Blumenwiese auf dem Kaiserstuhlpfad

KW24/19 Balkon, Faulheit und der Kaiserstuhl

Dieses Mal klappt das hoffentlich besser mit dem Veröffentlichen, sonst werde ich echt noch arm bei den IronBloggern Stuttgart. Obwohl ich ja nichts dafür kann, wenn WordPress spinnt. Also letzte Woche. Doch nun ist wieder eine Woche rum und ich zeig Dir, was so alles passiert ist.

Montag war ein mega gechillter Tag – ewig lange im Bett mit Sekt und dann bis abends trotz etwas Regen auf den Balkon, das Leben mit Nic genossen.

Dienstag. Ja, der Dienstag…. Wieder lang im Bett und dann ewig spät auf Arbeit. Und um 15:30 Uhr dann aber auch schon wieder Feierabend machen – Wäsche waschen und trocknen stand an. Aus Gründen :) Abends dann semi motiviert mich wenigsten ein bißchen an den Blog gesetzt, hilft ja alles nix… data-lazy-src=

Die Anreise gestaltete sich im Vorfeld wieder mal als unnötig kompliziert, Ersatzzug mit einhergehender verlorener Sitzplatzreservierung, verspäteten Anschlusszug, dafür den davor erwischt und auch da gerade noch so einen Sitzplatz…

Dafür sehr freundlich im Hotel in Empfang genommen worden und sehr lecker gegessen – was auch die folgenden Tage bis Sonntag so bleiben sollte, kann ich nur empfehlen, das Bräutigam Hotel Restaurant Weinstube! (ja, ich bin hierher eingeladen, der Träger der Einladung ist aber nicht das Hotel, sondern die Naturgarten Kaiserstuhl GmbH – danke!)

Geplant war dieses Mal für mich nichts, so dass ich mich selbst austoben konnte. Der Freitag führte mich dabei auf den Kaiserstuhlpfad, ein wunderschöner, aber dank ordentlich Höhenmeter, durchaus fordernder knapp 22 km Wanderweg.

Blumenwiese auf dem Kaiserstuhlpfad

Blumenwiese auf dem Kaiserstuhlpfad

Eine der Zahlreichen Bänke mit toller Aussicht auf dem Kaiserstuhlpfad

Eine der Zahlreichen Bänke mit toller Aussicht auf dem Kaiserstuhlpfad

Gechillt die Aussicht gegen Ende der Wanderung auf dem Kaiserstuhlpfad genießen

Gechillt die Aussicht gegen Ende der Wanderung auf dem Kaiserstuhlpfad genießen

Da war ich ganz schön platt danach, und so hat das leckere Essen unterwegs und abends im Hotel besonders gut getan!

Samstag habe ich dann entspannter geplant und bin nach Bötzingen, den Brunnepfad abgehen. Wenige Höhenmeter – nur schwülwarm war es, so dass ich trotzdem schnell ins Schwitzen gekommen bin. Ist ein interessanter Weg, man erfährt sehr viel über die Bedeutung von Wasser – worüber ich viel zu selten nachdenke…

Blumen an einem Haus am Rande des Brunnenpfades

Blumen an einem Haus am Rande des Brunnenpfades

Nicht bezeichneter Brunnen auf dem Brunnenpfad mit Kirche

Nicht bezeichneter Brunnen auf dem Brunnenpfad mit Kirche

Mehr über die beiden Wege gibt es dann in absehbarer Zeit im Rieseblog ;)

Nachmittags bin ich noch nach Breisach, eine kleine Schifffahrt unternehmen. Leider sind von 2 Stunden fast eine mit Schleusen verbraucht :/ Dafür sieht man das Münster über der Stadt schön strahlen.

Breisacher Münster St. Stephan vom Schiff aus

Breisacher Münster St. Stephan vom Schiff aus

Der Plan, nach dem Abendessen im Hotel nochmal nach Breisach auf das Sonnenwinzerfestival zu fahren, der viel leider – wörtlich – ins Wasser. Kurz, nachdem ich mit Essen fertig war, regnete es, was das Zeugs hielt…

Sonntag musste ich dann auch etwas umplanen, denn eigentlich sollte mein Koffer im Breisacher Bahnhof in einem Schließfach unterkommen. Die App „Bahnhof live“ zeigte zumindest Schließfächer an dort. Glücklicherweise habe ich das schon am Samstag mir angeschaut – bauarbeitenbedingt gibt es derzeit keine Schließfächer im Hotel…

Also Koffer im Hotel gelassen und so deutlich weniger Zeit auf dem Jazzfrühshoppen gehabt – ich musste ja einen Bus früher fahren, um den Koffer wieder zu holen und den nächsten Bus zu nehmen zum Freiburger Bahnhof.

Und auch so lief alles schief. Die Führung durch die Weinkeller der Winzergenossenschaft startete verfrüht, so dass ich sie verpasst habe.

Mein ICE B Freiburg wurde durch einen Ersatz IC ersetzt – und so verspätet, dass mir die BahnApp empfohlen hat, ich solle nach Mannheim statt Karlsruhe fahren, um von dort nach Stuttgart weiterzufahren.. Mit über 60 Minuten Verspätung.. Stattdessen habe ich einen EC nach KA genommen und dann eben den IRE ab KA. Wollte ja dringend nach Hause zu meinem ❤️.

Meine Hoffnung, dass sie mich mal wieder am Bahnhof abholt, erfüllte sich leider nicht. Dafür scheint das Wetter danach auszusehen als würden wir den Abend auf dem Balkon verbringen. Wenn wir nicht doch noch Essen gehen…

Euch noch einen entspannten Sonntag!

Und was ist kommende Woche geplant?

Montag ist wieder Reiseblogger Stammtisch geplant – ist ja auch immer wieder nett, sich austauschen zu können!

Am Dienstag soll das neue „Kwan Kao – Taste of Thailand“ in der Rotebühlstrasse aufmachen, wo früher das Ganesha drin war – mal sehen, ob das hin haut und ich gleich an dem Abend dem einen Antrittsbesuch abstatten kann.

Mittwoch geht es dann auch schon in den Spessart, den Spessartbogen wandern. Da hab ich mir mit 89 km was vorgenommen an vier Tagen… Nic begleitet mich, wenngleich sie wohl nicht alle Etappen dann mit kommt, sie erkundet die Gegend derweil dann selbstständig – auch gut, schon mehr Stoff für den Reiseblog :)

Mal sehen, ob ich Sonntag den Beitrag dann veröffentlicht bekomme, da ich ja bis Montag im Spessart bleiben werde..

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Facebook Wer diesen Blog unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.