recht. Es gäbe viel zum Schreiben, sowohl für den Testblog, besonders aber für den Reiseblog…

Aber ich verabschiede mich schon mal hier und time den Beitrag für heute Abend, ok?

Gekauft habe ich diese Woche nicht so viel:


Werbung:

Lediglich ein Kochbuch für meinen Hotpot:


Und was ist kommende Woche geplant?

Morgen geht es nach der Arbeit ungeplant nach Hause, da der Reiseblogger Stammtisch verschoben wurde auf Dienstag. Dann geht es endlich mal wieder nach Zuffenhausen in meinen Lieblingsbesen, den Ulmers. Das wird Dienstag wieder ein netter gemütlicher Abend, da freue ich mich sehr drauf.

Am Mittwoch war eigentlich geplant, nach Leonberg zu fahren, und gemütlich mit alten Freunden was Essen und Trinken. Aber momentan weiss ich nicht so recht, ob das eine gute Idee ist :/

Donnerstag findet wieder das #SchnitzelS an – und mit voller Bude. Mal sehen, ob ich dort für so viele Leute überhaupt reserviert bekomme.

Und am Freitag geht es dann ab nach Leipzig, da ich mich spontan entschieden habe, nun doch noch auf das Reisebloggerbarcamp zu fahren, als ich sah, dass nochmal zwei Tickets frei geworden sind. Bin schon gespannt und freue mich auch neue Kontakte und Wiedersehen mit alten Bekannten. Und ein wenig Leipzig darf ich dann auch noch kennenlernen…

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Facebook Wer diesen Blog unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.