Cordon Bleu mit Salat

KW07-22 Geänderte Urlaubspläne, Reisebloggeraustausch, Firmennotebook, ein wenig Bewegung und die F.A.S.


Der Montag startete wie gewohnt: 40 Minuten mit Podcasts auf den Ohren Fußmarsch nach Hause :)

Danach wurde ordentlich rangeklotzt im Homeoffice und viel diskutiert. Wie so oft leider aber nicht das erledigt, was mir wichtig gewesen wäre, zumindest nicht das, was geplant war, denn ein neuer komplexer BU-Fall kam dazu. Zwei Verträge, unterschiedliche Bedingungen und Leistungen.

Ein langes Telefonat mit Papa gab es am Abend, beim Essen war ich faul und schob nur eine Pizza in den Ofen. Gegen später gönnte ich mir den Besuch auf der Couch und weiter ging es mit “Haus des Geldes”. Wieder sehr spannend, ich fiebere da total mit und bin gespannt, wie es weitergeht!

Pizza, nachbelegt mit Salami, Speck und Käse
Pizza, nachbelegt mit Salami, Speck und Käse

Allerdings haben wir uns an dem Abend auch noch entschieden, die Buchung im Sommer in Holland zu stornieren, das ist uns aktuell zu weit weg. Aus Gründen.

Die am Wochenende bestellten Kopfhörer kamen auch:

OneOdio A10
OneOdio A10

Dienstagmorgen war ich zeitig wach, gut geschlafen habe ich gar nicht. Der Arbeitstag wurde kurz von Einkaufen unterbrochen, ansonsten arbeitete ich weiter an dem genannten BU-Fall, hatte Termine zum geplanten internen Barcamp und Testmanagement. Und ich bin soweit zufrieden, dass ich es am Mittag auch geschafft habe, meinen Spaziergang zu machen.

Um 16 Uhr habe ich schnell Feierabend gemacht, da ein spannendes Webinar anstand: “Moderation von Online Events”. Das war top, hat sich gelohnt!

Als Abendessen hatte ich “Pizzafleisch” (das heißt irgendwie anders) gekauft von der Metzgertheke bei Edeka, das ist sehr lecker. Super gewürzt, aber weniger nach Pizza hat das geschmeckt.

Pizzafleisch mit Salat
Pizzafleisch mit Salat

Am Abend war es dann wieder soweit, ich traf auf meine Reiseblogger zum Fachaustausch.

Die Themen des Abends waren:

  • Fokusthemen: Verschiedene Themen auf einem Blog, wie seht ihr das bzw. wie geht ihr damit um? ggf. Auslagerung auf zwei Blogs?ein Thema streichen/weglassen oder egal, einfach schreiben?
  • Macht ihr – mehr oder weniger – regelmäßig ein SEO Audit von eurer Seite? Wenn ja, mit welchen Tools?
  • Wanderblogger-Barcamp im April – lohnt sich diese Veranstaltung? Wie sieht so ein Programm aus?
  • Werbung auf Facebook, Pinterest, Google oder sonstigen Plattformen. Schaltet ihr die, bringt das was, wenn ja wann?
  • Diskussion: Google Analytics “Verbot” in Österreich / Auswirkungen auf deutsche Blogs +Tschüss Facebook?
  • Aktualisiert ihr neue Designelemente in allen bestehenden Artikeln?
  • Wie geht ihr mit zu vielen Bildgrößen bei WordPress um?
  • Anleitung für Instagram Rahmen und Sticker

Danach ging es ans Aufräumen in Todoist, meiner bevorzugten To-do App. Da hat sich zu viel gesammelt, das musste ich mal sauber neu terminieren. Einigermaßen zeitig ging es ins Bett, die Stunde später, die ich den Wecker am Mittwoch gestellt hatte, nutzte ich aber nicht aus, war wieder um 6 Uhr wach.

Ein klein wenig kam ich auch endlich im Testmanagement voran und auch einen kleinen Auftrag, eine Anforderung noch mal genauer zu beschreiben, habe ich machen können.

Zudem konnte ich ein nettes Gespräch mit einem der potenziellen externen Barcamp Moderatoren führen, die uns bei unserem ersten Barcamp unterstützen sollen.

Und in der Mittagspause raffte ich mich zu einem Spaziergang auf. Dabei testete ich auch gleich die neuen Kopfhörer. Und war sehr enttäuscht. Der Ton an sich ist zwar absolut in Ordnung, aber das Noise Cancelling fürn Popo. Gehen zurück!

Am Nachmittag ging es ein wenig weiter mit dem Testschritte prüfen und neu beschreiben, am Abend wurde der Spätdienst am Telefon glücklicherweise sehr ruhig. So konnte ich am Brownbag zum Neubau und zu unserer neuen IT-Technik Ausstattung (NeSCli – Neuer SDK Client) mit nur einer Unterbrechung durch einen Anruf beiwohnen. Und meine Fragen loswerden.

Das Meetup am Abend zu Dataverse für Powermakers musste ich dann am Abend nach einer Stunde abbrechen, da habe ich zu wenig davon verstanden. So hatte ich wenigstens Zeit, schnell mal die News und Mails durchzuschauen, bevor es zur SEO Akademie ging. Die brachte leider keinen Mehrwert, so dass ich mich lieber auf die Couch verfrachtete und wenigsten eine Folge “Haus des Geldes” anschaute, Folge 1 von Staffel 5…

Am Donnerstagvormittag ging es heiß her, ein Termin wurde gecancelt, ein Telefontermin ging länger als geplant und dann stand ein Webinar zu Angsterkrankungen auf dem Programm. Das war sehr spannend! Danach ging es das erste mal dieses Jahr für mich nach Fellbach, schließlich wollte ich mein Notebook endlich bekommen. Und das hat super geklappt, die beiden, die das ausgeliefert und vorgestellt haben, waren sehr geduldig und haben mir sogar eine Sichtschutzfolie auf meine Bitte hin nachgeliefert.

Jetzt habe ich also ein 13 Zoll Dell Notebook mit Touchdisplay und Stift, jetzt muss ich nur lernen, damit (und mit Windows 10) umzugehen. Und mit der Tatsache, dass ein Teil der Anwendungen lokal läuft, ein anderer Teil innerhalb der SDK und ich beim Drucken daher aufpassen muss :)

Nach der Arbeit holte ich noch einen Konferenz/Bistrotisch ab, damit habe ich jetzt auch einen Stehtisch, auf den ich das Notebook während Videokonferenz mal hochstellen kann und stehen.

Im anschließenden Lidl Besuch gab es vor allem Wein, aber auch Eierlikör (ja, verdammte Axt, ich steh dazu, ich mag Eierlikör sehr und der günstige im Lidl ist saulecker!) und viel Wurst!

Das #SchnitzelS fiel dann aus, nur einer hätte Zeit gehabt, da haben wir uns das vertagt, wäre mir sehr knapp geworden. Dafür habe ich natürlich das Schnitzel, genauer eigentlich das Cordon Bleu, noch gebraten, gekauft war es ja:

Cordon Bleu mit Salat
Cordon Bleu mit Salat

Sehr lecker!

Dann ging es an den Rechner, den ganzen Tag nachlesen, das war dann eine abendfüllende Beschäftigung, nur den Bistrotisch baute ich noch wieder auf. Danach habe ich noch die Alex & Ragnar Show geschaut, dann ging es in die Falle.

Der gesamte Freitag ging neben ein paar Terminen damit drauf, mich mit dem neuen Arbeitsgerät zurechtzufinden. Da gibt es doch noch einige Tücken, sei es eine fehlende Tastenfunktion auf dem Host, sei es das Problem von dort zu drucken. Und mit dem Telefon musste ich dann auch klarkommen, bislang hatte ich über ein Handy mit einer App telefoniert, jetzt ist ein Jabra damit verbunden.

Am Abend nach Feierabend stieß ich noch die angezeigten Windows Updates an, danach ging erst einmal gar nichts mehr. Dachte ich zumindest, aber offenbar war das Problem nur, dass sich zwischenzeitlich beim Neustart wegen des Updates der iMac den 2. Monitor gekrallt hat und das Notebook wohl “nur” dahin übertragen wollte. Sehr seltsam, das Ganze.

Ich änderte danach auch noch einmal das Setting, das Notebook steht jetzt unter dem Monitor, passt aufgeklappt da ohne Sichtbeeinträchtigung hin. Auf dem Notebook werden dann die Fenster für die Telefonie App und Teams wahrscheinlich laufen und oben auf dem großen Bildschirm dann der reine Arbeitsbereich. Mal sehen, ob sich das bewährt. Auf die Idee kam ich, als ich gesehen habe, dass die Displayanordnung im Betriebssystem auch oben/unten zulässt (und ich erinnerte mich dann auch gleich an das Multimonitor-Setup von Marco Janck).

Zwei Folgen “Haus des Geldes” gönnte ich mir noch, bevor es ins Bett ging. Samstagmorgen wachte ich ohne Wecker früh auf und nach 2 Kaffee und Duschen war ich gegen 08:30 Uhr auch schon in der Wohnung am rumwerkeln. Der bezahlte Beitrag auf dem Testblog ging daher online, die Wäsche verschwand vom Wäscheständer und an diesem Beitrag konnte ich auch ein wenig weiterschreiben.

Bevor mir Nic dann am frühen Mittag meinen Koffer vorbeigebracht hat, genoss ich noch eine Stunde die Sonne mit Podcasts auf den Ohren auf dem Balkon. Gemeinsam fuhren wir etwas erledigen, bevor gegen Abend zum gemütlichen Teil überging.

Dazwischen gab es sowohl leckeres Essen,

Sauerbraten mit Semmelknödel
Sauerbraten mit Semmelknödel (nicht auf dem Bild: dazu gab es noch Spätzle und Salat)

als auch ein wenig Bewegung, das hat auch gutgetan und wir haben so wenigstens etwas Sonne mitbekommen. Und dabei diesen wunderschönen Peugeot gesehen!

Peugeot 404
Peugeot 404

Heute waren wir wieder recht zeitig wach, wirklich gut geschlafen habe ich nicht, irgendwelche seltsamen Schlaf-Wachträume hielten mich von der Erholung ab. Keine Ahnung, wie man das richtig nennt. Irgendein Traum, bei dem man ständig aufwacht, weiter darauf rumkaut, einschläft, es weiter an in etwa derselben Stelle geht oder wieder und wieder dasselbe erlebt… Nicht schön…

Nach den obligatorischen zwei Kaffee im Bett ging auf die Couch und las die F.A.S, die ich jetzt für 12 Wochen abonniert habe zum Schnäppchenpreis von einmalig 20 EUR! War eine schöne Ablenkung vom Alltag und vom Handy. Einfach auch mal wieder Dinge zu lesen, die ich sonst nicht lesen würde.

F.A.Z. am Sonntag
F.A.Z. am Sonntag

Und auch auf einen Spaziergang, sogar mit ein wenig Steigungen, haben wir uns auch aufgerafft. Gut. Vielleicht habe ich sie ein wenig dazu genötigt, aber ernsthafte Gegenwehr kam nicht :)

Bevor Nic nun in die Küche verschwand, das heutige Abendessen, Linsen mit Spätzle, zaubern, testeten wir noch schnell die Telefonqualität der anderen neuen Kopfhörer. Die vom Wochenende gingen am Freitag über einen UPS Shop unkompliziert zurück. Welche die ganz neuen sind, steht in der roten Box. Mich begeistern sie schon mal, Telefonqualität scheint wirklich gut zu sein, das Noicecancelling super und Laufzeit top ;)

Und dann war es soweit, die Linsen mit Spätzle standen auf dem Tisch:

Linsen mit Spätzle!
Linsen mit Spätzle!

So unfassbar lecker!

Und damit verabschiede ich mich für diese Woche, wünsche Euch einen schönen Restsonntag, bleibt mir gesund…!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Wie man Confluence Startseiten hübsch machen kann, zeigt dieses Video
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt.

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich Euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Privat von einem Freund, der den noch original verpackt als Dreingabe aus einer Aktion hatte: die Bose Noise Cancelling Headphones 700

Und was ist kommende Woche geplant?

Nichts Spezielles außer den Academy live Talk der Content Academy am Donnerstag, ansonsten die üblichen wöchentlichen Termine von unten.

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag alle 2 Wochen in den ungeraden Wochen: 21:00 bis 22:00 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top