KW06-21: Neuer Schreibtisch, Bart&Haare kurz, neue Tastatur und Maus

Montag zu Hause angekommen, ging es auch direkt los mit der Arbeit. Und die war nicht zu knapp, doch das sollte sich die Woche auch weiter so durchziehen. Am Abend fuhr ich dann nach Aldingen, meinen neuen gebrauchten Schreibtisch abholen. Das hat alles auch gut geklappt und der angenehme Nebeneffekt. Ich habe auch mal mein Altglas entsorgen können, das war bitter nötig ;)

Den Schreibtisch muss ich nun nur noch wieder zusammenbauen…

Mein "neuer" (gebrauchter) Schreibtisch Pahl
Mein “neuer” (gebrauchter) Schreibtisch Pahl

Danach war es an der Zeit – vorher:

Ich vor der Rasur
Ich vor der Rasur

Das Problem – mit Bart und Koteletten passen keine FFP-2 Masken. Also können nicht dicht abschließen. Also ab ans Rasieren, natürlich auch den Kopf, und das wurde auch höchste Zeit (ich hatte es herausgezögert bis ich nach 3 Wochen einfach mal wieder einkaufen musste).

Nachher:

Und zack, Haare kurz, Bart fast komplett weg
Und zack, Haare kurz, Bart fast komplett weg
Und die Maske passt theoretisch
Und die Maske passt theoretisch (lest drunter weiter bevor ihr kommentiert ;)

Und ja, die Maske ist auf dem Bild falsch rum aufgesetzt – das war nur um zu sehen, ob der Umfang der Bartrasur so passt oder nicht.

Aber ich gebe zu, ich bin nicht glücklich damit. Weder mit meinem Aussehen (*shrug*, damit muss ich leben) noch mit dem Sitz der Maske. Egal wie ich sie ansetze und drücke, oben kommt immer Luft raus, wenn ich puste. Und mit Drücken meine ich auch, die Maske so herum aufziehen, dass der Bügel oben sitzt und ich den zurechtdrücke auf die Nasenform. Sorry, hätte das schnell gemnachte Bild nicht nehmen sollen (erst recht nicht ohne Erläuterung, warum einige zu Recht mir Nachrichten geschickt haben zum Falschherum aufziehen! Das finde ich sehr lieb und bin euch auch sehr dankbar, es zeigt mir, dass ihr euch kümmert!

Dennoch: da fühle ich mich mit dem Urbandoo um Längen sicherer (und da ist ja ein FFP-3 entsprechender Filter drin). Nun denn, ich kann es nicht ändern :(

Der Arbeitstag wurde wieder lang, knapp 10h und 6 Besprechungen, 3 aus dem Projekt und dazu das Beschwerdemanagement, eine vom Kultur Kommunikationsteam und auch noch eine aus der Abteilung. Nun denn, ein nach dem Gehörten geäußerter Vorschlag wurde dann auch aufgegriffen, auch wenn meine Kollegen sich vielleicht nicht darüber freuen, aber es hat was mit Serviceexzellenz zu tun und der Vermeidung von Telefonaten, was dem Rückstand mittelfristig helfen sollte ;)

Abends stand ich dann lange in der Küche, erst ein Kilo Hackfleisch, das ich morgens gekauft hatte, in vier Tranchen einfrieren, dann ein weiteres Kilo anbraten, damit ich am Mittwoch meinen Weisskohl-Hack-Kartoffel-Topf zubereiten konnte (ich hatte schließlich 2 kg Weisskohl und viele Kartoffeln dazu). Und dann auch noch einen riesen Topf und den Wäschekorb mit Wasser füllen – einmal für die Getränke am Mittwoch, einmal für die Toilette, denn von 08-16 Uhr sollte das Wasser wegen Wartungsarbeiten abgestellt werden…

Wäschekorb voll Wasser für die Toilette
Wäschekorb voll Wasser für die Toilette

In dem Zusammenhang habe ich auch festgestellt, dass ich nicht mal mehr einen Eimer habe. *seufz*

Der Rest des Abends bestand dann daraus, die Mails vom Tag nachzulesen, Menschen zum Geburtstag zu gratulieren, den Feedreader zu leeren und diesen Beitrag anzufangen, damit ich den ersten Tipp unten nicht vergesse ;)

Auch der Mittwoch und der Donnerstag zogen nur so an mir vorbei, wobei am Mittwochabend ein spannendes WPmeetUp zu Cookies stattfand und ich am Donnerstag sogar mal zeitig Feierabend gemacht habe. Und ich auf dem Balkon in der Sonne mein Mittagessen einnehmen konnte. Dafür war ich total kaputt am Donnerstag, keine Ahnung, was da los war, dabei gab es auch nur eine Besprechung im Büro.

Am Mittwoch kam dann nach der neuen Maus auch die neue Tastatur an und ich bin begeistert, fühlt sich echt toll an und ist perfekt zum Schreiben!

Die neue MX Keys Tastatur
Die neue MX Keys Tastatur

Nur Flow, das taucht in meinen Einstellungen einfach nicht auf, keine Ahnung, was ich da falsch mache :( Aber schon cool, dass ich mit der Tastatur auch direkt auf dem Notebook tippen kann, mit nur einem Tastendruck zum Umschalten :)

Mittwochabend wurde ich übrigens gerade noch so rechtzeitig mit Kochen fertig, dass es mir nur zum Essen am Schreibtisch gereicht hat. Denn die 2 kg Weisskohl, das Kilo Hack, Zwiebeln, Kartoffeln und einiges mehr haben dann doch statt der im Rezept angegeben 10 Minuten Vorbereitungszeit eher 40 Minuten gebraucht…

Weisskohl-Hack-Kartoffel-Topf
Weisskohl-Hack-Kartoffel-Topf

Dafür kann ich nicht klagen, das Ergebnis ist lecker, ich hatte am Donnerstag auch noch was davon, konnte 2×2 Portionen und eine einzelne einfrieren und auch für Nic zwei Portionen abzweigen ;)

Die hingegen brachte mir schlechte Neuigkeiten am Donnerstag, zu viel Arbeit, sodass sie auch am Samstag ran musste und ich daher nicht am Freitag zu ihr konnte. Das ist echt bitter gewesen. Dazu gab es auch noch schlechte Nachrichten aus der Heimat von Papa – dort wurden verdammt viele Mutationen nachgewiesen :/

Freitagabend war ich erst wieder in einer Zoomveranstaltung von Calvin Hollywood, das Thema war dieses Mal Rhetorik like a boss. Wieder sehr unterhaltsam :) Den Schreibtisch habe ich im Anschluss gerade noch fertig aufgebaut, jetzt muss ich mal schauen, wie ich mich in den nächsten Tagen da drauf richtig einrichte.

Scheibtisch steht, jetzt muss da mal noch optimiert werden, wie alles hin kommt
Schreibtisch steht, jetzt muss da mal noch optimiert werden, wie alles hin kommt

Anschließend gab es bei wonder.me ein Treffen von Reiseblogger:innen – und das war auch mal wieder schön. Und ging verdammt lange, der harte Kern bestand aus Thomas, Babsi, Viki und mir ;)

Reisebloggergequatsche bis tief in die Nacht: Thomas, Viki, Sabrina und ich (im Uhrzeigersinn)
Reisebloggergequatsche bis tief in die Nacht: Thomas, Viki, Sabrina und ich (im Uhrzeigersinn)

Gestern habe ich dann ausgeschlafen und es das erste Mal für diesen Winter gegönnt, mich in die Badewanne zu legen. Das tut einfach doch gut… Danach ging es gegen Mittag irgendwann mal auf den Balkon, die Sone schien und ich höre in aller Seelenruhe Podcasts. Naja, ganz so ruhig war ich tatsächlich nicht, ich wartete schließlich darauf, dass mein Schatz sich meldet, dass sie Zeit hat für mich. Knapp eine Stunde habe ich es draußen ausgehalten, allerdings mit Hoodie und Decke, doch der Wind war dann irgendwann doch zu kalt und meine Füße froren auch weg ;)

Fast eine Stunde auf dem Balkon in der Sonne...
Fast eine Stunde auf dem Balkon in der Sonne…

Da Nic doch recht lange arbeiten wollte, gönnte ich mir Maultaschen in der Brühe am späten Mittag, auch zum Aufwärmen gar ned mal falsch… Auf dem Weg zu Nic durfte ich mich erst einmal wieder darüber aufregen, wie egoistisch und dumm Menschen sind :/

Altglascontainer voll - ohne Ende Altglas vor den Containern
Altglascontainer voll – ohne Ende Altglas vor den Containern

Nach der Aufregung gab es dafür dann ein wenig Versöhnung – leckeres Essen aus dem Kwan Kao, für mich wieder die B 10…

B 10 vom Kwan Kao, leckerstes thailändisches Essen
B 10 vom Kwan Kao, leckerstes thailändisches Essen

Viel mehr ist an dem Abend auch nicht mehr passiert, außer das Ärgern über die offensichtliche Faschingsparty unter uns. Reichlich lang, bis weit nach 23 Uhr und überaus lauthals :( Keinen Anstand mehr die Menschen…

Oh, und dass ich in meinem Facebookstream so unendlich viele Essensanzeigen hatte vor allem fränkische Metzger (ok ok, nicht verwunderlich, wenn ich da immer wieder drauf klicke). 39,05 EUR später bin ich mal gespannt, was mir kommende Woche an Qualität geliefert wird, die Kommentare versprechen viel!

Heute gab es – wie schon eigentlich üblich – leckeres Spätstück im Bett zum stbnhckr Livestream. Der jetzt leider für 5 Wochen Pause macht *snief*

Leckeres Spätstück beim stbnhckr livestream
Leckeres Spätstück beim stbnhckr Livestream

Also noch bei Clubhouse in der Aftershow Diskussion (passiv) dabei gewesen und danach zerrte meine Frau mich raus in die Kälte. Auto gemeinsam ausgraben, damit sie nächste Woche wieder einkaufen kann ;) Woraufhin ich natürlich Glühwein danach einforderte. Auf dem Balkon, versteht sich…

Nachher gibt es Köttbullar, hat Nic in der Gefriertruhe entdeckt. Da freue ich mich natürlich auch drauf, die waren das letzte Mal reichlich lecker!

Euch dann noch einen schönen Abend, den Valentinstag habt ihr ja bestimmt nicht verpasst, wenn er bei euch Bedeutung haben sollte (bei uns ja nicht, außer das damit heute 25 Monate sind ;))

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:

@D64eV bietet jetzt einen Open Source Signal/Threema/Telegram-Bot, der für deinen Landkreis bzw. deine Stadt alle wichtigen Corona-Daten hat. Auch als Info-Nachricht jeden Tag. – ich habe den bei mit drei Stadt-/Landkreisen bei Threema abonniert, funktioniert einwandfrei :)

Moderne Mikrofone in Smartphones und Kamera pegeln sich automatisch. Ist es eigentlich ruhig, suchen sie den lautesten Ton. Draußen kann das beispielsweise Vogelgezwitscher sein – und wenn ihr dann direkt anfangt zu sprechen, seid ihr schnell viel zu laut. In solchen Situationen am besten langsam 3 – 2 – 1 runterzählen.

Insights aus Viva Insights könnt ihr heute schon als App in Teams finden. Zwei Teile sind bereits freigeschaltet, “stay connected” und “protect time” – letzteres blockt dir Zeiten für konzentriertes Arbeiten, ersteres hilft dabei, Vorschläge zu bekommen, mit wem man mal wieder reden müsste. Aktuell werden dazu aber wohl nur die Mails, noch nicht Teams, analysiert.

Bleibt gesund!

Anzeigen / Affiliatelinks*)

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist. Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also eh vorhat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit so gerne unterstützen. Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt…

Diese Woche gekauft:

Meinen gebrauchten Schreibtisch Pahl (128 cm lang).

Tastatur und Maus sowie das noch nicht ausgepackte Mousepad, das seht ihr ja in der letzten Woche – hat sich gelohnt die Bestellung! Mega geil zum Schreiben und auch die Maus mit ihren 2 Scrollmodi und den Zusatzfunktionen, da beiß ich mir schon in den Hintern, die nicht vorher gekauft zu haben!

Und meine knapp 40 EUR Bestellung bei “Alber der Metzger OHG” – da bin ich sehr gespannt darauf. Habe gewissermaßen von allem die kleinste Einheit bestellt: Weisswürste, Käsekrainer, Regensburger, Chilileberkäse, Debrecziner, Käsebierwurst, Kaspressknödel, Mini Käsecabanossi, Berner Würstl, Feuerteufel und natürlich fränkische Bratwürste. Möglicherweise werden meine Instagram Stories nächste Woche reichlich wursthaltig sein, wenn ich euch schon keine Reisen bieten kann.

Und was ist kommende Woche geplant?

Am Montagabend ist wieder unser (online) Treffen der Stuttgarter Reiseblogger, davor noch eine Big Five for life Veranstaltung, Dienstag der monatliche Austausch mit wieder anderen (auch fast alles Reise-) Bloggerkolleg:innen. Am Mittwoch steht dann das Microsoft 365 virtual Café Microsoft Teams (Kalender / Breakout rooms) an und am Donnerstag dann das #SchnitzelS in Jitsi… Die Woche ist also mal wieder gut verplant.

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Donnerstag 21:00 bis 21:45 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch. Hier gibt es eine Übersicht über die Kanäle, auf die der Stream verteilt wird.

– Sonntag 13:00 bis ca. 14:00 Uhr (vorläufiger Termin) Sascha „Palle” Pallenberg und Karsten Lohmeyer „Lousypennies” streamen über Homeoffice, Technikthemen und nutzen den für die Community des neuen Podcasts STBNHCKR von Palle und Sarah Elsser. Die Website, über die ihr das alles findet, ist STBNHCKR.de

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Schreibe einen Kommentar