Genau – morgen, 15.01.2012, ist es soweit: Wieder ist ein Jahr vergangen und die Vesperkirche startet in der Leonhardskirche in Stuttgart.

Was ist die Vesperkirche in Stuttgart?

Wer das nicht kennt: In der Zeit vom 15.01.2012 bis zum 03.03.2012 öffnet die Leonhardskirche täglich ab 9 Uhr ihre Pforten, um im Rahmen der Vesperkirche Menschen, denen es nicht so gut geht, sei es durch Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit, Krankheit oder was auch immer, Menschen zu wärmen, innerlich wie äußerlich. Was das heissen soll?

Nun, drinnen ist es nicht nur wärmer als draussen, es sind auch viele Menschen da, mit denen man sich unterhalten kann – und es gibt Warmes zum Essen und Trinken. Ab 11.30 Uhr für 1,20 EUR pro Personen jeden Tag ein anderes Gericht. Dazu gibt es schon ab Morgen Kaffee und Tee. Und nachmittags dann auch noch einen Vesperbeutel zum Mitnehmen. Die 1,20 EUR fallen nur für das Mittagessen an, der Rest ist kostenfrei. Da in den letzten Jahren auch zunehmend Familien mit kleineren Kindern gekommen sind, gibt es auch eine Spielecke mit Betreuung. Die Begegnung vieler verschiedener Menschen ist ausdrücklich erwünscht und wird gerne gefördert. Jeder darf kommen, ob er bedürftig ist oder nicht.

Zusätzlich steht jeden Tag außer Samstags auch ein Arzt / eine Ärztin nachmittags kostenfrei für die Besucher der Vesperkirche bereit. Einmal in der Woche sorgt auch ein Friseurteam für den Haarschnitt für die Bedürftigen – auch dies geschieht ehrenamtlich! Und weil das immer noch nicht genug des Guten ist, gibt es jeden Sonntag ab 16 Uhr auch noch ein Stück

Kultur

  • 15.01.2012  Villa Berg Quartett
  • 22.01.2012  Knabenhor collegium iuvenum Stuttgart
  • 29.01.2012  Anne Czichowsky Trio
  • 02.02.2012  rahmenlos & frei
  • 12.02.2012  Akademischer Chor und Orchester der Universität Stuttgart
  • 19.02.2012  Ludwigsburger Blechbläser Quintett & Wolfgang Bauer
  • 26.02.2012  Gismo Graf Trio

Der Eintritt ist auch hierzu frei, es wird um eine Spende gebeten. Spende ist übrigens ein gutes Stichwort: Auch wenn dort sehr, sehr viele Menschen ehrenamtlich im Einsatz sind (ja, ich bin auch an drei Samstagen zum Helfen dort), werden Jahr für Jahr finanzielle Mittel benötigt, um das Angebot weiter zu ermöglichen. Es werden dieses Jahr rund 240.000 EUR benötigt. Vielleicht hat der eine oder die andere noch ein klein wenig über und mag das für dieses tolle Angebot, das das Pfarramt für Diakonie Stuttgart als Projekt leistet, spenden. Das Spendenkonto lautet:

Konto-Nr. 2 464 833
BLZ 600 501 01 (Landesbank Baden-Württemberg

(s. auch Webseite der Vesperkirche – ganz unten)

Benefizveranstaltung: „Tischlein deck‘ Dich…“

Besonders erwähnen möchte ich noch die Benefizveranstaltung zugunsten der Vesperkirche „Tischlein deck‘ dich…“, die am 03.02.2012 in der Leonhardskirche mit Roland Baisch stattfindet. organisiert wird diese wieder von Nilgün Tasman, die auch nach der Begrüßung durch die Diakoniepfarrerin Karin Ott durch das Programm führt. Jeder ist eingeladen, Rote Wurst und Rinderwürstchen vom Grill mit Kartoffelsalat vom Sternekoch Rolf Straubinger (Burg Staufeneck) zu verspeisen. Dazu gibt es das vom türkischen Generalkonsult gesponsorte Brot und Getränke, die die Familie Aldinger und Ensinger Mineralbrunnen sponsorn. Eintritt 30,- EUR an der Abendkasse – bitte aber dringend anmelden per E-Mail.

Noch viel mehr ausführliche Informationen zur Vesperkirche in Stuttgart gibt es auf der Webseite der Vesperkirche, die hier drüber verlinkt ist.

Eröffnungsveranstaltung für Helfer

Für die Helfer gab es gestern eine Eröffnungsveranstaltung, auf der lecker Leberkäse (auf Wunsch mit Zwiebelsössle) und für die Vegetarierer Kässpätzle angeboten wurde. Die Schlangen, die sich in den kommenden Wochen dort bilden werden von den Gästen der Vesperkirche sah gestern ähnlich aus, wenn auch etwas undisziplinierter 😉

Die Helfer der nächsten Wochen beim Anstehen für das Essen am Eröffnungsabend für Helfer

Ich freu mich schon darauf, dieses Jahr nach 2010 wieder bei der Vesperkirche mithelfen zu dürfen, nachdem es letztes Jahr leider nicht geklappt hat. Das ist mein Stuttgart, wie ich es liebe. Menschen, die sich um Menschen kümmern! Da bin ich gerne mit dabei. Du vielleicht auch? Nächstes Jahr als Helfer? Oder dieses Jahr und/oder die kommenden Jahre als Spender? Jede Hilfe wird gerne angenommen.

%d Bloggern gefällt das: