Hubert Mayer - Reiseblogger - Onlinejunkie

Dieser Beitrag enthält Werbung. Ja? Nein? Und warum das hier gut sein kann…

Werbung

„Dieser Beitrag enthält Werbung!“

Wie oft liest man diesen Satz derzeit in Blogs? Viel, viel zu oft. Genauso wie „Unbezahlte Werbung“. Oder „Dieser Beitrag kann Werbung enthalten.“

Ganz ehrlich Leute – es nervt! Ja, man kann überaus vorsichtig sein! Ja, es besteht ein Risiko! Und trotzdem. Ich halte es nicht für Werbung, nur weil ihr irgendwo einmal eingeladen wurdet (im Reisebloggerbereich). Auch ist es aus meiner Sicht keine Werbung, nur weil ein Ort bei Instagram getaggt wird, es ist keine Werbung, nur weil ihr mal einen Freund taggt, der möglicherweise selbstständig ist oder gar einen anderen Blog hat. Es ist immer der Einzelfall zu prüfen. Eindeutig ist es, wenn Geld für die Erstellung des Beitrages fließt. Wenn mit dem Beitrag Absatz angekoppelt werden soll, ist es meist auch recht eindeutig (doch was ist denn, wenn ich Werbung für einen gemeinnützigen Verein mache, um Mitglieder zu werben?)

Meine Meinung. Keine Rechtsberatung.

Wer wissen möchte, warum derzeit alles als Werbung bezeichnet wird in Blogs, der kann das an verschiedenen Stellen nachlesen – das ist nur eine kleine Auswahl…:

Doch nun willst DU wissen, warum dieser Beitrag Werbung ist? Dann les weiter…

Weil ich zwei Onlinekongresse bewerbe, bei denen ich selber zuschaue. Die Kongresse sind beide an sich kostenfrei – solange Du es Dir genügt, die Vorträge anzuschauen, während sie gerade tatsächlich stattfinden.

Zumindest bei einem davon könnte ich auch ein Einkommen erzielen, wenn ihr euch anmeldet und anschließend aber eins der Pakete kauft. Pakete, die die gesamten Aufzeichnungen der Vorträge enthalten. Oder eines der beworbenen Bücher kauft.

Aber das muss ja keiner. Aber sagt nicht, Du seist nicht vorgewarnt gewesen, nur weil ich dann eine Provision bekomme.

Ich mag euch kurz erzählen, warum ich mich bei den beiden Kongressen angemeldet habe, zuhöre und teilweise auch fleissig Notizen mache. Und nein – nicht alle Vorträge interessieren mich. Nicht alle höre ich Ende. Es ist sicher einiges an Eigenwerbung der Speaker dabei, was ich mich persönlich eher nervt (außer natürlich am Ende eines Vortrags, wenn die Inhalte hilfreich waren!)

  1. Es ist kostenlos. Bin ich nicht dabei, verpasse ich vielleicht was. Vielleicht aber auch nicht. Bis auf künftige Mails mit Werbung, die ich abbestellen kann, wenn sie mich nicht interessiert, habe ich kein Risiko.
  2. Es sind interessante Speaker dabei. Von einigen erzähle ich Dir gleich bei dem jeweiligen Kongress.
  3. Es sind spannende Themen dabei (wie geschrieben – nicht alle interessieren mich; aber siehe Nr. 1: Ein guter reicht ja!)

Ok, kommen wir zu den beiden Online Kongressen, um die es geht:

Deutschlands Online Personal-Kongress

Der Deutschlands Online Personal-Kongress läuft bereits seit gestern. Ja. Sorry. Etwas spät der Hinweis, ich weiss. Aber er geht noch bis zum 10.08.2018, jeweils an den Werktagen ab 18 Uhr (ein Vorteil gegenüber anderen Online Kongressen, die oft schon tagsüber stattfinden). Und tatsächlich hat mich der Vortrag von Bodo Schäfer heute auch ein wenig dazu inspiriert, diesen Beitrag zu schreiben. Sich selbst auf Ziele zu verpflichten, das hat mich wieder ein wenig wachgerüttelt..

Veranstalter des Deutschlands Online Personal-Kongress ist Professor Doktor Jörg Knoblauch, ein sehr bekannter Buchautor.

Gestern waren unter anderem dabei: Dirk Kreuter („Tipps und Tricks fürs Unternehmen – Von A-Mitarbeiter finden, rekrutieren und motivieren“, Alexander Krunic („Erfolgswissen für berufliche, unternehmerische und persönliche Entwicklung“); Harald Psaridis („Vorhaben erfolgreich in Ergebnisse umsetzen“) sowie Armin M. Kittl („Aktiviere Deine Genialität – „Wissen Outside The Box““).

Ganz ehrlich: Die Themen gestern haben mich relativ wenig interessiert.

Heute habe ich aber einen Vortrag von Bodo Schäfer gehört: „Leben Sie Ihren TRAUM (Job) – Was hinter KLUW steckt, warum es so wichtig ist sich zu verpflichten und wie Geld nie wieder zu einem Sorgenthema für Sie wird!“

Ja, der Vortrag war in der Tat sehr spannend! Danach kam „Business Boosting – Neue Wege gehen“ gehen von Felix Thönnessen. Auch der war recht interessant mit tollen Beispielen.

Die nächsten beiden hab ich mir dann beispielsweise geschenkt. Den letzten habe ich zumindest angefangen und dann entschieden, dass er nix für mich ist.

Morgen gibt es zum Beispiel wieder einen Vortrag von Cordula Nussbaum, der mich sehr interessiert: „Organisieren Sie noch oder leben Sie schon? Die besten Strategien für mehr Produktivität & Gelassenheit“

Klingt gut, da das Thema Selbstorganisation mir unheimlich wichtig ist. Außerdem kommt morgen beispielsweise „Story Telling – das Blockbuster StorySkript“ mit Alexander Christiani oder auch „Digital Survival Skills – Mythos Arbeit in der Digitalisierung“ von Christoph Holz.

Auch ansonsten kommen noch einige wirklich gute Speaker im Laufe der nächsten beiden Wochen, dich ich teilweise schon bei Gedankentanken gehört habe. Manche kann ich leider auch nicht anschauen, denn am Freitag bin ich nicht da, denn da bin ich in der Eifel wandern. Was schade ist, denn da kommt beispielsweise ein Vortrag von Manuel Gonzalez zum Thema „Dropshipping für Anfänger – Wie Du in 7 einfachen Schritten 500 Euro pro Tag mit Dropshipping verdienst“ Finde ich interessant. Aber ob ich das Paket noch kaufe, weiß ich noch nicht. dafür hab ich fast zu viel Zeit gerade un kann die meisten noch anschauen.

Weitere Referenten, die ich bereits jetzt empfehlen kann:

Andreas Dittes kenne ich sogar persönlich von Barcamps: „Die 7 besten Tipps für das Recruiting der ZukunftWas Unternehmen von Startups lernen können“. Und auch Rene Moore ist dabei und Professor Doktor Lothar Seibert zum Thema „Zeit – der größte Engpass“.

Damit habe ich wohl den kommenden Mittwochabend übrigens verplant…

Ob die Anmeldung jetzt noch kostenfrei funktioniert, kann ich nicht so wirklich erkennen. Einerseits steht auf der Website, dass der Countdown der Gratistickets abgelaufen sei und daher die Tickets 199 EUR kosten sollen. Andererseits ist der Button mit „Kostenlos anmelden“ noch da..

Anmeldung (kein Affiliate Link, keine Personalisierung zu mir)

Kommen wir noch schnell zum zweiten Online Kongress, dem

Gründerkongress

Der zweite Online Kongress, an dem ich teilnehmen werde, ist der Gründerkongress. Der wird wieder von Thomas Klußmann veranstaltet und findet statt vom vierten bis 12. September.

Am Gründerkongress habe ich letztes Jahr auch schon teilgenommen und fand es gar nicht schlecht.

Übrigens ist das Ticket ist auch hier kostenlos, von daher schau dir an, ob die Themen dich interessieren. Wenn ja, dann melde dich doch einfach an. Wie gesagt, es ist kostenlos, aber ich bekomme dann eine Provision, wenn Du dich dort für ein Paket entscheidest, um alles nochmal anzusehen oder währendesssen dort ein Buch bestellst.

Aktuell sollen die Tickets noch bis Donnerstagabend kostenfrei sein, also noch zwei Tage. Ob das stimmt oder nicht oder ob sie dann ein paar tage später wieder kostenlos werden, das weiß ich nicht. Prinzip künstliche Verknappung möglicherweise.

Warum ich beim Gründerkongress dabei sein will? Tolle Speaker sind da auf alle Fälle, zum Beispiel

Tobias Beck – Grandios, ich liebe seine Bewohnerfrei Podcast und höre jede (Doppel-) Folge an und bin begeistert.

Interessant klingt auch Kai Herzberger (Director DACH eCommerce & Transformational Retail bei facebook) Oder auch Vincent Binder (Digital Growth Executive und Go to Market Consultant bei Google Deutschland).

Weitere Speaker, die schon in Podcasts oder live gehört habe und auf die ich mich freue (unvollständig, da insgesamt 50 Speaker):

  • Marcus Meurer
  • Matthias Niggehoff
  • Sören Siebert
  • Christian Solmecke
  • Björn Tantau
  • Prof. Dr. Lothar Seiwert
  • Calvin Hollywood
  • Renee Morre
  • Tim Schuhmacher

Wie gesagt: Bestell dir ein Ticket oder lass es sein. Ich bin dabei. Werbung bekomme ich sowieso von den Anbietern – und schaue die auch an, da mich ihre Themen interessieren. Ansonsten kannst Du Dich ja auch wieder austragen aus den Newslettern im Anschluss.

Die Anmeldung zum Gründerkongress ist hier.

Und bist Du dabei?

Mehr privates gibt es dann mal wieder in einem der kommenden Beiträge hier im Blog…

Offenlegung: Die Tickets sind kostenlos im Tausch gegen eure Daten. Beim Gründerkongress bekomme ich Provision, falls ihr dort dann ein kostenpflichtiges Produkt bestellen solltet. Und für kostenlos verschenkte Bücher im Rahmen dessen. Fragt nicht…
Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

Oder wie wäre es mit dem Besuch der Rednernacht Köln (Lanxess Arena) – Standardticket (da wäre ich übrigens tatsächlich gerne auch dabei, komme aber erst von Irland zurück)



Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Facebook Wer diesen Blog unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.