Maultaschen im Trollinegrsössle im Ulmers Besen

KW08/20 Intergastra, Vorstandssitzung, Reisebloggerstammtisch im Besen, #SchnitzelS und Bloggen

Unglaublich, wie schnell die Zeit schon wieder rast. Schon wieder sind 8 Wochen des Jahres vorbei, dabei hat es doch eigentlich gerade erst angefangen…

Montag zog es mich nach der Arbeit auf die Messe Stuttgart – und das, ohne meinen Schatz sehen zu können, dafür aber zur Intergastra, wo ich freundlicherweise wieder als Blogger akkreditiert war. Die zwei Stunden, die ich auf der Intergastra verbringen konnte, waren natürlich viel zu kurz! Trotzdem konnte ich wenigstens kurz nach langer Zeit mal wieder Niels am Stand von Dallmayr treffen, wo ich einen Ginger Nitro probiert habe: data-lazy-src=

Ginger Nitro

Nach einem kurzen Abstecher in die Getränkehalle, wo es für mich nur ein schnelles Bier gab, das ich noch nicht kannte („Black Forest Ale“ von der Privatbrauerei Wilhelm Ketterer), mir dafür ziemlich gut schmeckte (siehe untappd), ging es in die Futterhalle, also die Halle 1.

Dort habe ich dann das gemacht, was ich in einem Restaurant eher nicht tun würde: Vegane Dinge probiert. Unter anderem die Fleischküchle vom Kübler, einem Metzger hier in Stuttgart:

Vegane Fleischküchle vom Kübler

Vegane Fleischküchle vom Kübler

Und Überraschung – schmeckt ned schlecht, wenngleich auch keine Ähnlichkeit mit Fleischküchle festzustellen. Den veganen Fleischkäse fand ich sogar recht furchtbar, viel zu süss und optisch wie wenn er schon seit Stunden warmgehalten worden wäre (obwohl er frisch ausgepackt wurde vor mir).

Und Beyond Meat konnte ich auch endlich mal probieren. Und das kann mich dann schon begeistern, da siehst aus und schmeckt wie Fleisch für mich. Verstehe mich nicht falsch: Ich verteufle keine veganen Essen, ich finde nur, sie sollten nicht krampfhaft den Vergleich mit Fleisch zu suchen.

Bei Moving Mountains habe ich dann noch einen veganen Hotdog probiert, das war auch recht lecker!

Auch sonst gab es eine Menge zu sehen, viele Anbieter waren hier.

TK Ware kann schon ganz schick aussehen – man muss es nur wissen, dass es trotzdem TK ist. Was aber nicht schlimm sein muss…

Tiefkühlware

Tiefkühlware

Ein Blick in die Halle 9 in den Biergarten

Ein Blick in die Halle 9 in den Biergarten

Abends bin ich dann nur tot auf die Couch gefallen und habe ein wenig Homeland weitergeschaut.

Dienstagabend auf der Vorstandssitzung des Fördervereins konnten wir mal wieder zwei neue Mitglieder aufnehmen – und einer davon war auch gleich dabei. Finde ich super, wenn so viel Interesse von Anfang an gezeigt wird! Der Rest vom Abend gehörte dann wieder der Couch…

Mittwoch war wieder ein Tag, auf den ich mich sehr gefreut habe, denn es ging mit meinen Stuttgarter Reisebloggern mal wieder in den Ulmers Besen nach Zuffenhausen. Und da gehe ich einfach verdammt gerne hin. Nette Atmosphäre, leckerer Wein und tolles Essen. In die Maultaschen und die Trollingersosse kann ich mich ja echt einfach reinlegen…

Maultaschen im Trollinegrsössle im Ulmers Besen

Maultaschen im Trollingersössle im Ulmers Besen

War ein schöner feucht-fröhlicher Abend.

Am nächsten Morgen dann das üble Erwachen. Nein, nicht des Weines wegen, auch wenn ich deswegen echt gut und tief geschlafen habe. Die VVS hatte Mal wieder eine Oberleitungsstörung und der S-Bahnverkehr innerhalb Stuttgarts war lahmgelegt. Ungünstig, wenn man eh spät zur Arbeit wollte und dann ewig Umwege fahren muss.

Naja, dafür konnte ich mich auf den Abend gleich doppelt freuen: Das allmonatliche #SchnitzelS stand auf dem Plan, und außerdem konnte ich nach einer Woche endlich meine Nic wieder in die Arme schließen! Und so war es ein gemütlicher Abend in recht kleiner Runde an einem hübsch eingedeckten Tisch in Retroatmosphäre im Restaurant des Hotels Royal in Stuttgart.

Eingedeckter Tisch im Restaurant des Hotels Royal Stuttgart

Eingedeckter Tisch im Restaurant des Hotels Royal Stuttgart

Und auch wenn wohl nie auf die Idee kommen würde, da Essen zu gehen, wenn man es nicht weiss: Es lohnt sich. Ja, es ist sehr hochpreisig, auch für Stuttgarter Verhältnisse. Regulär kostet das Wiener Schnitzel (Kalb) mit dem Kartoffelsalat glatte 25 EUR.

Schnitzel mit Kartoffelsalat im Hotel Royal Stuttgart

Schnitzel mit Kartoffelsalat im Hotel Royal Stuttgart

Doch das ist es auch wert, das war perfekt zubereitet. Und auch der Kartoffelsalat war sehr lecker.

Warum ich „regulär“ kostet schreibe? Wir hatten uns vorab bei Groupon einen Gutschein besorgt für ein 4-Gänge-Menü (Tomatensuppe, Salat, Wiener Schnitzel (alternativ: Lachs vom Grill) und Nachtisch). Und der kostete für zwei Personen gerade mal 39,95 EUR. Das hat sich nun wirklich gelohnt!

Freitag habe ich das gute Wetter genutzt, früh Feierabend gemacht und bin von Bad Cannstatt aus nach ewig langer Zeit mal wieder nach Hause gelaufen :) Dann habe ich angefangen, den Beitrag bis hierher vorzuschreiben und bevor es zu Nic ging, noch den Beitrag für das gestrige #SchnitzelS anzufangen. Natürlich erst, nachdem ich das kommende #SchnitzelS (19.03.2020) auf der Website erfasst habe und das Doodle dafür erstellt. Und auch die Strecke zu Nic bin ich zu Fuß gegangen, ein wenig mehr Bewegung tut mir auch gut…

Der Abend war dann recht gemütlich, begann mit einem recht gesunden Abendessen,

Saslzkartoffeln udn Spinat - einfach und relativ gesund :)

Saslzkartoffeln udn Spinat – einfach und relativ gesund :)

und endete auf der Couch mit einem Zeichentrickfilm ;)

Samstag bin ich gemütlich nach Hause geschlappt, da Nic ins Stadion musste. Die Zeit konnte ich nutzen, den Beitrag für das letzte Wiener Schnitzel im Royal fertig zu machen und ein weng zu kochen. Tortelloni hatte ich noch im Kühlschrank, seit einer Woche abgelaufen. Und viel zeit wollte ich auf das Kochen auch nicht verwenden, also gab es nach langer Zeit mal wieder ein Wurstgulasch. Supereinfach, aber ich mag das echt gerne. Dieses Mal habe ich knapp 50 % des Wassers mit Rotwein ersetzt, das war sehr fein (und ja, der Alkohol verkocht natürlich).

Wurstgulasch mit Tortelloni Zuhause auf dem Balkon

Wurstgulasch mit Tortelloni Zuhause auf dem Balkon

Später ging es dann mal wieder ins Kraftpaule, ist schließlich auch schon wieder eine Weile her, dass ich das letzte Mal hier war! Das artete für mich in ein etwas umfassenderes Tasting aus, so dass am Ende eine Rechnung von knapp 90 EUR auf meiner Kreditkarte landete. Gut. Da war unter anderem auch eine Dose dabei, die alleine mit 11,20 EUR zu Buche schlug…

Blöderweise bekamen wir beide dabei wieder etwas Hunger, so dass ich noch im SSB Flex eine Bestellung bei Angelo’s Pizza Service aufgab. Die könnte man mit „Pizza mit allem“ liebevoll beschreiben. Haben da auch irgendwie übertrieben…

Pizza mit allem...

Pizza mit allem…

Ich kopiere mal das Ergebnis der Bestellung, ja?

„Pizza Salame [Groß, Ø 33cm]“

Zusätzlich: „mit Zwiebeln, rot, mit Zwiebeln, weiß, mit Gorgonzola, mit Parmesan, mit Salami, scharf, mit Sucuk, mit Parmaschinken, mit Hinterschinken, mit Kirschtomaten, mit Knoblauch, frisch, mit Paprika, rot“ 😂

16,40 EUR waren das dann… Aber hey: saulecker!

Den Film, den wir dazu angeschaut haben, kann ich allerdings nicht empfehlen. Bestimmt einer der schlechtesten Jason Stratham Filme ever…

Der Sonntag durfte dafür gemütlich im Bett beginnen…

Frühstück im Bett

Frühstück im Bett

Nachdem irgendwann klar wurde, dass es wohl doch nicht mehr regnet, entschlossen wir uns, noch etwas an die frische Luft zu gehen… Und zwar spontan in die nächste Bahn einzusteigen und irgendwo auszusteigen. Daraus wurde dann ein kleiner Ausflug zur Grabkapelle und eine kurze Wanderung im Anschluss nach Obertürkheim.

Grabkapelle

Grabkapelle

Ausblick vom der Grabkapelle

Ausblick vom der Grabkapelle

Dann ging es zurück nach Stuttgart und Nic kochte Spaghetti mit Lachs-Spinat-Sahnesosse für uns zwei. Und wie immer war das sehr, sehr lecker 😍

Spaghetti mit Lachs-Spinat Sauce

Spaghetti mit Lachs-Spinat Sauce

Jetzt geht es nur noch auf die Couch… Euch einen schönen Abend, ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende!

Ach – eins noch: Danke Hamburg!


Anzeige (Affiliatelinks*)):
Diese Woche gekauft:

Schon wieder nix.


Und was ist kommende Woche geplant?

Die Woche bleibt vorerst ruhig. Montag und Donnerstag Spätdienst im Büro, an den Abenden durch die Bank hinweg nichts geplant. Dienstag vermutlich zeitig Feierabend machen und meine Shirt und meinen Hoodie, die ich mir für den Blog hab machen lassen, in Textildruckerei abholen. Gut 200 EUR habe ich ausgegeben, um künftig bei jeder Gelegenheit ausreichend Werbung für mich und meinen Reiseblog zu laufen :)

Vielleicht zeige ich mal meinem Schatz ab Mittwoch, also nach Fasching, den Ulmers 😉

Meine Reiseberichte gibt es mittlerweile auf meinem Reiseblog. Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Facebook Wer diesen Blog unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.