Voll gepackter Bollerwagen für die Kohlwanderung

KW07/20 VVB Stammtisch, Ehrenamtstammtisch, Reiseplanungen, Bloggen und Kohlwandern im Norden

Nach einer gemütlichen Nacht schlug für das Chaos, das Sturm Sabine geschlagen hat, für mich voll zu. Keine S-Bahn fuhr. Der Betriebsbeginn wurde von 8 Uhr auf 10 Uhr auf mittags immer weiter verlegt. Und anscheinend dachte sich die SSB, dass wenn keine S-Bahnen fahren, man ja auch mit weniger Bussen fahren könnte. Anders kann ich es mir nicht erklären, warum ich ewig unterwegs war, um zu einer Stadtbahn nach Fellbach zu kommen. Die dann natürlich entsprechend voll war, eine Sardinenbüchse ist da nichts dagegen gewesen!

Der VVB Stammtisch am Abend war dann recht kurz, ich hatte zu Hause noch einiges zu erledigen. Und wir waren auch mal wieder nur zu dritt…. Dafür waren die Kässpätzle im Rothaus im Gerber mal wieder verdammt lecker: data-lazy-src=

Leckere würzige Kässpätzle im Rothaus im Gerber in Stuttgart

!

Am Dienstag stand nach der Arbeit dann der gemeinsame Ehrenamtsstammtisch des Forums der Kulturen und seines Fördervereins statt. Das war wieder eine verdammt große Runde und ich fand es sehr spannend, auch mal neue Leute kennenzulernen dort. Und natürlich gab es wieder wie immer die leckeren mit Käse überbackenen Maultaschen!

Maultaschen mit Käse überbacken im Forum 3 Stuttgart

Maultaschen mit Käse überbacken im Forum 3 Stuttgart

Zuvor konnte ich noch schnell meine 200 bestellten Visitenkarten aus der Post befreien – nach langer Diskussion, warum ich die jetzt ohne Ausweis bitte ausgehändigt bekommen möchte, wenn das Einwurfeinschreiben nicht eingeworfen wurde und ich kein unnötiges Plastik mit mir rum trage.

Danach ging es zu meinem Schatz, was damit endete, dass wir stundenlang Unterkünfte angeschaut haben über diverse Plattformen für unseren gemeinsamen Urlaub. Auch mal nett, Urlaub wäre nämlich auch was feines .)

Der Büromittwoch war interessant, da ich mittags wieder dem Format „meet & eat“ der Abteilungen BO/IT beiwohnen durfte. Auch wenn der Vortrag zum Thema „Warum haben wir kein freies Internet am Arbeitsplatz“ mich so gar nicht überzeugen konnte, auch wenn ich die Sorgen des für die Sicherheit Verantwortlichen natürlich verstehen kann. Dafür gab es eine nette Vorstellung der kommenden Fuckupnoons (in Anlehnung an Fuckup Nights, nur eben mittags bei uns im Betrieb). Ich bin schon ein wenig begeistert, was dieses Ressort alles auf die Beine stellt, allen voran natürlich, dass die einen (Confluence-) Blog haben und nutzen! Und – Pizza gab es auch :)

Pizzaschlacht!

Zu Hause habe ich mich dann an diversen Verwaltungskram gemacht, von der Bezahlung von 10 Klamotteneinheiten, die mit meinem Travellerblog.eu gebrandet werden, über die Buchung von Bahn zum Reiseblogger Barcamp in Wismar und dem Hotel für den Zwischenstopp auf dem Weg dorthin in Hamburg. Dazu noch weitere Anfragen für Termine auf der ITB. Wobei mir gerade auffällt, das mein Abendprogramm bislang extrem mau ist…

Dann hab ich mal den Rohling für diesen Beitrag geschaffen, um am Donnerstag Zeit zu haben, endlich den Beitrag für die Wasnerin anzufangen. Also das war zumindest der Plan, bis es Mittwoch doch noch länger am Rechner ging, ich am Donnerstag dann verschlafen habe und anschließend noch einen Krankendienst geleistet habe. Abends war ich dann so platt, dass ich einfach zu nichts mehr Lust hatte. war froh, dass ich noch gepackt habe!

Nach der Arbeit ging es dann los, ich war gespannt, ob der Zug obwohl pünktlich sein wird, nachdem es die letzten beiden Tage sehr übel aussah. Und dann gab es erst mal Chaos. Gleis Wechsel. Dann stand im Zug eine andere Zugnummer als am Gleis. Also zum Personal, die versichert haben, dass es meiner ist. Zurück zu meinem Platz. Wieder eine andere Zugnummer angezeig und wieder statt einer falschen Reservierung „ggf. reserviert“. Also erst mal den anderen Fahrgast von meinem Platz vertrieben. Und dann lief es perfekt. Zug pünktlich. Top Service. Ständig da, obwohl ich Wagen 14 war. Und das Chili wieder verdammt lecker!

Chili und Bier im ICE

Chili und Bier im ICE

Auch der Umstieg in Harburg war problemlos und in Tostedt wartete dann Matze schon auf mich und es wurde ein kurzweiliger Abend in Tiste.

Obwohl ich dieses Mal nicht das Dachzimmer hatte, hab ich gut geschlafen. Wie immer hier oben…

Nach dem entspannten Frühstück ging es dann irgendwann los zum Korn-, pardon, Kohlwandern…

Voll gepackter Bollerwagen für die Kohlwanderung

Voll gepackter Bollerwagen für die Kohlwanderung

Wobei es dieses Jahr erst noch eine kleine Stärkung gab, bevor es los ging. Das war ne feine Sache…

Grillwürste

Grillwürste

Dann ging es aber wirklich los, und das Wetter war erstaunlich gut.

Tolles Wetter hatten wir zur Kohlwanderung

Tolles Wetter hatten wir zur Kohlwanderung

Lediglich zwei Spiele gab es unterwegs und die waren auch echt in Ordnung. Ansonsten gab es viel Zeit zum Quatschen, das war fein.

Der Kohl war dann auch lecker am Abend

Grünkohl und Pinkel...

Grünkohl und Pinkel…

und wie üblich bin ich dann dort am Tisch eingeschlafen 😂

Heute dann entsprechend lange geschlafen und dann hieß es leider auch schon wieder Abschied nehmen und via Hamburg und einer scharfen Currywurst geht es gerade wieder nach Hause….

Currywurst und Pommes

Bislang bin ich mit etwa +15 unterwegs, mal sehen, wann ich tatsächlich in Stuttgart ankomme…


Anzeige (Affiliatelinks*)):
Diese Woche gekauft:

Mal wieder nix. Auch ned schlecht, oder?


Und was ist kommende Woche geplant?

Das für Montag eigentlich anstehende Treffen der Stuttgarter Reiseblogger haben wir auf Mittwoch verlegt, am Dienstag ist dann die erste Vorstandssitzung des Fördervereins des Forums der Kulturen angesagt.

Am Donnerstag wird dann schon wieder gefuttert, das monatliche #SchnitzelS steht an. Dieses Mal wohl wieder etwas luxuriöser im Hotel Royal. Und unter Nutzung einiger Groupongutscheine für ein 4-Gänge-Menü (mit Schnitzel natürlich).

Das Wochenende habe ich nicht verplant und hoffe auf viel Zeit mit Schatz – und Erholung.

Meine Reiseberichte gibt es mittlerweile auf meinem Reiseblog. Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Facebook Wer diesen Blog unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.