Webmasterfriday Thema: „Umgang mit Kritik in den Kommentaren“

Logo des Webmasterfriday

Zack, wieder ein spannendes Thema beim Webmasterfriday, so dass ich doch kurz meinen Senf dazu geben darf – passt ja auch wunderbar, ist ja auch eine Art Kommentar ;)

Erst wieder kurz erklärt, was der Webmasterfriday ist, dann in media res: Beim Webmasterfriday haut Martin Woche für Woche ein neues Thema raus, das Blogger bewegt oder bewegen könnte – und jede(r) der/die meint, dazu etwas sagen zu wollen, darf das gerne tun. Alle Beiträge, die zu dem aktuellen Thema erscheinen, werden unter dem Beitrag verlinkt und man hat so eine tolle und interessante Sammlung von Meinungen anderer. Das aktuelle Thema lautet: „Umgang mit Kritik in den Kommentaren„.

Und zu diesem Thema werde ich gerne ein paar Sätze los:

Weiterlesen

Webmasterfriday: Gastartikel – sinnvoll oder nervig?

Höchste Zeit, mal wieder am Webmasterfriday teilzunehmen, das Thema Gastartikel finde ich interessant und ich habe gerade auch noch ein paar Minuten Zeit ;) Ihr kennt den Webmasterfriday nicht? Jeden Donnerstag nachmittag/abend stellt Martin ein Thema vor, über das ihr euch quasi in einer einwöchigen Blogparade austoben könnt. Alle Beiträge werden per Trackback auf der Website des Webmasterfriday gesammelt und so kommen sehr spannende Mischungen von Meinungen zu den entsprechenden Themen zusammen.

Weiterlesen

Webmasterfriday: Die wichtigsten WordPress Plugins

Webmasterfriday: Die wichtigsten WordPress Plugins Für mich ist es auch an der Zeit, mal wieder beim Webmasterfriday mitzumachen – fragt Martin Mißfeldt doch wieder nach, was sind „Die wichtigsten WordPress Plugins„. Die Antwort teilt sich bei mir in zwei Bereiche – einmal Plugins, die einfach da sind und die im Hintergrund ihre Arbeit verrichten – und … Weiterlesen

Links der Woche: Blogparaden, SumAll-Tweets abschalten, Videoaufnahmentipps, Websitebesucheranalyse und Creative Commons 4.0

Screenshot von Google für meine Links der WocheDer Titel meiner Links der Woche ist heute wieder schön lang geworden, aber die dahinter stehenden Beiträge sollten alle im Titel erwähnt werden. Auch wenn sie nicht mal immer so treffend mit den wenigen Wörtern beschrieben werden. Nach einem kurzen Werbeblock (tolle Mojo WordPress Themes, die es nur heute, Sonntag noch als günstiges Bundle gibt) geht es zu Dr. Kerstin Hoffmann, besser bekannt als PR-Doktor, die euch Tipps zur Veranstaltung von Blogparaden gibt.

Dann rüber gewechselt in den Blog (ja, ich schreibe „den“, kreuzigt oder vierteilt mich, ich bleib dabei. late-adopter, ich…) von Kai, der gleich zweimal zu Worte kommen soll: Erst mit einer Erklärung, wie man den lästigen Tweetspam, den der eine oder die andere von euch verbreitet, weil er/sie bei SumAll angemeldet ist, dann einige Tipps von ihm, wie man nicht schlechtesten Eindruck macht, wenn man mit der Webcam gefilmt wird.

Dann geht es noch zur t3n, die stellen euch ein paar Alternativen zu Google Analytics vor und zu guter letzt gibt es noch einen Hinweis auf die neuen Creative Commons 4.0 Lizenzen.

Ich hoffe, es ist für jeden wieder wenigstens ein bisschen was spannendes dabei. Nicht wundern, ich hab die Linkform ein wenig umgestellt, und verlinke nicht mehr mit dem Titel des Beitrags, da ich mir nicht so ganz sicher bin, ob das nicht irgendwann den anderen Seiten schadet, wenn ich mir das hier von Google so lese.

Weiterlesen