Ich am Südstrand von Göhren mit Werbung ;)

KW28/20 Einfach nur Urlaub! Rügen erleben. Göhren, Sellin, Baumwipfelpfad…

Spät aufgestanden sind wir hier im Urlaub auf Rügen eigentlich jeden Tag, ich erspare mir die tägliche Erwähnung, ja?

Am Montag haben wir einen Ausflug nach Sellin gemacht – und wären um ein Haar klatschnass geworden. Auf der Suche nach einem Parkplatz kam ein übler Regenguss runter! Doch nachdem wir geparkt hatten, zeigte sich sogar die Sonne ein wenig und wir bekamen einen Blick auf die beeindruckende Seebrücke von Sellin: data-lazy-src=

Die Seebrücke von Sellin von oben

Ein Spaziergang durch den Ort mit der tollen Bäderarchitektur schloss sich an, ebenso wie eine kurze Pause auf ein Eis/Aperol Spritz ;)

Eins der zahlreichen wunderschönen Häuser in der Wilhelmstrasse Sellin
Eins der zahlreichen wunderschönen Häuser in der Wilhelmstrasse Sellin

Abends ging es nochmal auf einen Spaziergang nach Göhren – verbunden mit Abendessen im Restaurant „Die Räucherei“ (draussen natürlich) – und da habe ich dann mal Fisch gegessen. Zanderfilet, damit kann ich leben :)

Zander für mich im Restaurant "Die Räucherei"
Zander für mich im Restaurant „Die Räucherei“

Am Abend konnten wir noch eine Weile auf den Balkon, aber hier ist es echt durchweg ziemlich frisch.

Dienstag machten wir einen Ausflug ins Naturerbezentrum und dem dortigen Baumwipfelpfad. Das ist echt superschön da – und ich habe angefangen, mich meinem WOL Ziel zu nähern und einige Videosequenzen gedreht.

Aussicht vom Baumwipfelpfad bei Prora
Aussicht vom Baumwipfelpfad bei Prora
Der Turm des Baumwipfelpfades von innen unten
Der Turm des Baumwipfelpfades von innen unten

Nic kochte am Dienstagabend – leckere Pasta Bolognese. *yummie*

Nics leckere Bolognese gibt es auch auf Rügen ;)
Nics leckere Bolognese gibt es auch auf Rügen ;)

Der anschließende Versuch eines Balkonabends wurde dann wegen heftigen Wind und Kälte doch schnell abgebrochen und auf der Couch fortgesetzt…

Übrigens: das einzige, was ich an der Ferienwohnung bzw. dem Studio zu bemängeln habe: Wirklich verdunkeln lässt sich das nicht hier – morgens um 05:30 Uhr:

Morgens um 05:30 Uhr in der Wohnung
Morgens um 05:30 Uhr in der Wohnung

Mittwoch gehörte ein wenig der Arbeit: Der Kulturtag „Gelb“ stand an, da wollte ich zumindest das Gespräch mit dem für die gelbe Welle zuständigen Vorstand, den ich – aus Gründen – sehr mag, nicht wegen Urlaub verpassen. Da einige andere Programmpunkte des Tages auch aufgezeichnet wurden, hab ich mich wegen der 45 Minuten nicht mal eingeloggt und da einfach so gelauscht. Am Abend stand dann auch mein #WOL Circle auf dem Plan, auch das dann eben Freizeit, das passt schon, ich hab ja privat auch viel davon ;)

Dazwischen haben wir einen schönen Spaziergang am Göhrener Südstrand gemacht, ein paar Minuten den kleinen Wellen gelauscht und das endlich einigermaßen sonnige Wetter genossen.

Ich am Südstrand von Göhren
Ich am Südstrand von Göhren
Frau Hummel am Südstrand Göhren
Frau Hummel am Südstrand Göhren
Museum in Göhren
Museum in Göhren

Und auch nach dem WOL Circle konnte ich Sonne auf dem Balkon genießen, wir haben sogar draussen gegessen :) Es gab Pasta mit Lachs <3

Pasta mit Lachs auf dem Balkon der Ferienwohnung
Pasta mit Lachs auf dem Balkon der Ferienwohnung

Leider war das auch der einzige Abend, wo das möglich war bislang in diesem Urlaub. Nur bei Ankunft hatten wir mal über 20 Grad, seitdem zwischen 13-19 Grad tagsüber…

Der Abend auf der Couch wurde lang – der Morgen danach weniger schön. Doch nicht, was ihr wohl wieder denkt. Nein, das Wetter war nochmals deutlich bescheidener als vorhergesagt :/ Den gesamten Mittag/Nachmittag Regen. Regen, Regen, Regen… Wir haben dann das Auto geschnappt und einen kleinen Ausflug nach Sassnitz gemacht. Und fast hätte ich eine neue Regenjacke. Leuchtend blau, hatte mir sehr gut gefallen und war im Angebot. Nur nicht für meinen Bauch *ggg*

Im Hafen von Sassnitz
Im Hafen von Sassnitz

Naja, so gab es eben ein Backfischbrötchen, dass mir zwei Möwen dann auch gleich klauen wollten… Am Abend gönnten wir uns die Reste der Bolognese von Dienstag, bevor es auf die Couch ging. Ich dachte irgendwann, ich räume meine Mails ein wenig auf. Mails, die mich mehr als 5 Minuten Aufmerksamkeit kosten, lasse ich ungelesen, wenn sie nicht dringend sind.

Oft sind das Aufzeichnungen von Webinaren, dieses Mal waren noch 2 Mails mit Zusammenfassungen von Fachbüchern bei GetAbstract dabei. Und da blieb ich dann ein paar Stunden hängen und habe zahlreiche Zusammenfassungen gelesen :) Das wurde ein sehr langer Abend, erst gegen 01:30 Uhr ging es in Bett – aber wir hatten auch außer Einkaufen nichts geplant, denn:

Freitag war Regen vorhergesagt und wir bekamen Regen. Mit kurzen Pausen, aber bis zum späten Nachmittag teilweise sehr starker Regen.

Nur morgens wurde es kurz spannend, da hat uns ein Rehbock besucht.

Ein Rehbock besuchte uns am Freitagmorgen
Ein Rehbock besuchte uns am Freitagmorgen

Erst gegen 16 Uhr begann es aufzulockern und ich machte einen kleinen Spaziergang durch den pfeifenden Wind, einmal die Nordperdrunde.

Auf meiner Nordperdrunde rauschte die Ostsee an die Steilküste
Auf meiner Nordperdrunde rauschte die Ostsee an die Steilküste

Ein kurzer Besuch am Südstrand und der alten Schwedenbrücke schloss sich an, Hühnergötter für meinen Schatz suchen, die derweil das Abendessen zubereitete – lecker Paprikaschnitzel gab es.

Alte Schwedenbrücke - bzw. was davon noch über ist auf Rügen
Alte Schwedenbrücke – bzw. was davon noch über ist auf Rügen
Paprikaschnitzel *yummie*
Paprikaschnitzel *yummie*

Samstag wurde es später als geplant. Nicht, weil wir nicht aufgestanden wären, knapp ne Stunde nachdem der Wecker klingelte, nein, als wir schon fast los wollten, hat es auf einmal angefangen zu regnen. Dabei war das doch gar nicht angesagt…

Also ging es etwas später los nach Lohme – von wo wir dann eine tolle Wanderung an den Königsstuhl gemacht haben. Tipp: Das nächste Mal anders rum, denn am Meer entlang ist es schöner, das darf ruhig am Ende des Weges kommen :)

Was für ein herrlicher Wanderweg!
Was für ein herrlicher Wanderweg!
Eine Schlucht auf dem Wanderweg von Lohme zum Nationalpark Königsstuhl
Eine Schlucht auf dem Wanderweg von Lohme zum Nationalpark Königsstuhl
Die Kreidefelsen an der Viktoriasicht
Die Kreidefelsen an der Viktoriasicht
Getreidefeld am Ende/Anfang unseres Weges mit einer schönen Allee im Hintergrund
Getreidefeld am Ende/Anfang unseres Weges mit einer schönen Allee im Hintergrund

Das war echt eine tolle Tour. Hier bei Komoot nachzulaufen und mit vielen weiteren Bildern:

Danach gönnten wir uns ein Fischbrötchen in Sassnitz und ich mir eine Regenjacke. Nicht ganz so knallblau wie gewünscht, aber immerhin blau :)

Zurück in der Wohnung gab es noch Sonne auf dem Balkon, also schnell den Kühlschrank geplündert und lecker Aperol Spritz gemacht. Und irgendwie waren wir satt genug, dass es auch kein extra Abendessen mehr gab.

Heute stand der Wecker auf einer (für unseren Urlaub) frühen Stunde: 7:00 Uhr, denn heute war „mein“ Tag – mit dem Schiff sollte es von Göhren bis zum Königsstuhl und zurück gehen. Gutes Wetter war gestern noch vorhergesagt, heute Morgen auch. Aber das waren leider Fake News.

Zwischendurch war es zwar auch mal sonnig, aber auch oft wolkig – und nicht nur das, einige ordentliche Schauer gab es auch. Ich hab die Fahrt trotzdem genießen können… Bin ja recht unempfindlich, auch wenn ich es natürlich in der Sonne nochmal mehr genossen hätte. Hier ein paar Bilder von der Tour.

Und weil ich mich einfach mehr bewegen muss, habe ich auf dem Weg zum Käse für die Pasta kaufen einen kleinen Umweg gemacht und bin nochmal rund ums Nordperd. Jetzt also auch noch insgesamt gut 12.000 Schritte geschafft.

Nic zauberte wieder ihre leckere Bolognese. Da wir noch einen kleinen Rest über hatten, der so für nix reicht, musste ne neue Portion her ;)

War natürlich wieder lecker!

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag! Ich les dann mal meine Timeline nach von heute…

Und falls das wer bis hierher liest: Magst Du eigentlich einen ausführlichen Bericht über Rügen im Reiseblog?

Bleibt gesund!


Anzeige (Affiliatelinks*)):

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist. Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also eh vor hat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit so gerne unterstützen.

Diese Woche gekauft:

Einen Adapter, um die Micro-SD Karte mit dem MacBook Pro zu verbinden. Sonst komme ich mit meinem WOL Ziel nicht so weiter, wenn ich im Urlaub bin. Und eine Micro-SD Karte mit 128 GB dazu, beides Schnäppchen bei MediaMarkt – da fehlt mir jetzt gerade ein brauchbarer Link dazu ;)

Und was ist kommende Woche geplant?

Noch mehr Urlaub. Bis Donnerstag bleiben wir auf Rügen, auf dem Plan steht noch ein Ausflug zum Kap Arkona, ein Besuch in Binz, eventuell eine Fahrt mit dem Rasenden Roland, wobei sich das ggf. verbinden lässt und eigentlich eine Tag im Strandkorb am Meer. Aber ich fürchte, da isses zu kalt für…

Dann geht es am Donenrstag auf den Heimweg. Einen Zwischenstopp in Leipzig für eine Nacht oder Dresden zwei Nächte, kommt aufs Wetter an, werden wir einlegen, um nicht gesamte Strecke am Stück fahren zu müssen…

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem- Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Was haltet ihr eigentlich von Seniorenhandys wie diesem hier bei Amazon?

Hubert Mayer
Folge mir:

2 Gedanken zu „KW28/20 Einfach nur Urlaub! Rügen erleben. Göhren, Sellin, Baumwipfelpfad…“

Schreibe einen Kommentar