Kindle Fire HD für 99 EUR bzw. 79 EUR für Primemitglieder

Huch, gerade bin ich auf der Startseite von Amazon über das Angebot gestolpert, den Kindle Fire HD wie bereits im März für 79 EUR zu erwerben, wenn man Amazon Prime Mitglied ist. Eine Mail von Amazon habe ich dazu nicht bekommen :/ Drauf geklickt, steht da zunächst 99 EUR – aber drunter der Hinweis, dass es … Weiterlesen Kindle Fire HD für 99 EUR bzw. 79 EUR für Primemitglieder

Spottpreise bei Amazon für den Kindle Fire HD: Ab 79 EUR!

Ein Kindle Fire HD Tablet für 79 EUR? Ernsthaft? Ja, tatsächlich – gestern nach der ITB hatte ich schon die Ankündigung bei Amazon gesehen, dass ab heute 18 Uhr bis morgen Abend eine Aktion laufen soll. Nur was genau, außer dass es um die Tabletserie Kindle Fire HD gehen solle, das stand da nicht.

WeiterlesenSpottpreise bei Amazon für den Kindle Fire HD: Ab 79 EUR!

Anzeige: Kindle Paperwhite für 99 EUR (Aktion bis bis Montag, 03. Februar, 23:59 Uhr)

Anzeige:

Ja, da schau an – Amazon scheint seine Lager leer bekommen zu wollen für den kommenden neuen Kindle Paperwhite. Seit gestern gibt es den (noch) aktuellen Kindle Paperwhite für lediglich 99 EUR. Das Angebot ist auf maximal 2 Geräte pro Person beschränkt – und endet spätestens am Montag, den 03.02.2014, wenn der Vorrat bis dahin reicht.

WeiterlesenAnzeige: Kindle Paperwhite für 99 EUR (Aktion bis bis Montag, 03. Februar, 23:59 Uhr)

Transparenz: Blogeinnahmen im September 2013 – ich bin zufrieden / Blogstatistik

Auch Anfang Oktober berichte ich natürlich wieder, wie die Blogeinnahmen im September 2013 waren – und ja, ich bin zufrieden, auch wenn ich noch weit weg bin von Blogeinnahmen, die einem die Zeit, die man (ich) daran sitzt, vergütet. Aber – nein, ich blogge (hier) nicht, um damit „reich“ zu werden. Ich blogge, weil ich vieles los werden will, weil ich gerne Erfahrungen teile. Und ja, sollten die Einnahmen massiv zunehmen, schäme ich mich nicht, davon zu leben. Aber das geht weit in die Richtung Traum, dafür wird es aber andere Blogs geben…

Pro Beitrag baue ich mittlerweile meist drei Werbeblöcke ein – und ich bekomme immer wieder mit, dass das einige Leser, die mir auch sehr am Herzen liegen, stört. Frage mich da schon, was der Königsweg ist. Werbung gesammelt am Ende des Beitrages bei Veröffentlichung, um Stammleser nicht zu vergraulen und dann nach einer Woche die Werbung im Beitrag verteilen? Oder im Text nur Textlinks und dann Banner unter den Beiträgen verwenden? Was wäre für die, die den Beitrag hier lesen, weil ihr den im RSS-Feed habt oder via Twitter/Facebook drauf kamt, eine annehmbare Lösung unter der Voraussetzung, dass ich nicht auf Werbeblöcke verzichten möchte?

WeiterlesenTransparenz: Blogeinnahmen im September 2013 – ich bin zufrieden / Blogstatistik