Ausblick über Stuttgart beim abendlichen Spaziergang

KW02-22 Ein wenig Weiterbildung, ein wenig Bewegung, viel Sonne und ein Wochenende, das nicht lief, wie es sollte

Der Montag begann, wie üblich, mit 40 Minuten Fußweg mit Podcasts auf den Ohren nach Hause. Dann dauerte es etwas, bis ich mit der Arbeit beginnen konnte. Der Rechner bei meinem Arbeitgeber, mit dem ich mich via VPN verbinde, der wollte nicht. Bis den jemand neu starten konnte, ging etwas Zeit ins Land.

Dann folgte ein unspektakulärer Arbeitstag, gefolgt von Beschäftigung mit meinen Ausgaben. Die (fast) abschließende Neuplanung stand noch mal auf dem Plan und ich denke, ich kann jetzt zufrieden sein mit dem Ergebnis. Die Wohnungsrücklage habe ich etwas erhöht, die ETF Sparpläne etwas weniger erhöht als geplant, dafür auf eines der Online-Broker Konten einen zusätzlichen Sparplan eingerichtet, um ggf. nachkaufen zu können, wenn es wieder so mies läuft wie derzeit ;)

Zu Abend gab es etwas, was ich auch lange nicht mehr hatte: Nürnbergerle mit Kartoffelpüree.

Nürnbergerle mit Kartoffelbrei und Salat
Nürnbergerle mit Kartoffelbrei und Salat

Danach folgten noch 2–3 Folgen “Haus des Geldes”, bevor es viel zu spät ins Bett ging.

Am Dienstag fand das Kultur-KOM-Team Kickoff statt, da bin ich gespannt, was wir dieses Jahr am Ende erreichen. Spaß hat es auf alle Fälle gemacht. Zum Feierabend gab es dann leckeres Raclette, da war ich dann auch froh, dass ich mittags wenigstens einen 40 Minuten Spaziergang gemacht habe.

Abends konnte ich einem Vortrag von Tom Thaler zu Facebook Ads beiwohnen: wie gewohnt mega spannend! Im Anschluss machte ich mich erneut an die Arbeit, wieder einen Block (sic!) Artikel nachbearbeiten, ihr kennt das schon aus den letzten Wochen.

Tom Thaler auf dem von mir abfotografierten Bildschirm
Tom Thaler auf dem von mir abfotografierten Bildschirm

Auch am Mittwoch habe ich es geschafft, einen ordentlichen Spaziergang einzulegen, sogar etwas länger als am Dienstag, dafür mit einem Döner ;)

Der Arbeitstag war recht interessant, der Abend dann von Warten auf den Amazon Lieferdienst geprägt. Zwischen 15:30 Uhr und 18:30 Uhr war meine Lieferung der Hausschuhe angekündigt, daher habe ich mit Kochen gewartet. Bis 18:40 Uhr, da wurde es mir zu blöde und ich habe mein Rührei mit den Resten und viel Käse dann doch zubereitet.

Rührei mit den Resten und viel Käse und Salat
Rührei mit den Resten und viel Käse und Salat

Geklingelt hat es dann um 19:05 Uhr: und zu allem Überfluss auch noch Sturm. Sorry, aber so sehr ich Amazon mag, der Lieferdienst von denen ärgert mich fast jedes Mal :/

Nachdem ich irgendwann Mails und News gelesen hatte, ging es wieder an die Arbeit, weitere Artikel überarbeiten. Irgendwie passiert da einfach nichts Spannendes derzeit in meinem Leben, aber ich komme wenigstens mit dem einen Blog voran, aufzuräumen.

Donnerstagmorgen stand dann der Wecker eine Stunde später, da ich Spätdienst hatte. Der Arbeitstag war recht interessant mit dem Kulturweekly, unserer Blogkonferenz und dem Projektmeeting. Zwischendrin gönnte ich mir eine Pause und hörte bei der Ryte SEO-Sprechstunde mit Marcus Tandler zu, das war doch sehr interessant, das werde ich jetzt öfters machen, wenn ich es mitbekomme. Und die Mittagspause war auch fein, ich gönnte mir eine Stunde Sonne auf dem Balkon. Decke über die Füße und gut war’s.

Abends entsorgte ich mal noch das Altglas und schaute bei Lidl vorbei in der Hoffnung, unseren Schorlewein in einer größeren, gerade noch tragbaren Menge zu bekommen. Weit gefehlt, lediglich vier Flaschen bekam ich. Und auch nicht den bisherigen, sondern den Nachfolger, also 2021 statt 2020.

Nach den anschließend zubereiteten scharfen Maultaschen mit Käse, setzte ich mich wieder an den Rechner und ackerte Mails und News durch, da kam ich den ganzen Tag kaum dazu.

Scharfe Maultaschen mit Käse
Scharfe Maultaschen mit Käse

Der Freitag verlief irgendwie nicht so wie geplant. Auf der Arbeit gab es gegen Mittag zweimal satt Unterlagen zu BU-Fällen, die mich wieder viel Zeit kosten werden, bei der ich mir gerade nicht so sicher bin, ob ich sie habe. Aber gut, dann müssen eben anderen Dinge hinten anstehen, die Kunden haben bei mir Vorrang. Gerade die, die Hilfe wirklich brauchen…!

Das Schreiben eines eigentlich einfachen Blogposts ging mir nur schwer von der Hand. Und dann scheiterte ich auch noch an einer Bildbearbeitung :(

Über Mittag konnte ich wenigstens wieder eine Stunde die Sonne auf dem Balkon genießen, das tut einfach gut. Nach dem etwas späteren Feierabend als erwartet ging es dann auf eine größere Runde spazieren, muss ja den Arsch hochbekommen.

Ausblick über Stuttgart beim abendlichen Spaziergang
Ausblick über Stuttgart beim abendlichen Spaziergang

Nach einer guten Stunde wieder zurück zu Hause war es auch schon dunkel und höchste Zeit, mich in die Küche zu stellen. Fleischkäse mit Käse und Spiegelei, Whisky-Rotwein-Zwiebeln darüber und Salat daneben.

Fleischkäse mit Käse und Spiegelei, Whisky-Rotwein-Zwiebeln und Salat
Fleischkäse mit Käse und Spiegelei, Whisky-Rotwein-Zwiebeln und Salat

Der Salat war besonders wichtig, war das doch auch ein besonderer Tag. Drei Jahre sind es schon, die ich jetzt mit Nic zusammen bin. Mit Abstand die längste Zeit, die es eine Frau mit mir ausgehalten hat.

Es folgte eine Weile Pause auf der Couch, bevor es an das Vorbereiten dieses Beitrags ging, kurz unterbrochen vom Einloggen ins Confluence im Betrieb, da jemand etwas vergessen hatte, das ich dann mal nachgeholt habe. Dann ging es weiter mit der alten Geschichte, Beiträge überarbeiten im Reiseblog, bevor es noch auf 2 Folgen “Haus des Geldes” (Ende Staffel 2, Beginn Staffel 3) auf die Couch ging :)

Am Samstagmorgen habe ich keinen Wecker gestellt, kurz nach 8 Uhr war ich wach, den ersten Kaffee dann gegen 08:30 Uhr geholt, nachdem ich eh nicht mehr eingeschlafen bin. Dann mich schick für den Schatz gemacht, die Maskenrasur erneuert und bis Mittag wieder weiter am Reiseblog gearbeitet. Die Sonne schien so herrlich, dass ich es erstrebenswert fand, knapp 2 Stunden in der Sonne auf den Balkon zu gehen, Podcasts hören. 14:30 Uhr wurde es aber trotz der Sonne und (dünner) Decke zu kalt, also weiter mit Blogartikel bereinigen.

Alle noch indexierten habe ich geschafft, dann wartete ich nur noch darauf, dass es endlich an der Zeit war, zu meinem Herz zu laufen. Und das war reichlich spät.

Kurz bevor ich los bin, musste ich auch noch feststellen, dass das Kwan Kao, wo ich Essen holen wollte für uns, eine neue Karte hat, da ging das Gesuche los. Gut, so gab es für mich etwas, was neu auf der Karte war:

Pad Prik Thai Dam ("Fleisch" gebraten mit schwarzer Pfeffersoße, Zwiebeln, Lauch und Paprika - in meinem Fall war das Fleisch Rind)
Pad Prik Thai Dam (“Fleisch” gebraten mit schwarzer Pfeffersoße, Zwiebeln, Lauch und Paprika; in meinem Fall war das Fleisch Rind)

Und ja, Rind ist neu, gab es bislang gar nicht im Kwan Kao. Das war auch saulecker, wie immer zum Reinlegen!

Der Rest des Abends wie meist, Austausch, was so passiert ist und gemütlich auf der Couch rumgehangen.

Heute dann auch mal drei statt zwei Kaffee im Bett, spät gefrühstückt – und dann wurde der Sonntag jäh durch einen Anruf unterbrochen und der Tag war gelaufen. Aber gut, so ist das manchmal im Leben. Kann/Mag davon nichts berichten. Immerhin konnte ich eben dafür noch auf dem Weg nach Hause einen leckeren Döner essen. Und bevor jemand was Falsches denkt, bei Nic und mir ist alles in Ordnung!

Ich werde jetzt mal schnell noch den Tag nachlesen und dann bei einer Runde “Haus des Geldes” auf der Couch das Wochenende auslaufen lassen.

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag, bleibt mir gesund…!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Die Qualität von Facebook Ads lasen sich vorwiegend in zwei Punkten beeinflussen: Gute Creatives und gutes Zielgruppen Targeting
  • Bei bereits sehr spitzen Zielgruppen, zum Beispiel Wiederkäufer, kann auch eine Reichweitenkampagne bei Facebook zu guten Conversions mit weniger Geldeinsatz führen
  • Vernünftige interne Links sind mit die wichtigsten Onpage SEO Maßnahme
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist: Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also sowieso vorhat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit auf diese Art gerne unterstützen. Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt.

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich Euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Nix.

Und was ist kommende Woche geplant?

Dienstag freue ich mich auf den monatlichen Austausch der Reiseblogger, Mittwoch dann auf die SEO Akademie und am Donnerstag steht nach einem Webinar am frühen Nachmittag (“Tech ist Trumpf, Anlagephilosophie trifft Personality”) auch schon das nächste online #SchnitzelS an!

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag 21:00 bis 22:00 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch. Hier gibt es eine Übersicht über die Kanäle, auf die der Stream verteilt wird.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top