Pyramide auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt vor dem Alten Schloß

KW51/19 Weihnachtsmarkt hoch 2, #SchnitzelS und Urlaub

So wahnsinnig viel zu erzählen habe ich diese Woche gar nicht. Der Montag begann alleine in meinem eigenen Bett, das kannte ich aus den letzten Wochen besser – aber manchmal geht halt ned, was man so haben möchte :)

Am Abend ging es auf alle Fälle mit Jan und Andre zum Jahresabschluss der Stuttgarter Reiseblogger auf den Weihnachtsmarkt. Das war ein entspannter Abend und all zu viel Glühwein gab es auch nicht für mich. Dafür dann eine kurze Nacht, weil ich Zuhause angefangen habe, Elementary weiter zu schauen. Und da gibt sich leider eine Folge der anderen…

Am Dienstag dann schön weiter geschaut, nachdem mit dem Beitrag zur Burg Forchtenstein angefangen habe und am Mittwoch dann wieder auf den Weihnachtsmarkt, da ein lieber Freund von den #Auswärtsschnitzeln da war aus München."/

Der Abend wurde dann auch etwas länger, nach dem Weihnachtsmarktschluss ging es noch auf das eine oder andere Getränk ins Brauhaus Schönbuch. Über das ich offenbar noch nichts geschrieben habe, wie ich gerade feststelle, als ich den Link zum Beitrag im Fressblog suchte. Muss ich wohl nachholen ;)

Donnerstag dann das letzte #SchnitzelS für dieses Jahr, es ging wieder ins Rothaus im Gerber, wo ich schon im Mai kurz nach der Eröffnung war und etwas über die leckeren Kässpätzle geschrieben habe. Und was soll ich sagen: Sowohl das Wiener Schnitzel als auch die Kässpätzle sind verdammt lecker dort! Kann man echt machen!

Schnitzel mit Kässpätzle im Rothaus im Gerber
Schnitzel mit Kässpätzle im Rothaus im Gerber

Freitag dann den letzten Arbeitstag im Büro (natürlich nicht der letzte Tag für mich, denn die Blogs bekommen noch bis Weihnachten Aufmerksamkeit und Liebe in Form von neuen Beiträgen ;), dann zu Hause ein wenig aufgeräumt, dass ich gut und ohne Ablenkungen in die Weihnachtszeit starten kann. Den Abend verbrachte ich (inklusive Einschlafen) dann auf der Couch mit Elementary…

Samstag dann schön ausgeschlafen, wobei das auch keine 7 Stunden waren und gemütlich in der Badewanne in den Tag gestartet. Nach den obligatorischen Adventskalendern hab ich mich noch artig auf den Hosenboden gesetzt und den Großteil des Beitrags über die Burg Forchtenstein fertiggestellt, der wird wohl nächste Woche dann fertig werden. Dann ging es los, meine liebe Nic treffen im English Tearoom – da war ich ja auch noch nie bisher, obwohl ich ja echt gerne Tee trinke (übrigens auch in dem Moment, wo ich diese Zeilen tippe, da allerdings ganz simpel: Ingwer klein geschnitten und laaaaange ziehen gelassen).

Von dort ging es weiter, ein wenig in der Innenstadt shoppen und auf den Weihnachtsmarkt. Wollten ja noch einen letzten Glühwein trinken und vor allem Käsefondue essen!

Nic und ich auf dem Weihnachtsmarkt Stuttgart mit Feuerzangenbowle
Nic und ich auf dem Weihnachtsmarkt Stuttgart mit Feuerzangenbowle
Pyramide auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt vor dem Alten Schloß
Pyramide auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt vor dem Alten Schloß

Insgesamt war ich 5,5 Stunden auf den Beinen, das war für Knie dann weniger optimal. Versteht mich nicht falsch, wandernd wäre das ok, nur stehend und gaaaaanz langsam im Gedrängel laufend, das machen meine Schrott-Knie nicht mehr so einfach mit.

Der Abend dann gemütlich auf der Couch und lecker Essen gekocht bekommen :)

Leckere Spaghetti mit spanischen luftgetrockneten Schinken, zubereitet von Nic
Leckere Spaghetti mit spanischen luftgetrockneten Schinken, zubereitet von Nic

Gegen Mittag bin ich dann nach Hause, da Nic verabredet war, gemütlich schlenderte ich Podcast hörend durch die Stadt. Und dann ging es an den Rechner, erst die Adventskalender durchackern, dann diesen Post bis hierher schreiben. Das waren dann heute auch noch einmal gute 3 Stunden, dann noch etwas Nachbearbeitung… Insgesamt habe ich für die 3 Artikel aus diesen rund 24 Stunden Einladung ca. 15-20 Stunden gebraucht. Vielleicht auch etwas mehr, ich habe die Zeit nicht mitgeschnitten. Nur, damit Du mal einen Anhaltspunkt hast, was für eine Arbeit nach einer Einladung anfallen kann:

Danach geht es noch weiter mit dem Beitrag zu den Mainzer Sommerlichtern – der wird nicht ganz so lang textlich, dafür habe ich euch dort ein paar schöne Bilder von Main, Rhein und vom Feuerwerk mitgebracht. Der Beitrag soll noch in der kommenden Woche fertig werden!

Wer jetzt noch Zeit hat, der kann auch hier mal nach meiner Verlosung von Tickets für die CMT 2020 schauen :)

Euch noch einen schönen Sonntag! Ich arbeite mal noch ein wenig. Erholung ist ab 25.12. abends eingeplant bis zum 2.1….


Anzeige (Affiliatelinks*)):
Diese Woche gekauft:

Fast nix – nur endlich mal Luminar 4 von Skylum. Stand (schon in der Vorgängerversion) lange auf dem Plan. Bin gespannt, wie ich damit zurechtkomme – wobei es ja das meiste selbst macht :)


Und was ist kommende Woche geplant?

Ja, hmm. Gute Frage…

An den Blogs arbeiten, die Vorbereitungen für den Einbau von Borlabs Cookies treffen, Artikel schreiben, Familie besuchen, Thermalbad, Shoppen und möglichst viel Nic sehen. Aber so terminlich fest ist nicht viel geplant, außer dass der Großteil der Blogarbeiten bis über die Weihnachtsfeiertage erledigt sein sollte, weil ich dann auch eine Pause einlegen mag.

Feststehen eigentlich gerade nur, dass es morgen zu IKEA gehen soll… Freue mich schon sehr auf meinen Hotdog! Und bin gespannt, wie voll es ist. Davor will ich noch kurz den Edeka stürmen, mal sehen, was ich für das kommende Silvester ergattern kann. Es gibt, schon traditionell, Raclette und ich freue mich, dass ich Silvester mit meinem Schatz, aber auch einer Freundin und einem Freund in aller Ruhe gemütlich feiern kann!

[grey_box]Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier![/grey_box]


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Schreibe einen Kommentar