Blütenpracht und Killesbergturm im Höhenpark

KW17-21: Noch mehr Projektgedöns, weniger Sonne als erwartet, teures Auto und Urlaubsbeginn

Leicht gestresst startete ich in den Montag – ich musste vor 09:00 Uhr Zuhause sein, da um diese Zeit schon der erste Termin in einem weiteren Projekt in dem Teammitglied bin anstand. Hat aber gut geklappt und dann wurde gerödelt – aber auch etwas länger Mittagspause gemacht, schließlich schien die Sonne. Am Abend gönnte ich mir einen fetten Dönerteller mit Salat: Dönerfleisch habe ich ja jede Menge Zuhause mittlerweile, dies waren aber die Reste meiner ersten Bestellung:

Dönerteller selbstgemacht mit Salat auf dem Balkon
Dönerteller selbstgemacht mit Salat auf dem Balkon

Ein Telefonat mit Papa schloss sich an – es geht ihm übrigens soweit gut :) Dann noch ein wenig für Nic recherchiert und schon war es Zeit für „Die Höhle der Löwen“ und dann auch schnurstracks ins Bett.

Dienstag wurde reichlich anstrengend, ein Termin jagte morgens den anderen. Und der Mittag auf dem Balkon kam irgendwie zu kurz – nur noch das und das und das schnell fertig machen…. direkt nach der Pause kam dann noch ein neuer Auftrag im Projekt, der mich ungeplant etwa 2 Stunden beschäftigt hat und so auch nicht vorgesehen war :/ Am Ende des Arbeitstages standen auf einmal wieder knapp 10 Stunden zu Buche – und das, wo ich ein wenig Stunden abbauen wollte.

Beim Open Tuesday, wo ich das erste Mal dabei war, musste ich daher auch zeitig abbrechen. Hatte keinen Kopf dafür. Und freue mich Tag für Tag mehr auf den Urlaub. Auch wenn ich fürchte, dass ich ihn wieder mit To-Tos statt Taa- Daaas verbringen werde. Doch es gab auch gute Nachrichten: Nicht nur die kleine gute Nachricht, dass der Sanbitter geliefert wurde und ich den in meinem neuen Glas erstmals selber „mixen“ durfte,

Sanbitter in einem meiner neuen Gläser
Sanbitter in einem meiner neuen Gläser

nein, auch Nic kam mit reichlich guten Nachrichten daher in einem längeren Telefonat :)

Trotzdem: Kurz vor 22 Uhr ging es ins Bett. Einfach nur platt.

Der Mittwoch verflog irgendwie, am Abend gab es eine spannende Einführung in Elementor von der lieben Viki von Chronic Wanderlust, ich wusste ja schon vorher, dass Elementor viel kann, aber ich war dann doch erstaunt, wie viel mehr es noch ist!

Donnerstagmorgen brachte ich mein Auto zur Werkstatt, Sommerreifen sollten drauf. Da das Auto mit dem einen Schlüssel am Vorabend nicht aufging, als ich die Reifen reintun wollte, erweiterte ich den Auftrag um den Austausch der Batterie für den Autoschlüssel. Und witzelte noch am Mittwoch, dass das jetzt ein teurer Spaß wird. Hätte ich besser mal nicht gemacht, denn es wurde bitter. Top vorneweg: Beim Abgeben des Autos wurde ich gefragt, ob ich ein Bahnticket bräuchte, gibts als Service dazu. Hat mir mega gefallen.

20 Minuten später (ich lief trotzdem heim), der erste Anruf: Hintere Bremsscheiben sind komplett eingerostet, ob es sein könnte, dass ich kaum was gefahren war im Winter. Öhm. Ja, einmal im Monat ein paar Kilometer… Vorne ist auch Rost, sagt er dann, aber das sollte durch ein paar starke Bremsungen abgehen, doch hinten müssten Sie was tun. Arbeitslohn: etwa 250 EUR. Ich habe geflucht…

Das einzig Gute an dem Tag: Ich kam durch das Heimlaufen durch den Höhenpark zu etwas Bewegung und schönen Ansichten.

Cannstatter Eingang zum Höhenpark
Cannstatter Eingang zum Höhenpark
Eine Echse sass auf dem Weg durch den Höhenpark
Eine Echse sass auf dem Weg durch den Höhenpark
Blütenpracht und Killesbergturm im Höhenpark
Blütenpracht und Killesbergturm im Höhenpark

Zu Hause angekommen, in die ersten Konferenzen – wieder ein Anruf der Werkstatt: Ein Reifen verliere Luft. Sei offenbar auch schon mal geflickt worden. Muss ausgetauscht werden. Und da nur mehr 3 mm auf dem Profil sind, braucht es zwei. Und Dank Sondergröße müssen die erst mal bestellt werden: 360 (380?) EUR… Der Tag war irgendwie gelaufen… Und 5 Besprechungen ohne Pause in 3 Stunden machten das auch nicht besser…

Dafür habe ich am Abend etwas über Projekte in verteilten Teams (via Teams) gelernt, das war reichlich spannend. Und die „Collaboration@Arbeitswelt4.0 #8 – Jubiläumsveranstaltung“ war super spannend, da es dabei viel um Kulturwandel ging, da konnte ich einiges mitnehmen, das mir vielleicht auch bei uns im Unternehmen hilft.

Der Freitagmorgen startete mit einem 2,5 Stunden Termin mit dem Abschlussinterview zur BIA (Business Impact Analyse). Das zog sich ganz schön, aber ich denke, wir haben alle Unklarheiten beseitigt… Ein paar Kleinigkeiten für das Projekt schlossen sich an. Dann rief ich beim Autohaus an – und tatsächlich, sie haben mich einfach vergessen, das Auto war fertig :/ Da es reichlich spät war, nahm ich den Bus bis zum Pragsattel – sehr unangenehm, wenn jemand da dann stark hustet.

Die Rechnung im Autohaus: 642,xx EUR :( Da schwand es dahin, das Urlaubsgeld, mit dem ich eigentlich weiter den Autokredit tilgen wollte. Es gibt tollere Urlaubsbeginne, oder? Denn Urlaub habe ich jetzt für eine Woche.

Zuhause schnell die Winterreifen in den Keller, ein seit Donnerstag im Treppenhaus liegendes Paket in die Wohnung gepackt und dann ab zu Schatz. Unterwegs mit Papa telefoniert: Auch die zweite Impfung hat er gut überstanden *aufatme*!

Bei Nic angekommen gab es dann feinste Bolognese, die ist mir jedes Mal ein Genuss, ich könnte mich da reinlegen…

Nics fantastische Bolognese
Nics fantastische Bolognese

Ansonsten gibt es nicht viel zu erzählen, Samstag gab es am späten Mittag ein leckeres Weißwurstfrühstück, nachdem ich morgens im Bett erst einmal die Zahlen in den Blogs aktualisiert hatte, ist ja schließlich der Monatserste gewesen.

Weisswurstfrühstück mit Gemüse
Weisswurstfrühstück mit Gemüse

Den Rest des Tages verbrachten wir auf der Couch, ich mit ein wenig Podcasts und weiterem Rumgespiele an der künftigen Sartseite hier bis es am Abend eine leckere Quiche Lorraine gab und gegen später gönnten wir uns mal wieder 2 Folgen Marvel, Dr. Strange und Guardians of the Galaxy II standen in der Reihenfolge der Veröffentlichung an. War sehr unterhaltsam :)

Wieder mal gab es eine leckere Quiche von Nic
Wieder mal gab es eine leckere Quiche von Nic

Und so wurde es spät, sehr spät – und damit auch heute spät. Spätstück daher auch erst um 13:37 Uhr, danach bin ich immer wieder ein paar Minuten auf den Balkon, doch die Sonne zeigte sich immer nur sehr kurz :/

Irgendwie war ich total demotiviert, hatte zu nichts richtig Lust. Weder zum Bloggen noch zum Basteln an der Startseite und den Einzelseiten „Versicherungsmensch“, „Blogger“ und „Netzwerker“, so wird die nie fertig… Den aktuellen Stand seht aktuell hier unter hubert-mayer.de/hubert-mayer (natürlich noch mit „falschen“ Menü, das ändert sich auch erst, wenn ich die Unterseiten habe).

Wenigstens gab es zum Abendessen etwas zum drauf freuen: Linsen mit Spätzle :)

Linsen mit Spätzle
Linsen mit Spätzle 😍

Euch noch einen schönen Restsonntag!

Ach ja: Wer sich gerade über die möglicherweise nervige Google Adsense Werbung ärgert: Google kennt euch auf meiner Site nicht, die Personalisierung ist abgeschaltet, daher kann sie sehr unpassend sein. Und ich mag die 70 EUR noch voll bekommen für die nächste Auszahlung, bei etwa 45 EUR hatte ich die abgeschaltet. Da wäre totes Kapital, danach wird die Verbindung wieder getrennt bzw. auf ein Minimum reduziert.

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Es gibt ein Outlook Add-In „Share to Teams“ mit dem Mails direkt in einen Channel übernommen werden können
  • STRG+SHIFT+X lässt Nachrichten schön formatieren
  • Zitate lassen sich in Teams mit einer Spitzen Klammer oder der Formatierung „Zitat“ machen
  • Arbeitgeber, die für ihre gute Firmenkultur ausgezeichnet wurden, kommen offenbar auch besser und erfolgreicher durch die Coronakrise
  • Gut ankommen tun beispielsweise ein Teamskanal, in dem Erfolgsstorys geteilt werden
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist: Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also sowieso vorhat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit auf diese Art gerne unterstützen. Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt…

Kennst Du eigentlich mein Amazon Schaufenster, wo ich euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Nur Haushaltskram: Sonnencreme, Spülmaschinensalz, Alufolie und einmal Einkauf im Edeka. Aus Gründen. Und eben 2 Sommerreifen :/

Und was ist kommende Woche geplant?

Ja, Urlaub natürlich. Montag steht wieder „Die Höhle der Löwen“ auf dem Plan, am Donnerstag das Blog4Business Barcamp, Freitag Zahnarzt und die Beiratsitzung der VVB.

Und Wandern wollte ich ja auch noch….

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag 21:00 bis 21:45 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch. Hier gibt es eine Übersicht über die Kanäle, auf die der Stream verteilt wird.

– (Achtung: Pause bis Anfang April 2021) Sonntag 13:00 bis ca. 14:00 Uhr (vorläufiger Termin) Sascha „Palle“ Pallenberg und Karsten Lohmeyer „Lousypennies“ streamen über Homeoffice, Technikthemen und nutzen den für die Community des neuen Podcasts STBNHCKR von Palle und Sarah Elsser. Die Website, über die Ihr das alles findet, ist STBNHCKR.de

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top