Ausblick der Wanderung letzten Sonntag

KW20/20 Dunkle Wolken, zu wenig Bewegung, Google Meet, GoToMeeting, Jitsi, Zoom, Facebook Rooms und Urlaubsvorfreude

Was für eine Woche!

Die dunklen Wolken sind/waren wörtlich und bildlich da, was ich so ja gar nicht mag. Erst der Dauerregen (ja, ist ok, ich weiss, die Natur braucht den), dann auch noch Trouble im Büro. Braucht kein Mensch, oder? Doch um es vorweg zu nehmen – alles wieder schick. Sowohl das Wetter kommt wieder in Schwung (ich hoffe, vor allem die Weinreben haben genug abbekommen ;)) als auch im Büro. Im Gegenteil. Donnerstag habe ich das „Homeoffice“ mit Begeisterung abgeschlossen, trotz vieler Plusstunden. Ich bekomme den Eindruck, dass mein Arbeitgeber langsam in Schwung kommt und sehe einige, die bereit sind, diesen „gewünschten Kulturwandel“ auch tatsächlich herbeizuführen. Wenn auch weitgehend in anderen Bereichen, aber wenn das mal ins Fliegen kommen sollte, dann wird das richtig geil und ich kann mich wieder richtig auf die Arbeit freuen! Und mein „neuer“ Gruppenleiter trägt dazu bei, was Hoffnung macht!

Doch lass uns mal chronologisch auf die Woche schauen. Montag ging es im Regen zurück und erst einmal in den Supermarkt zum Einkaufen. Der folgende Arbeitstag verlief ruhig, am Abend holte ich dann die Timeline nach und schaute in wenig beim Webmontag Frankfurt nebenher zu. Dienstag kam dann die Info von Google, dass Google Meet für alle ausgerollt wurde – das musste getestet werden:  data-lazy-src=

Der Test von Google Meet mit Rene und Heike

Hat einwandfrei geklappt und ist für bis zu 100 Personen kostenlos verfügbar. Und wie ich am Freitag beim Anfangen dieses Posts gesehen habe, auch endlich in die Auswahl der Google Apps rechts oben mit aufgenommen:

Da hat sich jetzt auch Google Meet einnistet
Da hat sich jetzt auch Google Meet einnistet

Apropos Google Apps: Hat jemand einen Plan, wie man diese sich öffnende Auswahl (auf dem Mac) von Beginn an größer bekommt? Also dass ich nicht weiter nach unten Scrollen muss, wenn ich die Tabellen erreichen möchte? Oder kann man wenigsten die Anzeigereihenfolge irgendwie einstellen?

Mittwoch dann ein spannend zerrissener Arbeitstag: 08:30 – 09:30 Uhr eine spannende private Zoomveranstaltung „Corporate Influencer Frühstück“ mit Klaus Eck und Stefan Pfeiffer von IBM, 11-12 Uhr ein wiederrum privater Zoom der Agentur GCE mit Tourismusmenschen, im Büro ein Online Meeting mit GoToMeeting. Funktioniert stabil, man kann sich auch mit dem Telefon einwählen, was auch ned schlecht ist. Spannend finde ich, dass sich GoToMeeting selber einen Ordner auf dem Rechner anlegt und dort alle Chats abspeichert. Kann mich nicht entsinnen, der App die Erlaubnis gegeben zu haben… Außerdem hatte ich „im“ Büro ein wenig Ärger – so frustrierend, dass ich erstmals seit längerer Zeit mich wieder mit dem Gedanken trug, dort zu gehen. Nicht ganz raus, sondern schauen, ob es was in anderen Abteilungen bei uns gibt.

Am Abend dann meine erste Jitsi Video Konferenz mit dem Berliner Social Media und Community Manager Stammtisch. Ich kann gar nicht mal so richtig sagen, warum das so ist, aber Jitsi hat mir nicht so gut gefallen. Schön war es dagegen, ein paar der Menschen wiederzusehen, die ich ohne re:publica vermisse! Den Stammtisch habe ich für ein Webinar verlassen, das wiederum in Zoom stattfand und wo ich noch ein paar spannende Dinge über SEO gelernt habe. Danke Nicole Y. Jodeleit für den interessanten Vortrag und Petra Bösner-Handelmann für die Einladung (als Veranstalterin für das unique! e.V. Unternehmerinnen-Netzwerk)!

Ebenfalls am Mittwoch kam Post – endlich hab eich auch mal wieder Bier Zuhause. Denn ich habe mir eine Tasting-Box Craftbeer von Crew Republic (via Groupon) geleistet:

Craftbeer Tastingbox von Crew Republic
Craftbeer Tastingbox von Crew Republic

Die meisten kenne ich zwar, aber es wird interessant, diese mal alle nacheinander zu probieren.

Am Donnerstag, nach einer Nacht über den Büroärger schlafen ging es mir wieder besser und wurde ich dann wieder gut eingefangen im Büro, auch da kann ich meinem neuen GL echt danken, dass er so verständnisvoll und motivierend ist. Dann kam ein schönes Meeting in der Mittagszeit zu #WOL – und ich habe mir ein heftiges Ziel gesetzt innerhalb der SDK. Mal sehen, ob es mich dabei zerreibt und ob ich Mitstreiter finde… Und auch das, was nach dieser Einführung noch passierte, sowohl per Mail als auch in Telefonaten und Blogposts, die im Bereich IT/Betriebsorganisation veröffentlicht wurden, das macht mir wieder Hoffnung. Große Hoffnung sogar – da bin ich dann wieder bei meinen einleitenden Worten!

Und auch das Wetter hatte sich wieder gefangen, sodass ich in der Mittagspause auch einen schönen Spaziergang einlegen konnte. Endlich mal wieder bewegt!

Eines der zahlreichen Stäffele in Stuttgart
Eines der zahlreichen Stäffele in Stuttgart
Ein weiterer Ausblick auf Stuttgart
Ein weiterer Ausblick auf Stuttgart

An diesem Abend habe ich es mir dann auch gegönnt, mal etwas früher vom Rechner aufzustehen und die 15. Staffel von Navy CIS zu Ende geschaut. Ärgerlich, denn die 16. ist nicht verfügbar und es gab mal wieder einen bösen Cliffhanger… Naja, serientechnisch geht es dann für mich eben bei „The good Fight“ mit der Staffel 3 weiter…

Freitag ist ja seit Mai für mich FREItag – trotzdem habe ich den Wecker gestellt (wenn auch nicht auf 5 Uhr) und wollte einiges erledigen. Und stattdessen blieb ich hängen bei dem Hinweis, dass Facebook Rooms nun verfügbar ist. Musste doch gleich getestet werden, auch dafür stand mir wie schon für Google Meet, der liebe Rene vom Stuttgarter Bloggerstammtisch zur Verfügung. Getestet mit der Mac Messenger App – habe ich weniger Funktionen zur Verfügung gehabt als Rene, der über seine Einladung auf dem iPad über den Messnger rein ging. Interessant. Was mir da auffällt: Jeder der Link kennt, kann reinplatzen, es ist keine Zutrittsmoderation möglich. Allerdings lässt sich der Raum absperren und Menschen auch rauswerfen. Ansonsten kann ich zu Facebook Roms festhalten: Stabil, ordentlicher Ton und Bild.

Und dann begann ich endlich den Artikel hier und zack, ist es 11 Uhr… Dann ging es auf den Balkon, erst ein Webinar zu Werbeeinwilligungen zu besuchen und dann ein wenig Podcasts hören. War allerdings teilweise schon noch sehr frisch, zu wenig Sonne an diesem Freitag. Später habe ich mir die Buchvorstellung von „Rheinhessen. Wanderungen für die Seele: Wohlfühlwege“ (Buch bei Amazon unten im Werbeblock verlinkt) von meinem lieben Frank Hamm angeschaut wie Jitsi. Hat er schön gemacht – inklusive Entstehungsgeschichte und Zeitablauf. Im Anschluss Mails und Feedreader geleert und gegen 17:30 Uhr mit der Steuererklärung angefangen, die schon morgens eigentlich auf dem Plan stand :/

Am Abend dann ein gemeinsames Trinken online mit Menschen, die ich vom Castlecamp und Tourismuscamp kenne – ach, das war echt mal wieder schön! Und da ich unter der Woche keinen Alkohol mehr trinke, habe ich den Wein und Whisky umso mehr gemerkt und Samstag entsprechend lange geschlafen.

Zoom Call
Zoom Call

Dafür war Samstag das Wetter toll und ich daher auf dem Balkon, seit ich wach war… Irgendwann am Nachmittag kam dann Nic und wir haben uns ein Glas Sekt mit Himbeeren gegönnt.

Sekt mi Himbeeren auf dem Balkon
Sekt mi Himbeeren auf dem Balkon

Auch den Rest vom Abend blieben wir da bei einem kleinen Craftbeer Tasting mit den Bieren von Crew Republic und als Stärkung haben wir uns zuvor eine Pizza gebastelt.

Pizza selbst belegt mit Salat
Pizza selbst belegt mit Salat

Das war echt ein schöner entspannter Abend auf dem Balkon!

Heute sind wir doch später aufgestanden als geplant. Eigentlich wollten wir in Dätzingen wandern gehen, stattdessen wurde es erst ein Spätstück:

Spätstück mit Aufbackbrötchen au dem Balkon
Spätstück mit Aufbackbrötchen au dem Balkon

Nachdem der Magen noch ein wenig grummelte, hatten wir es dann auch nicht eilig und entschieden um: Ins Remstal sollte es gehen, von Aichelberg hinten raus, oberhalb von Strümpfelbach über den Karlstein. Nicht sehr lange, knappe 7 km, aber schön abwechlungsreich ging am Waldrand entlang und durch den Wald, quer durch die Weinberge und auch ein kurzes Stück auf dem Skulpturenweg…

Mehr Bilder gibt es in der bei Komoot gespeicherten Tour!

Danach legten wir einen Abstecher bei Sarah ein, sassen schön in der Sonne und ich kuschelte ein wenig mit dem Chihuahua – ja, ich musste erst mal googlen, wie man das schreibt.

Dann gab es noch Drecksauessen bei McDonals im McDrive, wäre mir sonst zu spät geworden bis wir Zuhause sind und dann noch was bestellen….

Tja, und jetzt veröffentliche ich den Beitrag spät und geh dann zu Nic auf den Balkon!

Bleibt gesund!


Anzeige (Affiliatelinks*)):

Heute mal eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist. Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also eh vor hat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit so gerne unterstützen.

Diese Woche gekauft:

Nix, niente, gar nix…

Meinen Wunschzettel bei Amazon könnt ihr euch trotzdem mal anschauen ;)


Und was ist kommende Woche geplant?

Nix. Urlaub! Ein wenig wandern, wenn passt, die Wetteraussichten sind ja bombastisch gut. Dann etwas lesen, die Wanderung von heute vielleicht verbloggen. Aber nix festes…

[grey_box]Meine Reiseberichte gibt es mittlerweile auf meinem Reiseblog. Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier![/grey_box]


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Schreibe einen Kommentar