Ein paar der Blogger auf der CMT nach dem Mittagessen im Pressenetrum

KW02-23 Ab in die Arbeit, Weiterbildung, WPMeetUp, gute Nachrichten, Bloggertreffen, CMT. Und vier Jahre Nic :)

Die Nacht war miserabel. Wälzte mich hin und her. Keine Ahnung, ob das war, weil ich am Wochenende die Matratzen getauscht habe im Doppelbett oder ob es einfach das Urlaubsende war. Der Wecker stand auf 05:30 Uhr, zeitig fuhr ich auch los und ich stellte wieder fest, dass die Straßen doch einfach freier sind, je früher man unterwegs ist.

Bis mittags blieb ich im Büro, bekam in etwas, was mich sehr geärgert hatte die letzten Tage, Recht und fuhr nach Hause, da ab 15 Uhr die Weiterbildung zum Businessanalysten Teil 2 auf dem Zettel stand. Das war dann auch wieder ganz interessant, dann bereitete ich mir noch schnell ein kleines Rührei mit Speckwürfeln und Käse zu.

Rührei mit Speckwürfeln
Rührei mit Speckwürfeln

Nach dem Mini-Happen ließ ich mir von Papa berichten, wie es ihm geht, bevor ich die Mails des Tages und die News las. Ein kurzer Einkauf schloss sich an, dann ab auf die Couch, weiter „Designated Survivor“ schauen. Nur eine Folge habe ich geschafft, dann ging es auch schon wieder ins Bett.

Auch die Nacht auf Dienstag war nicht besonders, aber etwas besser. Der Arbeitstag ging schnell rum, morgens hatte ich ein spannendes Thema mit falschen XML-Datensätzen, ein wenig Projektgedöns und Planungen. Dann ging auch schon die Weiterbildung. Davor gab es ein schnelles Mittagessen, ich mag diese vorgekochten Tortelloni ja, die ich nur schnell aufwärmen muss und eine Soße dazu:

Tortelloni mit Tomatensoße und geraspelten Käse
Tortelloni mit Tomatensoße und geraspelten Käse

16:30 Uhr war dann Feierabend für mich Feierabend und eine flotte Runde spazieren schloss sich an, um mich zu bewegen und das Knie in Schwung halten.

Dann verdrückte ich ein kleines Rest-Raclette und setzte mich an den Rechner, da auf meiner Liste eine Menge To-Dos standen. Nicht alles, aber wenigstens ein wenig habe ich geschafft. Dann ging es auf die Couch, drei Folgen „Designated Survivor“ schauen.

Der Mittwochmorgen begann etwas später, nach dem ersten Weckerklingeln stellte ich ihn noch mal eine Stunde später, dann ging es ans Testen. Da habe ich auch alle Tests geschafft, die auf dem Plan standen, dazu noch ein Meeting zur Migration, das scheint immer besser zu werden mit jedem Testlauf.

Am Abend dann erst die Weiterbildung, dann das WordPress Meetup – da habe ich euch ein wenig in die grüne Box dazu gepackt. Die letzten beiden Folgen „Designated Survivor“ folgten auf der Couch. Ich muss sagen, insbesondere die letzte Folge lässt mich etwas ratlos zurück :/

Auch am Donnerstag gab es zunächst nichts Besonderes, ich machte mich an die Smoketests für die aktuelle Version auf der Integrationstage und bemerkte ein paar seltsame Dinge – ich glaube, das hört nie auf :)

Dann machte ich kurz Pause, ein sehr nettes Telefonat zu einer geplanten Kooperation für meinen Reiseblog, die ich über meinen 50. Geburtstag gerne hätte machen wollen. Mittags futterte ich die letzten Reste des Raclettes,

Raclettepfännchen mit Käse
Rest Racelette

nachmittags saß ich wieder in der Weiterbildung, bevor ich dann nach Feierabend noch eine kleine, aber flotte Runde mit Podcasts auf den Ohren drehte.

Zurück zu Hause und nach einem schnellen Abendessen setzte ich mich wieder an den Rechner und fand die erste Einladung für eine Abendveranstaltung nach der ITB vor. Eine, auf die ich mich sehr freue, schon früher war ich sehr gerne bei den Veranstaltungen von Atout France!

Dann meldete sich mein Papa, ebenfalls mit guten Nachrichten. So kann es ruhig weitergehen. Weil ich eh am Rechner saß, nutzte ich die Zeit und erledigte auch meine VG Wort Meldungen für 2022. Das wird einkommenstechnisch ein bitteres Jahr, wenn da nicht 2-3 bezahlte Aufträge kommen für mich.

Für Freitag gibt es auch nichts Besonderes tagsüber zu vermelden, Homeoffice, Weiterbildung mit Prüfungsvorbereitung. Zwischendurch prasselte leider eine dem Tag (Freitag, der 13….) angemessene Nachricht dazwischen: Die geplante Kooperation wurde ohne jegliche Begründung aus heiterem Himmel wieder abgesagt. Das war sehr frustrierend!

Mittags widmete ich mich noch der Aktion „Gefrierschrank leeren“ und bereitete mir die restlichen Fischstäbchen mit Spinat und Kartoffelbrei zu.

Fischstäbchen mit Remoulade, Spinat und Kartoffelbrei
Fischstäbchen mit Remoulade, Spinat und Kartoffelbrei

Glücklicherweise dauerte die Weiterbildung etwas kürzer als angedacht, sodass ich zeitig loskonnte auf die Messe. Es dauerte ein wenig, bis ich den Presseparkplatz gefunden habe, dann haben mich noch nette Menschen von der Messe direkt hereingelassen auf dem kürzesten Weg und ich lief zur Halle 8 zum Bloggertreffen bei Vans & Friends.

POV: Bloggertreffen bei Vans and Frieds auf der CMT Stuttgart
POV: Bloggertreffen bei Vans and Frieds auf der CMT Stuttgart

Das bestand tatsächlich „nur“ aus einer Einladung zu Getränken und es war nicht wirklich ersichtlich, wer die Menschen waren, die da waren. Da muss ich zugeben, dass wir die früheren Bloggertreffen mit kurzer Vorstellungsrunde und gemeinsam mit Ausstellern besser gefallen haben. Trotzdem machte ich mir natürlich einen gemütlichen Abend, einige der Blogger und Bloggerinnen kannte ich ja. Nur weiß ich nicht einmal, wer da nun das Bier ausgegeben hat, ob das die Messe oder Vans & Friends waren…

Gegen 20 Uhr wurden es immer weniger Gäste und Romy und Andre plagte der Hunger. Also setzten wir uns in die Stadtbahn bis zum Schloßplatz und ergatterten noch einen freien Tisch im Ochsenwilli. Und ich muss zugegeben, dass das Essen sehr lecker war!

Im Ochsenwilli: „Der Knusper-Sepp“
(panierte Stückchen vom Rind und Schwein, knusprig gebacken,
auf Käsespätzle, im Eisenpfännle serviert)
Im Ochsenwilli: „Der Knusper-Sepp“
(panierte Stückchen vom Rind und Schwein, knusprig gebacken,
auf Käsespätzle, im Eisenpfännle serviert)

Romy brachte ich dann noch schnell zum Hotel, lief ein Stückchen und schnappte mir den nächsten freien Voi und düste nach Hause. Mache ich aber auch nicht mehr, durch den Regen macht das wirklich keinen Spaß.

Samstag gönnte ich es mir, einfach auszuschlafen, obwohl es kurz vor Mitternacht geworden ist, und war dann trotzdem gegen 10:30 Uhr auf der Messe zur CMT und traf mich im Pressezentrum mit Tanja. Es gab, wie üblich, Butterbretzeln und Kaffee sowie Softdrinks und da mag ich die Messe Stuttgart sehr zu loben. Dass das kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, ist keine Selbstverständlichkeit, also vielen, vielen lieben Dank!

Eine Runde durch Halle 4 (Tourismusdestinationen Ausland) schloss sich an, dann ein erneuter Zwischenstopp auf einen Happen Essen im Pressezentrum.

Bagel mit Schinken im Pressezentrum
Bagel mit Schinken im Pressezentrum
Ein paar der Blogger auf der CMT nach dem Mittagessen im Pressezentrum
Ein paar der Blogger auf der CMT nach dem Mittagessen im Pressezentrum

Derweil schlug dann auch Andre auf und mit ihm machte ich mich auf den Weg in Halle 6, wo die Tourismusorganisationen aus Deutschland untergebracht waren. Und man merkt, dass das Interesse an Inlandsreisen ungebrochen hoch ist (die Auslandshalle war aber ebenso voll).

Blick in die Halle 6
Blick in die Halle 6

Auch hier schlenderten wir gemütlich drüber, bis wir bei Johannes am Gemeinschaftsstand Trier/Koblenz einen Zwischenstopp einlegten.

Johannes erzählte ein wenig, wie sich der Tourismus entwickelt hat und zeigte uns das neue, sehr hochwertige Reisemagazin Koblenz. Und ließ sich, wie üblich, nicht lumpen und kredenzte uns ein leckeres Glas Wein. Das Glas durften wir gleich mitnehmen ;)

Johannes von Koblenz Tourismus mit dem neuen Reise Magazin Koblenz
Johannes von Koblenz Tourismus mit dem neuen Reise Magazin Koblenz
Leckerer Wein aus Koblenz
Leckerer Wein aus Koblenz

Für mich schloss sich ein Abstecher in die Wander- (und Rad-) Halle 9 an, dann ging es zurück ins Presszentrum, mich weiter mit den anderen Bloggern und Bloggerinnen austauschen, ein kleines Stück Gebäck noch verdrücken,

Gebäck im Pressezentrum am Nachmittag
Gebäck im Pressezentrum am Nachmittag

bis es an der Zeit wurde, den Weg in die Stadt anzutreten.

Auf 19 Uhr hatte ich im Kwan Kao reserviert, schließlich gab es etwas zu feiern: 4 Jahre sind Nic und ich jetzt zusammen!

Das Essen war wieder auf früherem Niveau und sehr lecker:

Tom Kha Gai (6,90 EUR) im Kwan Kao
Tom Kha Gai (6,90 EUR) im Kwan Kao
Pad Phet mit Rind (18,90 EUR; Fleisch mit Curry-Rahm Soße, grünen Bohnen, Kachai, Junger Pfeffer, Bambus, Thai Auberginen, Paprika und Basilikum)
Pad Phet mit Rind (18,90 EUR; Fleisch mit Curry-Rahm Soße, grünen Bohnen, Kachai, Junger Pfeffer, Bambus, Thai Auberginen, Paprika und Basilikum)

Den Rest des Abends verbrachten wir bis tief in die Nacht mit alternativer Urlaubsplanung über meinen 50. Geburtstag, nachdem ich Nic die schlechte Nachricht übermittelt habe.

Diese Planung verwarfen wir am nächsten Tag, also heute Morgen wieder und planten wieder anders, während wir ewig lang i Bett blieben und uns auch ein Frühstück gönnten.

Frühstück im Bett: Brot mit Salami, Käse, Paprikalyoner und Marmelade, dazu Gurke und Tomaten)
Frühstück im Bett: Brot mit Salami, Käse, Paprikalyoner und Marmelade, dazu Gurke und Tomaten)

Mal sehen, ob wir den Plan noch einmal ändern, ansonsten gehe ich an meinem 50. Geburtstag in Lyon an Bord der A-Rosa Luna. Dort schippern wir erst die Saône hoch, dann wieder runter und die Rhône weiter in den Süden, bis wir am 29.04. wieder in Lyon ankommen. Kein billiger Spaß, aber komm, so oft werde ich nicht 50. ;) Jetzt müssen wir nur noch schauen, wie wir das am besten buchen (vermutlich PEP-Express) und wie wir den Zug buchen können. Das scheint für normale Menschen wie uns eine Herausforderung zu sein.

Und jetzt sind wir noch aufgestanden, Nic steht in Küche und köchtelt vor sich hin, während ich diesen Beitrag fertig schreibe. Es gibt Pasta mit Lachs-Lauch-Soße, dadrauf soll ich nicht warten mit einem Foto, sagt sie. Aber da Essen wurde schneller fertig als der Beitrag, also gibt es das Bild doch noch ;)

Tagliatelle mit Lachs-Lauch-Sahne Soße
Tagliatelle mit Lachs-Lauch-Sahne Soße

Wünsch Dir was, bleib gesund und hab einen schönen Restsonntag!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Plugin Empfehlungen für WordPress: „Password evolved“ und „Two Factor“
  • Speedtests mittlerweile ganz in hübsch: webpagetest.org
  • Messen des CO2 Ausstoßes eines Aufrufs Deiner Website: websitecarbon.com
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Mein aktuell liebstes Fortbewegungsmittel in der Stadt ist ein Scooter. Da habe ich mittlerweile bei VOI einen Freischaltpass (2,99 EUR/Monat; unbegrenzt Freischaltungen, so zahle ich nur die zeitabhängigen Gebühren). Wenn Du noch nie VOI benutzt hast, bekommst Du mit diesem Code 5 EUR Guthaben (und ich 15 EUR nach Deiner ersten bezahlten Fahrt).

Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt.

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich Dir empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Papierkram – Buchhaltung neu gedacht

Diese Woche gekauft:

Lakritze von Lakrids, bei dem 30 % Gutschein konnte ich nicht „nein“ sagen.#

10 Kartenhüllen

Und was ist kommende Woche geplant?

Morgen geht es noch einmal auf die CMT, ein Blogger-/Pressefrühstück von „Feuer & Flamme. Die Agentur“ mit den Landidyll Hotels steht an, da freue ich mich schon drauf! Und ein Treffen mit Caroline Ducasse von der PR Agentur Ducasse&Schetter GbR, um eine mögliche Kooperation für den Mullerthal Trail weiter auszuloten, auch da freue mich sehr drauf, noch kennen wir uns nicht persönlich. Vom Mullerthal Trail träume ich ja seit Jahren!

Am Dienstagnachmittag dann ein LinkedIn Life zu „Bloggst du schon oder schreibst du nur für den LinkedIn Algorithmus?“, bin ich auch gespannt!

Ansonsten vorwiegend Arbeiten und am Freitag dann die Prüfung der DVA zum Business Analysten. Da wird dann einiges Zeit hoffentlich in die Vorbereitung fließen.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner Bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch etwas Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

2 Kommentare zu „KW02-23 Ab in die Arbeit, Weiterbildung, WPMeetUp, gute Nachrichten, Bloggertreffen, CMT. Und vier Jahre Nic :)“

  1. Ich bin ja schon enttäuscht. Von einem Stand aus Koblenz hätte ich dann doch eher einen schönen Riesling erwartet. ^^

    Bezüglich Bahnanreise. Vielleicht kennst du ja wen, der sich mit so etwas auskennt und kannst den mal fragen? :-P

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
Consent Management Platform von Real Cookie Banner