Kässpätzle mit Salat

KW09-22 Gutes Essen, Äbbelwoi, Bewegung, genervt, Barcamp Digital Minds, Sonne und noch mehr Bewegung

Auch den Montag begann ich nach dem Nachhauseweg mit einem leckeren Schokocroissant, auch wenn die ganzen Berliner sehr verlockend waren, die es an diesem “Rosenmontag” gegeben hätte.

Der Arbeitstag wurde lang wegen des Spätdienstes, trotzdem machte ich fast eine Stunde minus, denn ich gönnte mir fast zwei Stunden Mittagspause. Sonne nehme ich gerade mit, wenn ich kann, das Gemüt mag aufgemuntert werden! Spannend war es aber bei der Arbeit, eine schöne Diskussion zum Thema “Lernen” und Wissen teilen stand unter anderem auf dem Programm.

Am Abend gönnte ich mir dann eine fette Portion Kässpätzle, ich gebe zu, die gesamte Auflaufform allein aufzuessen, das war schon reichlich dekadent. Und brachte mich dazu, nicht nur ein Kirschwasser danach zu trinken.

Auflaufform voller Kässpätzle
Kässpätzle!
Kässpätzle mit Salat
Kässpätzle mit Salat

Danach war es Zeit, das übliche Monatsendeprogramm abzuspulen, also die Wasserleitungen mit Essig und heißem Wasser durchspülen sowie Wasserfilter und Schwamm tauschen. Nach dem Nachlesen des Tages stand dann eine Doku zur Credit Suisse auf dem Programm, auch interessant!

Dieser Dienstag startete mal nicht mit dem Ermitteln meiner Zahlen, wie sonst am Monatsanfang, sondern normal mit Arbeit und ordentlich Gas geben, die Testfälle zu überarbeiten im Projekt. Einige spannende Termine schlossen sich an, und auch an diesen Tag genoss ich ausgiebig die Sonne auf dem Balkon.

Der bestellte Äbbelwoi kam natürlich, wie soll es anders sein, mitten in einer Besprechung…

Nach der Arbeit las ich erst einmal die Twittertimeline nach, bevor es auf meinen Abendspaziergang ging, der auch ein paar nette Bilder hervorbrachte.

Sonnenuntergang über dem Stuttgarter Westen
Sonnenuntergang über dem Stuttgarter Westen
Chinagarten im Sonnenuntergang
Chinagarten im Sonnenuntergang

Das anschließend zubereitete Abendessen war auch sehr lecker geworden, Hack, Zwiebeln, Wein und Tomaten mit leckeren Nudeln und zweierlei Käse!

Am Abend stelle ich mich dann aber den Aufgaben und aktualisierte die Zahlen in den Blogs, zumindest nachdem ich wieder drölf Millionen WordPress Plugin Updates vorgenommen habe. Und weil mir nie im Leben langweilig werden kann, habe ich mich im Reiseblog noch dran gesetzt, auch eine 410er Seite zu erstellen. Damit die Person, die auf diese nicht mehr vorhandene Seite kommt, auch eine klare Ansage bekommt, dass er/sie nix dafür kann. Wie ich die Seite in hübsch mache, das weiß ich noch nicht. Aber auch das finde ich bei Gelegenheit noch raus.

Apropos nie langweilig werden: Ein klein wenig zum Thema http-Statuscodes habe ich dann auch gleich im privaten Confluenceblog in der SDK geschrieben. Damit ich mich wieder daran erinnere bzw. es dort finden kann. Und wer weiss, vielleicht sucht es ja auch mal jemand dort *g*.

Außerdem habe ich zufällig über einen Tweet das Barcamp “Digital Minds” entdeckt, das digital am Donnerstagnachmittag/-abend stattfand. Und da im Sessionradar eine Einsteigersession zu LearnOS angekündigt wurde von DoSchu, habe ich mich auch direkt angemeldet.

Mittwoch, ja, der steht für GENERVT! Eigentlich schade, dass vor allem das Gefühl vom Tag übrig blieb nach der Arbeit, obwohl es morgens und mittags tolle konstruktive Gespräche im Projekt gab. Auf der anderen Seite ging es wieder mit Dateiweitwurf in meiner Abteilung los, erst eine Datei an alle, die eh in Confluence liegt, dann eine fette Datei, die mir zugesendet wurde, statt dort abzulegen, wo vereinbart ist, dass es abgelegt wird und nur eine Info erfolgt.

Versteht mich richtig: Ich finde schon den Weg via E-Mail furchbar, das ist für heute schon lange das falsche Medium, doch das war hier heute noch nicht maßgeblich, da fehlen noch Voraussetzungen. Aber dieses ständige Dateien-Versenden, das macht mich echt noch wahnsinnig. :(

Wenigstens schaffte ich am Abend dann meinen Spaziergang, die Mittagspause mit Lunch & Learn zum Thema “Crowd Innovate” war wieder sehr bereichernd. Wenn nichts schief läuft, ist daraus auch ein Lesezirkel entstanden, in dessen Folge ich ein Buch, das seit Juli 2021 hier rumliegt, auch endlich mal gelesen wird :)

Mittagspause mit Lunch & Learn und den Resten der Nudeln vom Vortag
Mittagspause mit Lunch & Learn und den Resten der Nudeln vom Vortag

Die Zeit bis zur SEO Akademie nutzte ich, meine Mails und den Feedreader leer zu lesen und wenigstens die Tweets aus meiner Timeline bis etwa mittags.

Auch am Donnerstag ging es nicht groß voran, ein wenig Projektzeit war drin. Und eine extrem lange Mittagspause von über 100 Minuten in der Sonne auf dem Balkon! Leider mit etwas ungeilem Essen, diese Hähnchenschnitte waren ohne Geschmack :/

Geschmacklose Hähnchenschnitte mit Salat
Geschmacklose Hähnchenschnitte mit Salat

Ab 17 Uhr war ich dann auf dem Barcamp Digital Minds. Hier habe ich folgende Sessions besucht:

  • Kommunikation von digitalen Projekten: Change Management küsst Marketing (Silke Balsys)
  • Generationenkonflikte in der KMU-Digitalisierung Ilka Döring)
  • Befreiende Strukturen – Einblick in den Methodenkoffer *Liberating Structures* (Doris Schuppe)
  • Selbstlernen: Was sind LernCircle & lernOS? (Doris Schuppe)

Hui, das hat echt Spaß gemacht, sehr spannende Themen und wieder einmal einfach tolle Menschen wieder getroffen und neu kennengelernt!

Mein HomeOffice Freitag zeichnete sich mit viel Sonne aus, allein etwas über 100 Minuten war meine Mittagspause auf dem Balkon lang und schon zuvor war ich bei einem Meeting eine Weile draußen!

Auch für Kunden konnte ich eine Entscheidung treffen, jetzt muss die nur noch bestätigt werden, dann haben wir eine Leistungsanerkennung mehr in der Berufsunfähigkeitsabsicherung. Und weil aller guter Dinge drei sind, gab es auch spannende Neuigkeiten, wie wir gesammelte Adressen über eine RPA Lösung in iPA bekommen. *Ilike*. Auch meine ersten Gedanken zu New Work und einem transparenten Prozess für unsere Abteilung habe ich niedergeschrieben, ich bin auf die Diskussion dazu gespannt.

Am Abend spazierte ich dann gemütlich zu meiner Nic, wieder mit einem Abstecher zu REWE, Sushi holen. Das wurde dann genüsslich verdrückt, hier die erste Hälfte:

Die erste Hälfte unseres Sushis
Die erste Hälfte unseres Sushis

Samstag ging es zeitig raus, die zu erledigenden Dinge zu erledigen. Und Wurst kaufen, bis der Arzt kommt. Mein Kühlschrank ist voll.

Zwischendurch gönnten wir uns auch einen schönen Spaziergang, auch wenn wir nicht ganz dem ausgeschilderten Weg gefolgt sind (mehr dazu eventuell im Reiseblog, mal sehen).

Am Ostlandkreuz
Am Ostlandkreuz
Wanderweg oberhalb von Winterbach
Wanderweg oberhalb von Winterbach
Remstalblick und meine Schuhe auf der Bank
Remstalblick und meine Schuhe auf der Bank

Abends zauberte Nic dann eine leckere Lachs-Lauch-Käse Pasta, wie immer wieder sehr fein!

Linguine mit Lachs-Lauch-Schmelzkäse-Soße
Linguine mit Lachs-Lauch-Schmelzkäse-Soße

Ziemlich früh endete dieser Samstag, wir waren unerwartet platt nach dem Spaziergang!

Heute war ich wieder relativ lange auf dem Balkon, musste aber zwischendurch dann doch immer wieder rein – ohne Sonne wurde es schnell zapfig bei 7 Grad. Dafür gab es nach langer Zeit mal wieder Glühwein, der muss ja auch weg, sind immer noch Bestände vom letzten Winter!

Glühwein im März auf dem Balkon
Glühwein im März auf dem Balkon

Und bislang habe ich die FAZ am Sonntag auch noch nicht fertig, denn vor dem zu Ende bringen dieses Beitrags war ich damit beschäftigt, Kartoffeln zu schälen und zu schnippeln. Ebenso Paprika, Zwiebeln und Knoblauch und freue mich gerade auf den Hack-Kartoffel-Paprika-Topf, den Nic jetzt kocht.

Hack-Kartoffel-Paprika-Topf
Hack-Kartoffel-Paprika-Topf

Und damit verabschiede ich mich für diese Woche, nachher muss ich noch nach Hause, da Nic früh raus muss. Ich wünsche Euch einen schönen Restsonntag, bleibt mir gesund…!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • LearnOS hat einen zeitlichen Aufbau, der ähnlich WOL ist
  • In Teams kannst Du mit STRG + Umschalten + E den Bildschirm teilen
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt.

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich Euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Tja, gar nix. Also richtig nix. Wobei ich schon gezuckt habe, bei einem kleinen 14 Zoll schmalen Monitor zum Mitnehmen. Mal sehen, ob ich mit den noch leiste für das Firmennotebook, wenn ich unterwegs bin.

Und was ist kommende Woche geplant?

Urlaub. Zumindest mal Mittwoch bis Freitag, ursprünglich mal für die ITB. Mal sehen, wie das Wetter wird, eventuell geht es ein wenig wandern. Ansonsten fällt mir aber auch zu Hause genug zu tun ein.

Am Mittwochvormittag steht beispielsweise “10 Schritte zur IT-gestützten kontinuierlichen DS-GVO-Compliance” auf dem Programm, am Donnerstag log ich mich ins Büro ein zum “Agile Lunch” zum Thema Umgang mit mit Fehlern.

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag alle 2 Wochen in den ungeraden Wochen: 21:00 bis 22:00 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner