Jagdschloss Favorite Ludwigsburg

KW34/20 Bürotag für nix, Balkon, Bloggen, #SchnitzelS und ein schönes Wochenende

Gut gestartet bin ich nicht in diesen Montag. Die Nacht war lausig, nicht nur, dass ich Zuhause war, nein, erst wurde ich gegen 2:30 Uhr vom starken Regen wach bei offenen Fenstern), dann kurz vor 4 Uhr von einem explosionsartigen Donnerschlag. Bei Twitter sollte ich dann später lesen, dass ich nicht der Einzige war, der dadurch wach wurde.

Dass ich an diesem Tag ins Büro musste, um Telefondienst zu leisten, erhöhte meine Laune nicht. Nur, dass ich nicht auf den ÖPNV angewiesen war… Zwischen 16:12 Uhr und dem Ende des Telefondienstes um 17:30 Uhr kam übrigens kein einziger Anruf :/ Die Zeit hätte ich dann doch lieber (auch produktiver) mit #HomeOfficeLiebe verbracht!

Zuhause angekommen geriet ich dann auch noch in einen sehr üblen Wolkenbruch und wurde auf den wenigen Metern vom Auto zum Hauseingang ordentlich nass. Wenigstens wurde ich mit einem schönen Regenbogen verwöhnt: data-lazy-src=

Regenbogen am Montagabend über Stuttgart

Dienstag dann wieder früh am Start gewesen, erst einmal umsonst Pause gemacht nach knapp 2 Stunden Arbeit – ich doof hab mich mit den Öffnungszeiten des Postamts vertan, wo ich ein Paket aus der Geiselhaft befreien wollte. Ihr erinnert euch? Mein Gewinn von letzter Woche. Gut, ich holte ihn dann nach der Arbeit… Danke an EPOS für das Sponsoring des Gewinns bei „Alex & Ragnar„:

Mein Gewinn: Ein EPOS SP-30t
Mein Gewinn: Ein EPOS SP-30t

Und zwischendurch gab es auch noch ein Paket vom Lieblichen Taubertal mit einem Bocksbeutel. Da hatte ich online an der Pressekonferenz teilgenommen. Und da es bei den Real Life Pressekonferenzen immer Wein gibt, wurde der dieses Mal im Nachgang an die Teilnehmer verschickt. Da sag ich DANKE und weise gerne auf (unbeauftragt und unbezahlt) auf die tollen Möglichkeiten zum Wandern im Lieblichen Taubertal hin!

Ein Bocksbeutel mit der Rebsorte Tauberschwarz aus dem Lieblichen Taubertal
Ein Bocksbeutel mit der Rebsorte Tauberschwarz aus dem Lieblichen Taubertal

Den Rest des Tages verbrachte ich auf dem Balkon, unter anderem mit dem #d2mtalk mit der immer wieder beeindruckenden Vivian Pein und meinem lieben Thorsten Ising, mit dem ich schon gemeinsam gekocht habe im Kulturland Kreis Höxter. Mehr zu den #d2mtalks gibt es übrigens hier.

Auf dem Balkon mit MacBook Pro und dem d2mtalk mit Vivian Pein
Auf dem Balkon mit MacBook Pro und dem d2mtalk mit Vivian Pein

Abends nutzte ich die angenehmen Temperaturen und schrieb noch einen kleinen Beitrag für einen Roundup bei einer befreundeten Bloggerin zum Sonnenaufgang in Glencolumbkille. Und weil ich eh im Flow war, habe ich auch gleich mal das Gerüst des Beitrages über Waldsassen gebastelt.

Nachdem ich dann noch eine Weile Twitter und Co. nachgelesen hatte, wollte ich eigentlich ins Bett. Aber irgendwie war das Gewitter auch spannend und so genoss ich das auf dem Balkon weiter…

Den Mittwoch begann ich entspannt. Den Wecker statt auf 5 auf 6 Uhr gestellt, dann mit Kaffee auf den Balkon, gemütlich Podcasts hören für eine Stunde und anschließend noch knapp ne Stunde mich um die Bilder für Beitrag über Waldsassen gekümmert aka minimal bearbeitet, Vorauswahl getroffen, umbenannt und verkleinert. Dann wurde es Zeit, mich ins VPN einzuloggen – knapp noch eine Stunde bis zum GoToMeeting, in dem ich mehr über ein gerade beginnendes Projekt erfahren sollte. Nun – ich sag mal nix…

Der abendliche WOL Circle war auch wieder sehr nett, leider wieder nicht vollständig, aber trotzdem sehr hilfreich und motivierend. Danach hieß es „Chillen auf dem Balkon“ – das mache ich eben täglich, so lange es noch geht. Schön Podcasts hören – nachdem ich den Tag nachgelesen habe, da bei der #HomeOfficeLiebe meist noch weniger aufs Handy schaue als im Büro. Seltsam eigentlich.

Donnerstag ein letztes Mal den Wecker auf 5 Uhr, 06:01 Uhr Arbeitsbeginn und konzentriert an dem von mir beantragten und neu eingerichteten Confluencebereich gearbeitet, der den Mitarbeitenden der SDK mehr Möglichkeiten zur Vernetzung bieten soll. Bin sehr gespannt, wie der angenommen werden wird – Montag in einer Woche geht er live. Nächsten Sonntag berichte ich hier vielleicht schon darüber, dann haben diejenigen, die mir auch privat folgen, einen kleinen dankbaren Vorsprung :)

Abends war es so weit: Das Jubiläums #SchnitzelS stand an – 9 Jahre lang machen wir das schon konsequent. Nahezu immer am 3. Donnerstag im Monat und vor Corona konnten wir vermutlich an einer Hand abzählen, wie oft es ausgefallen ist. Nun hoffen wir, dass uns Corona nicht einen neuen Strich durch die Rechnung macht, ihr wisst ja, die Zahlen steigen schon wieder stetig… Und wie war das Schnitzel im Haus am See am Max-Eyth-See?

Statt Schnitzel gab es für mich wieder Cordon Bleu und auch mein Sonderwunsch nach Kässpätzle als Beilage statt der Pommes wurde für einen kleinen Aufpreis (1,50 EUR) erfüllt:

Cordon Bleu mit Kässpätzle im Haus am See Stuttgart (Max-Eyth-See)
Cordon Bleu mit Kässpätzle im Haus am See Stuttgart (Max-Eyth-See)

Den ausführlichen Bericht zum Restaurant und dem Essen gibt es wie immer im Fressblog, in dem nun schon unzählige Berichte über Stuttgarter Restaurants gibt :)

Freitag ist für mich ja FREItag im Sommer – trotzdem habe ich mich in ein GoToMeeting begeben, denn die Abteilung Leistungswesen hat allen Interessierten gezeigt, wie eigentlich der Gang einer Rechnung von Eingang bis zur Zahlung bei unserem Krankenversicherer ist. Finde ich spannend, ich möchte ja wissen, wie Kollegen arbeiten. Und ich finde, dass sich das gelohnt hat. Sehr sympathische „Schulung“, toll vorgetragen und vorbereitet. Und es zeigt, wie komplex der Weg eines Schriftstücks sein kann, aber auch, was da alles schon maschinell geprüft werden kann.

Dafür war irgendwie nicht viel mit FREItag vormittag, bis 11:30 Uhr war ich durchgängig mit SDK Sachen beschäftigt. Und wenn Du jetzt ungläubig schaust: Dinge, die ich gerne auch mal in der Freizeit mache, denn im Ergebnis sollte da mal rauskommen, dass die Kommunikation übersichtlicher wird. Das spart mir langfristig viel Zeit und Frust, kommt meinem Informationswahn zugute und sowieso ;)

Dann auch nur noch die Feeds angeschaut, Twitter nachgelesen und mich noch fertig angezogen, denn um 13 Uhr sollte ich schon Nic abholen, Freunde besuchen und im Garten im Pool plantschen.

Das war herrlich entspannend. Einfach nur treiben lassen, ein Bierchen in der Hand. Dazwischen mal Pause für Kaffee und Kuchen…

Lecker Kuchen mit diversen Beeren
Lecker Kuchen mit diversen Beeren

Gegen sehr spät dann gegrillt und lecker gespeist. Es wurde sehr spät, die Nacht verbrachten wir (also schon von Anfang so eplant) in einem Wohnmobil – hab trotz Regenprasseln gegen morgens echt gut geschlafen.

Nach dem Frühstück (das eher nach der Mittagszeit stattfand), hab ich dann erst Nic, dann mein Auto nach Hause gebracht und bin wieder zu ihr gelaufen. Einfach, um ein wenig mehr Bewegung zu bekommen. Und ein wenig Podcasts zu hören :)

Abends dann lecker Fischstäbchen gefuttert mit den Resten des fantastischen Kartoffelsalats vom Vortag:

Fischstäbchen mit Kartoffelsalat, Gurkensalat und Remoulade
Fischstäbchen mit Kartoffelsalat, Gurkensalat und Remoulade

Da hatte ich dann schon den Hoodie an. Krass, wie sehr das abgekühlt hat von Freitag- auf Samstagabend… Trotzdem waren wir lange auf dem Balkon, obwohl wir eigentlich früh raus wollten heute.

Das hat dann, wie so oft bei uns, nicht so gut geklappt. Trotzdem bin ich dann vor dem Frühstück nach Hause, das Auto wieder holen und nach dem Spätstück ging es nach Ludwigsburg. Den geplanten Besuch den Blühenden Barocks haben wir aus Zeitgründen ausfallen lassen und sind direkt am Residenzschloss Ludwigsburg vorbeigelaufen.

Das Residenzschloss in Ludwigsburg schräg von hinten
Das Residenzschloss in Ludwigsburg schräg von hinten

Und dann in den Schlosspark Favorite zu dem bezaubernden Jagdschlösschen Favorite:

Jagdschloss Favorite Ludwigsburg
Jagdschloss Favorite Ludwigsburg

Der Schlosspark ist auch als Wildpark gekennzeichnet und tatsächlich haben wir in einiger Entfernung Rehe entdeckt. Gut, scharf bekomme ich das mit dem Handy leider nicht ohne Stativ ;)

Ein Reh im Schlosspark Favorite Ludwigsburg
Ein Reh im Schlosspark Favorite Ludwigsburg

Immer weiter auf den Allee führte uns unser Weg bis zum Seeschloss Monrepos, wo wir gemütlich den See umrundeten. An der Bootsausgabe war uns zu viel los…

Das Seeschloss Monrepos Ludwigsburg
Das Seeschloss Monrepos Ludwigsburg

Leider führt der Weg auf der gleichen Strecke zurück. Und ist kinderwagentauglich, also asphaltiert, was meine Knie irgendwie so gar nicht schön finden. Dafür ist die Allee ganz nett, teilweise jüngere Bäume wie hier,

Die Allee zwischen dem Jagdschloss Favorite und dem Seeschloss Monrepos in Ludwigsburg
Die Allee zwischen dem Jagdschloss Favorite und dem Seeschloss Monrepos in Ludwigsburg

teilweise sehr alte und knorrige Bäume.

War ein gemütlicher Nachmittag!

Jetzt sitz ich wieder bei Nic auf dem Balkon, während sie ein leckeres Abendessen zaubert, das jeden Moment auf dem Tisch steht, den Salat sollte ich schon fertig anrichten eben.

Und da ist das leckere Essen schon!

Minifarfalle mit Serranoschinken und Knoblauch
Minifarfalle mit Serranoschinken und Knoblauch

Euch einen schönen Restabend!

Bleibt gesund!


Anzeige (Affiliatelinks*)):

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist. Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also eh vor hat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit so gerne unterstützen. Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt…

Diese Woche gekauft:

Nun ist es wirklich soweit. Ihr bestellt nix über meine Affiliatelinks und ich kann mir nix mehr leisten :-p – Also nix.

Und was ist kommende Woche geplant?

Fast nix. Montag schaue ich mal im Online Event vom Get Your Guide Partner Forum vorbei. Erst am Wochenende geht es nach Freiburg mit einem Abstecher nach Basel zur Hopper Ausstellung. Da freue ich mich mächtig drauf! Also wenn uns Corona nicht noch einen Strich durch die Rechnung macht. Das Ticket für die Ausstellung muss ich gleich noch buchen, Hotel haben wir uns ins Premier Inn eingebucht – da wissen wir, was bekommen zu einem durchaus fairen Preis…

Und Freiburg ist bestimmt auch einen Besuch wert, da war ich schon ewig nicht mehr!

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem- Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Was haltet ihr eigentlich von Seniorenhandys wie diesem hier bei Amazon?

Hubert Mayer
Folge mir:

Schreibe einen Kommentar