Ich am Strand in Dänemark

KW42/19 Maultaschen, Bloggen, #SchnitzelS, Hannover und ab nach Dänemark

Eigentlich bin ich ziemlich gut in die neue Woche gekommen – schon alleine deswegen, weil ich nicht alleine Aufwachen musste :)

Arbeitstag verging auch schnell und das „Maultaschenessen mit Partnern“ der VVB Stuttgart beschränkte sich darauf, dass die Treffpunktleiterin Ilona und ich (als Stellervertreter) alleine da waren… well… Aber gut, die Maultaschen waren ned schlecht und der Wein sehr lecker.

Geröstete Maultaschen mit Ei im Jägerhof Stuttgart

Geröstete Maultaschen mit Ei im Jägerhof Stuttgart

Ein relativ trockener Kerner, kann ich auch gut trinken! So wurde es dafür nicht zu spät und Ilona war so lieb und hat mich nach Hause gebracht, wo ich endlich den letzten Beitrag über das Kulturland Kreis Höxter fertigstellen konnte:

Taste the country – achtsam über Land: Das Kulturland Kreis Höxter mit vielen Facetten

Schau doch mal rein…

Am Dienstag stand dann auf dem Programm: data-lazy-src=

Sushi aus dem Supermarkt

Ich muss echt sagen, das Zeugs ist ned schlecht!

Am restlichen Abend dann lange gequatscht und spät ins Bett.

Der Donnerstag im Büro verlief recht ereignislos, habe alles wegbekommen, was weg musste und am Abend dann erstmal noch den Schädel und den Flauschbart rasiert, schnell einen Beitrag zu den Maultaschen im Jägerhof fertiggestellt, bevor es dann zum #SchnitzelS in die Weinstube Viertelesschlotzer ging. Das war wieder ein sehr gemütlicher Abend in kleiner schöner Runde (zu sechst waren wir) und verdammte Axt: Schnitzel mit Kässpätzle waren der Hammer. Wenngleich auch etwas zu viel!

Schnitzel mit Kässpätzle im Viertelesschlotzer Stuttgart

Schnitzel mit Kässpätzle im Viertelesschlotzer Stuttgart

Das war aber vermutlich die normale Portion Kässpätzle und ned wirklich als Beilage, wie wir uns das gedacht haben. Und mit 20 EUR dann durchaus knackig. Aber, ich kann es nur wiederholen: Verdammt lecker!

Freitag begann mit einem schönen Sonnenaufgang vor meinem Schlafzimmerfenster. bevor ich mich noch für ne Stunde an den Rechner gesetzt habe, diesen Beitrag weiter vorzubereiten und einige Ordner mit Bildern zu kopieren, um ggf. auch in Dänemark bloggen zu können.

Sonnenaufgang vor meinem Balkon in Stuttgart

Sonnenaufgang vor meinem Balkon in Stuttgart

Kurz vor 9 Uhr dann los in Richtung Hauptbahnhof mit meinem doch recht schweren Koffer: 8-13 Grad und Regen waren für Dänemark für die ganze kommende Woche angesagt…

Die Fahrt verlief ereignislos, der gastronomische Service am Platz tauchte leider erst ab Frankfurt auf, aber ok. In Hannover angekommen stand Andi schon am Bahnhof und wartete auf mich. Schön, so ein Wiedersehen nach über 10 Jahren!

Kurz ins Hotel, den Koffer im Zimmer abgestellt,

Mein barrierefreies Zimmer im Star Inn Hotel Hannover

Mein barrierefreies Zimmer im Star Inn Hotel Hannover

dann zum Essen. Spontan haben wir uns für das May Walloschke entschieden bei einem Blick auf Google Maps – und das war eine gute Entscheidung. Urig, Tradition seit 1952 und leckeres Essen gab es hier!

Schnitzel »Schweizer Art«, mit Tomaten und Käse überbacken mit "Sahnekartoffeln" (Kartoffelgratin) im Max Walloschke Hannover

Schnitzel »Schweizer Art«, mit Tomaten und Käse überbacken mit „Sahnekartoffeln“ (Kartoffelgratin)

Dann noch lange gequatscht, zurück ins Hotel, Päuschen gemacht bis Ina ankam am Bahnhof, dort mir noch schnell beim Wurstbasar meine geliebten Brötchen mit Mett und mit Tatar geholt und den Abend mehr oder minder gemütlich im Cafe Extrablatt ausklingen lassen. Das mehr oder inder bezog sich natürlich nicht auf meine Gesellschaft, sondern auf die leider extreme Lautstärke dort…


Anzeige:

Samstagmorgen dann zum Treffpunkt, eingekauft und mit dem Auto gemütlich nach Dänemark gecruist. Dabei konnte ich viel Podcasts hören, danke hierfür an Matthias ;)

Das Ferienhaus in Dänemark ist ein ehemaliges Pflegeheim, 14 Zimmer mit Doppelbetten hat es hier für 28 Personen. Wir sind zu sechst *g*.

Unser Ferienhaus Stadil Fjord Resort

Unser Ferienhaus Stadil Fjord Resort

Das "Spielzimmer" mit Billard, Kicker und Dartscheibe

Das „Spielzimmer“ mit Billard, Kicker und Dartscheibe

Imke hat lecker für uns gekocht, Hackfleisch-Lauch-Käsesuppe gab es! Und dann quatschten wir gemütlich…

Sonntag war ausschlafen angesagt, bereits beim Frühstück ging dann die „Arbeit“ los, Diskussionen über Reichweitengenerierung bei Facebook und Instagram und Motivation.

Nach einer kurzen Verlagerung in unseren Arbeitsbereich nutzten wir die Gunst der Stunde – die Sonne schien und es ging für eine halbe Stunde oder so an den Strand :)

Imke und Ina bestaunen den Strand in Dänemark

Imke und Ina bestaunen den Strand in Dänemark

Ich am Strand in Dänemark

Ich am Strand in Dänemark

Dann stand noch ein großer Einkauf dem Programm, Lebensmittel für die nächsten 3 Tage kaufen. Ein weiterer Happen Suppe, die von gestern übrig war, kurz hier an den Blog gesetzt und um 17 Uhr geht es weiter mit der Diskussion rund um die Monetarisierung. Ich verabschiede mich hiermit auch in den restlichen Sonntag und wünsche euch einen schönen Tag :)

Und was ist nächste Woche geplant?

Das lässt sich sehr kurz halten: Ich bleibe bis Samstag in Dänemark, wir werden weiter an unseren Blogs arbeiten und uns viel Austauschen.

Samstag geht es zurück, ab Hannover habe ich den Zug um 18:24 Uhr gebucht und hoffe, dass ich den auch bekomme. 22:50 Uhr wäre dann Ankunft in Stuttgart und dann mal sehen, was der Sonntag bringt. Ich hoffe natürlich auf mein <3 Nic :)

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Facebook Wer diesen Blog unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Hi

    großartige Ecke in Dänemark … waren wir auch schon vier mal dort, allerdings immer vorne am Meer bei Søndervig, und im Sommer.

    Tips kann ich dir für „ohne Kinder“ keine geben, wobei Bunker-Touren gibt es bestimmt das ganze Jahr.

    Und für die Nerds: TAT-14 landet da oben an.

    Antworten

  2. Danke Hubert für den Einblick in Deine Woche und die ersten Berichte über Dänemark. Weiterhin viel Spaß und gerne kommen Susanne und ich bei einem Besuch in Stuttgart dann auf Tipps zurück und wir könnten ja gemeinsam zu den tollen Lokalen hingehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.