Tortelloni mit Hack-Tomaten-Soße

KW27-22 Knie hochlegen, Podcasts, Kühlen, Social media, Lesen, repeat. Und noch so ein wenig Murks

Viel gibt es nicht zu berichten. Der Großteil steht in der Überschrift. Die meiste Zeit der Woche verbrachte ich auf dem Balkon, da ist das Knie schon per se im Liegestuhl fast hoch gelegt, ein Kissen hilft, dass es dann auch das Herzniveau überschreitet.

Viel Podcast habe ich gehört, noch mehr gelesen. Und in aller Ruhe dieses Social Media Gedöns verfolgt ;)

Montag kurz im Büro eingeloggt, Termine abgesagt, die dringendsten Mails beantwortet/delegiert und den ebenfalls beförderten Kolleginnen und Kollegen gratuliert. Leckeres Essen gab es auch, Tortelloni mit Restesoße aus der Gefriertruhe. Das Bild am Mittwoch von den Resten der Reste ist aber schöner, daher seht ihr das dort.

Am Dienstag wohnte ich sogar einem Meeting bei für das Projekt, das 2024 beginnen soll. Da soll weniger schieflaufen als im aktuellen, da möchte ich beitragen, was ich nur kann. Sagte halt an, dass ich ausnahmsweise ohne Kamera dabei bin (nach der Begrüßung), da ich auf der Couch liege und niemanden schwindlig werden soll, wenn sich das Notebook hebt und senkt beim Atmen ;)

Auf der Couch, Notebook auf dem Bauch, mit hochgelegten Knie zum Meeting
Auf der Couch, Notebook auf dem Bauch, mit hochgelegten Knie zum Meeting

Davor gab es ein einfaches Essen, für das ich nicht in der Küche stehen musste: Maultaschen in der Brühe. Die köcheln schön allein

Maultaschen in der Brühe auf dem Balkon
#FürmehrMaultascheninderTimeline :)
vor sich hin.

Abends stand dann der Zahnarztbesuch an, ich dachte, das wird die Beendigung der Wurzelbehandlung, doch weit gefehlt. Es wurde nur das Medikament getauscht und der “Überzahn”, oder wie das heißt, entfernt. Immerhin ohne Spritze…

Mittwochmorgen kam dann der Anruf, dass die Orthese bzw. Bandage im Sanitätshaus eingetroffen ist. Also schnell runter und dort hin. Etwas ernüchtern: Wir haben diese kaum über mein Bein bekommen. Zurück zu Hause merkte ich recht bald, dass da was nicht stimmt. Immer, wenn ich den Fuß hoch legte, wurde der Fuß taub und weiß.

Angerufen, etwas rumdiskutiert, dann wieder hin und das Ding ging zurück. Meine erste Vermutung war, dass sie nur zu eng ist und meine Maße genau auf der Grenze zweiter Größen waren. Stellte sich aber heraus, dass es zwei Modelle gibt, meins hätte “offen” sein sollen, erkennbar an zwei Klettverschlüssen. Das wurde eigentlich auch bestellt, aber in deren Warenwirtschaftssystem war ein Fehler, wenn ich das richtig verstanden habe… Großes Kino. Das tat de Dame so leid, sie hat es auch erst gemerkt, als sie es nochmal abgetippt hat…

Also das Ding dort gelassen und wieder ohne nach Hause. Mehr Bewegung als an manchen Homeofficetag, und das, wo ich mich möglichst wenig bewegen soll…

Wenigstens gab es leckeres Mittagessen, die Reste, die ich auch Montag schon hatte – am Mittwoch aber mit dem schöneren Bild ;)

Tortelloni mit Hack-Tomaten-Soße
Tortelloni mit Hack-Tomaten-Soße

Allerdings drinnen, Teller durch die Gegend tragen sind auch unnötige Wege momentan.

Aber auch weitere gut Nachrichten gab es aus dem Büro. Zum 1.7. trat ja die neue Betriebsvereinbarung flexible Arbeitszeit in Kraft und zu diesem Stichtag wurde das Gleitzeitkonto komplett geleert und auf ein neues Mehrarbeitszeitkonto übertragen. Das, was übertragen wurde, kann einmalig auf Antrag bis Mitte August) im Oktober ausgezahlt werden. Mit einem Zuschlag von 25 %! Das war soweit bekannt, unklar war, welches Gehalt die Basis für die Auszahlung ist, Juni als Übertragungsstichtag oder Oktober.

Und tatsächlich ist es der Oktober. Das ist echt großzügig, denn zum 01.09. gibt es für alle (tarifgebundenen Mitarbeitenden) die Tariferhöhung von 3 %! Und das für mich auf Basis des zum 01.07. durch die Beförderung sowieso erhöhten Gehaltes. Das überzeugt mich dann doch, zumindest einen Teil dieser Stunden auszahlen zu lassen, mein Gleitzeitkonto war prall gefüllt. Auch über die Stunden hinaus, die ich in meinem bisherigen Arbeitszeitmodell benötigte, um bis einschließlich Oktober alle Freitage Gleittage nehmen zu können (um auf meine 90 % Arbeitszeit zu kommen, bei denen ich im Winter 100, im Sommer 80 % arbeite).

Abends begann ich mit einer neuen Serie, “The Terminal List”, auf Amazon Prime. Sehr spannend!

Von Donnerstag gibt es nur Ärgernisse zu berichten: Erst habe ich eine GLS Sendung verpasst, da war ich nicht schnell genug an der Türe. Und ich habe keine Ahnung gehabt, dass eine Sendung hätte kommen sollen. Dann machte ich mich nach einem Anruf wieder auf den Weg ins Sanitätshaus. Die Bandage sollte da sein – wenige Meter bevor ich dort ankam, ein neuer Anruf: Es wurde wieder die falsche Bandage geliefert. Ich war so fertig, schließlich soll ich mich so wenig wie möglich bewegen.

Das Mittagessen war reichlich ungesund, habe aber das Umdrehen im Backofen auf einmal beschränkt und ich esse eben, was da ist. Und es ist eine Menge da. Und da es am Donnerstag nicht so heiß war, konnte ich auch den Backofen anwerfen.

Chickenwings und Herzoginkartoffeln mit Grillsossen
Chickenwings und Herzoginkartoffeln mit Grillsoßen

Abends schaute ich, nachdem ich etwas Wichtiges erledigen konnte, weiter “The Terminal List”.

Den Freitag genoss ich wieder auf dem Balkon, soweit man das genießen nennen kann. Immerhin draußen, teilweise den Kopf in der Sonne und Podcasts gehört und in vielen kleinen Etappen Texte für ein Reiseblogger Roundup getippt. Die Hermesfahrerin, die fast täglich für Nachbarn hier klingelt, habe ich dann auch gebeten, die nächsten 2,3 Wochen es bei anderen zu versuchen, da ich gehandicapt bin, mal sehen, ob das funktioniert. Gegen später schaute ich dann “The Terminal List” zu Ende. Hmm, war spannend, aber auch kein Meisterwerk an Serienkunst…

Auch an diesem Tag war zumindest das Mittagessen nicht sehr gesund, dafür einfachst zubereitet. Abends habe ich dann wenigstens die Vitamine nachgeholt.

Fertigpizza Salami gepimpt mit mehr Salami, Schinken und Käse
Fertigpizza Salami gepimpt mit mehr Salami, Schinken und Käse
Ein Brot mit Schinken, eins mit Fleischsalat und dazu rote Paprika in Streifen
Ein Brot mit Schinken, eins mit Fleischsalat und dazu Paprika

Samstagmorgen war ich, trotz dass ich erst gegen 0 Uhr das Licht ausgemacht hatte, zeitig wach und auch früh auf dem Balkon. Bis auf die Eichhörnchen, die ich gesehen habe, konnte der Tag weg. Langweilig. Und siehe Titel des Beitrags, repeat… Wobei, ganz stimmt das nicht, doch nicht alles, was ich so mitbekomme, gehört in die Öffentlichkeit. Tatsächlich war der Samstag reichlich aufregend, leider nicht im positiven Sinne.

Wobei ich immerhin auch einen spannenden Roman angefangen habe zu lesen.

Am späten Abend ging es dann auf die Couch, ich hatte gesehen, dass die 7. Staffel von “Elementary” bei Amazon Prime Video in der Flatrate nun vorhanden ist und schaute da noch drei Folgen.

Auch heute war unspektakulär. Früh wach (tatsächlich werde ich gerade täglich zwischen 05:15 und 05:25 Uhr das erste Mal wach…), dann auf dem Balkon, den Roman weiter gelesen und ansonsten: repeat…

Nur dass ich beim Biss in ein weiches Sandwich Zahnschmerzen bekommen habe an dem Zahn, an dem ich derzeit die Wurzelbehandlung habe, keine Ahnung, was das soll. Die verschwanden dann heute auch nicht mehr (also bei Druck). Daher machte ich mir abends die kleinsten Nudeln, die ich habe, da musste ich nicht viel kauen. Und die Käsesoße war eben auch wieder ein Rest, der weg “musste”.

Gobetti mit Käsesoße
Gobetti mit Käsesoße

Dann bestellte ich noch zwei Amazon Echo Show (siehe roter Kasten), einer davon geht bei nächster Gelegenheit zu meinem Papa, einer bleibt hier und dann sehen wir uns wenigstens darüber wieder öfter.

Jetzt gehe ich mal noch für ein paar Minuten auf den Balkon, es scheint heute schnell abzukühlen.

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Das ELSTER Formular für Grundsteuer Feststellung ist einfach Murks
  • Chat mit mir selbst in MS Teams ist cool, doof aber, wenn es nur auf dem Handy geht und in der App und im Browser nicht sichtbar ist
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt.

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich Dir empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Wie oben genannt: 2 Echo Show 8 (2. Generation, 2021) | HD-Smart Display mit Alexa und 13-MP-Kamera | Anthrazit | Zertifiziert und generalüberholt, die gab es für einen Schnäppchenpreis. Darauf habe ich schon lange gewartet, denke, das ist eine gute Idee, ein wenig mehr meinen Papa zu sehen mit einfachster Technik.

Für den, der zu meinem Papa kommt, bestellte ich auch noch einen Ständer für den Echo Show, damit er den Winkel besser einstellen kann.

Und für mich selbst gönnte ich mir eine dreimonatige kostenfreie Kindle Unlimited-Mitgliedschaft.

Und was ist kommende Woche geplant?

Montag/Dienstag normales Homeoffice, Meetings werde ich für Knie hochlegen und kühlen nutzen.

Mittwoch soll es ins “Büro” gehen, zumindest nach Fellbach, die Lernreisemesse ruft. Bei den aktuellen Coronazahlen werde ich da wohl durchweg Maske tragen, denn ständig wechselnde Personen am Stand erscheint mir reichlich riskant. Allerdings warte ich noch darauf, dass der Arzt das ok gibt, dass ich mit dem Auto fahren kann.

Abends findet das WP Meetup Stuttgart statt, das kann ich dann wieder im Liegen auf der Couch machen :)

Am Donnerstag beginnt der Urlaub dann mit dem letzten Schritt der Wurzelbehandlung, morgens um 09:00 Uhr. Ich sehe keine Begeisterung.

Tja, und das Sommerfestival der Kulturen, das fällt wohl für mich aus. Eventuell schaue ich mal für ein, zwei Stunden noch vorbei und schmuggel mich in den ruhigen Backstagebereich. Aber das bezweifle ich ziemlich, werde wohl weiter versuchen, das Knie ruhig zu halten.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner Bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner