Hubert Mayer Onlinejunkie

27. Mai 2013

Cocktails, Handtücher und Sessions – das #saarcamp 2013

Filed under: Barcamp — Schlagwörter: , , — Hubert Mayer @ 20:55

Logo vom Saarcamp
Zurück vom Saarcamp 2013 – und ich bin wieder begeistert. Nicht nur, dass die Sessions wieder spannend waren (ja, auch ich habe diesmal zwei angeboten, eine zusammen mit Andreas, der das Iron Blogging auch im Saarland einführen möchte, eine „alleine“, die dann aber von Roland unterstützt wurde, bei der es um einen Erfahrungsaustausch zum Thema „Blogs monetarisieren“ ging), nein, auch die Samstagabend Party war wieder grandios.

Letztes Jahr unter dem Thema James Bond, wurde dieses Jahr der Towelday genutzt als Thema – und einige kamen dann doch tatsächlich im Bademantel. Weisse Mäuse waren auch gesehen – und ein Handtuch gehörte dank des Sponsors Personello zur Grundausstattung eines jeden Saarcampers!

Bild (bei der Sessionplanung) mit den handtüchern

Wir bei der Sessionplanung (Bild: Andreas Sutor)

So ähnlich sah das dann auch abends aus, während der Party, die Dank des Sponsors Villeroy & Boch wieder mit einer grandiosen Cocktailbar stattfand! 😉

 

Bild von Cocktailbar samt Barkeeper

Unser Barkeeper in Action – danke, hast Du klasse gemacht! (Foto: Andreas Sutor)

Aber es wurde nicht nur gefeiert, sondern natürlich auch fleissig gearbeitet. Drei bis vier Räume gab es, in denen parallel Sessions stattfanden. Erst offline an die Tafel gehängt,

Sessionplan beim Saarcamp an der Tafel

Sessionplan (Foto: Andreas Sutor)

gab es den Sessionplan dann auch im Timetabler, leider finde ich den Link dazu nicht mehr 🙁

Als beliebteste Session wurde übrigens die einer Zwölfjährigen gewählt: „Kinder im Netz“ war das Thema, Ulrike hat bereits dazu geblogt. Meinen absoluten Respekt, Jana!

Einen weiteren schönen Bericht vom Saarcamp 2013 von Rudolf möchte ich auch noch verlinken.

Mir hat die tolle Kombination an alten Bekannten und neuen Gesichtern wieder sehr gut gefallen auf dem Saarcamp. Einziges Manko war dieses Jahr das WLAN, aber ich bin überzeugt, das klappt nächstes Jahr auch für Androiden wieder besser 😉

In der Abschlusssession wurde auch ein wenig die Zukunft des/der Barcamps diskutiert – auf meine Frage, ob noch „Erstlinge“ anwesend sind, meldete sich der halbe Saal – und alle meinten übereinstimmend, dass sie gerne wieder auf ein Barcamp gehen würden. Da mache ich mir um die Zukunft keine Gedanken – und freue mich auf das kommende Woche stattfindende Bodenseecamp!

Meinen herzlichen Dank möchte ich neben allen Teilnehmern besonders dem engagierten Orgateam aussprechen, die sich auch im Vorfeld bereits ausgiebig um alle Fragen der Teilnehmer kümmerten. Danke, dass ihr eine so tolle Veranstaltung ermöglicht!

Und – was wäre ein Barcamp ohne Sponsoren? Danke an alle Sponsoren – ihr seid großartig!

Deswegen auch anstelle eigene Werbung, heute mal Werbung für die Sponsoren des Saarcamps 2013:

Powered by WordPress

%d Bloggern gefällt das: