Silvesterfeuerwerk von meinem Balkon aus

KW01/19 Homeland, Silvester, Schlafen, #CraftS und Banksy

Am Montag habe ich meinen Jahresrückblick fertig geschrieben für den Reiseblog und hier im Blog auch einen kurzen Rückblick gehalten – nicht auf das Jahr, sondern über 9 Jahre, die es diesen Blog hier schon gibt.

Die Nacht habe ich dann mal wieder mit Homeland verbracht, bevor es an die Vorbereitungen für Silvester ging, viel Zeug wollte geschnippelt werden. Nic kam dann am frühen Nachmittag auch vorbei und hat Kartoffeln, Quark und Salat für das Raclette gemacht. data-lazy-src=

Raclette an Silvester 2019

Dafür war dieses Jahr das Feuerwerk echt gut zu sehen, gar nicht so sehr zugeraucht alles. Dafür liebe ich ja meinen Balkon :)

Silvesterfeuerwerk von meinem Balkon aus

Silvesterfeuerwerk von meinem Balkon aus

Hat das Handy gar ned mal so übel aufgenommen, oder?

Die Völlerei war natürlich nicht nur beim Essen, sondern auch beim Trinken – und mein Couchtisch sah am Ende dann so aus:

Gläserchaos so kurz vor 3 Uhr morgens

Gläserchaos so kurz vor 3 Uhr morgens

Bis ca. 04:30 Uhr ging die „Party“, glaube ich zumindest ;)

Der Mittwoch fand folgerichtig nur im Bett statt, geschlafen bis nachmittags und kurz bevor es dunkel wurde dann Rest zum Frühstücken reingeholt…

Frühstücksteller für Zwei mit Resten vom Raclette

Frühstücksteller für Zwei mit Resten vom Raclette

Und nachdem Nic gegangen war, habe ich noch mit ein paar Leuten bei Facebook gequatscht und nochmal etwas Homeland geschaut.

Donnerstag dann der erste Arbeitstag, war recht unspektakulär. Abends gönnte ich mir dann nochmal Raclette, wenigstens einen Tel der Reste noch vernichten. Und danach ging es weiter mit Hawaii-5-o, denn da wurde die 9. Staffel bei Amazon Prime Video freigegeben!

Freitag dann planmäßig etwas später ins Büro und dafür lange geblieben. Und im Gegensatz zu Donnerstag auch ordentlich was weggeschafft. Am Abend stand das #CraftS auf dem Plan. Ein Serientermin jährlich eigentlich, den wir auf Wunsch eines Herren aus sehr begründeten Wunsch um einen Tag verschoben haben. Leider war er dann auch nicht da und wir auch nur zu zweit. Allen anderen bisherigen Teilnehmern war anders offenbar wichtiger :/ Aber irgendwie zeichnet sich das ab, die Verbundenheit scheint – egal welchen meiner Freundes-/Bekanntenkreis ich mir anschaue – überall abzunehmen. Schade, schade… Wenigstens gab es spannende Biere und ein leckeres Schmalzbrot für mich, bevor es relativ zeitig zurück nach Hause ging, nachdem ich mir einen abgegähnt habe.

Die Bierkarte im Kraftpaule am 03.01.2020

Die Bierkarte im Kraftpaule am 03.01.2020

Schmalzbrot im Kraftpaule

Schmalzbrot im Kraftpaule

Ein paar Folgen Hawaii Five-o habe ich dann doch noch geschafft, allerdings mit zwischenzeitlichen Augen zufallen *g*

Samstag schön ausgeschlafen und erst mal die Bude von Silvester befreit. Eigentlich wollte ich auch noch das Altglas wegbringen. Doch mir fiel wieder ein, dass das schon zweimal schieflief nach Silvester, denn einmal waren keine Container mehr da und das andere Mal alle überfüllt. Da mag ich die Menge an Altglas nicht nutzlos durch die Gegend tragen.

Stattdessen dann die Haare endlich wieder schön gemacht, die (Glas-) Tisch geputzt, Sofa Fleck beseitigt, Wohnung gesaugt und kleine Kehrwoche im Treppenhaus erledigt. Und auf spontanen Wunsch einer bezaubernden Dame Tickets für eine Banksy Kurzführung für Sonntag in der Staatsgalerie gebucht. Bin gespannt, war eh noch nie in der Staatsgalerie. Aber eins muss ich mal sagen: Der Ticketshop ist auch aus der Hölle. Ermäßigte Tickets? Nur vor Ort gegen Nachweis buchbar. Zwei Tickets für eine Ausstellung? Klar, kein Problem. Werden halt zwei DIN-A4-Seiten, die ausgedruckt werden müssen. Was interessiert uns schon Nachhaltigkeit. Und warum es bei einer Bestellung von Tickets die Telefonnummer als Pflichtangabe benötigt, das würde mich mal datenschutzrechtlich sehr interessieren. Ob die an der Kasse auch alle nach der Telefonnummer fragen und die speichern? Manmanman….

Dann waren wir auf der Suche nach einem Rahmen für Sophie, gar nicht so einfach.. Ein kurzer Besuch im tegut sorgte für einen Abendessenplan: Spaghetti mit Gorgonzolasosse.. *yummie*

Beverly Hills Cop 1 und 2 beschlossen diesen Abend.

Heute spät auf, dafür voller Pläne. Als erstes ins Kraftpaule zum Stärk antrinken, germanische Bräuche wollen schließlich gepflegt werden 😉

Außerdem gab es sehr leckeres Brot mit pulled pork!

Pulled Pork Brot im Kraftpaule

Pulled Pork Brot im Kraftpaule

Dann ging es weiter in die Staatsgalerie. Mein erstes Mal! Eine halbstündige Banksy Führung stand auf dem Plan… Die war sehr kurzweilig und die Zeit danach haben wir noch genutzt, einmal durch die Sammlung zu gehen.

Love in the bin - geshreddertes Banksy Bild in der Staatsgalerie

Love in the bin – geshreddertes Banksy Bild in der Staatsgalerie

Ein Zwischenstopp Zuhause schloss sich an, schnell einen Happen Essen *nomnomnom*

Pasta mit Crudo Schinken...

Pasta mit Crudo Schinken…

Jetzt noch so ein gutes Stündchen Pause, dann schauen wir mal ins Plenum zu den Heiligen 3 Sucuks (Link zum Facebook Event) 😉

Euch sei ein schöner Sonntag gewünscht, vielleicht sehen wir uns noch?


Anzeige (Affiliatelinks*)):
Diese Woche gekauft:

Nix

Und was ist kommende Woche geplant?

Montag (ja, am Feiertag) ist Stuttgarter Bloggerstammtisch, am Donnerstag dann Social Media Abend im Haus der Geschichte zur aktuellen Ausstellung „Hut ab“ und am Samstag geht ja die CMT los.Das heißt, ich werde wohl Samstag und Sonntag auf der CMT sein inklusive des Bloggertreffens am Sonntag, auf das ich mich schon freue.

Samstagabend geht’s auf alle Fälle lecker Essen ins Kwan Kao mit Torsten.

Meine Reiseberichte gibt es mittlerweile auf meinem Reiseblog. Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Facebook Wer diesen Blog unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.