Bild von der Abschlussession der re:publica mit den Helfern auf der Bühne

Tagelang geflashed – das bin ich seit der #rp13

Bild von der Abschlussession der re:publica mit den Helfern auf der Bühne

Bild von der Abschlusssession mit Helfern auf der Bühne

Einfacher als im Titel kann ich es einfach nicht sagen. Meine zweite re:publica war der Hammer für mich. Echt, ohne jede Übertreibung. Ich habe so viele Menschen getroffen, dass ich immer noch platt bin. So viele Menschen, die ich sehr gerne mag. Menschen, die ähnlich denken wir ich (glücklicherweise für die nicht immer), Menschen, ja, „diese Menschen aus dem Internet“. Denn das waren sie eigentlich. Dreimal wurde ich von anderen angesprochen, die mich von meinem Twitterbild her erkannten (oder einen Namen hinten auf dem T-Shirt gelesen haben). Andere Gespräche ergaben sich beim Anstehen nach Speis und Trank – oder die ganzen Tage und Nächte, weil man jemanden kannte, der wen kannte. Weiterlesen

Logo des Webmasterfriday

Webmasterfriday: Social Media – wann ist es genug?

Webmasterfriday: Social Media – wann ist es genug?

 

Logo des Webmasterfriday

Wieder eine spannende Frage drüben beim Webmasterfriday: Social Media – wann ist es genug? Da wird ein großer Fragenkomplex rund um Social Media angestoßen:

Nicht wenige – ich auch – gehen dabei nach dem Motto vor: wenn es was Neues gibt, erst mal anmelden und ausprobieren. Wer macht es ebenso? Oder wer überlegt zweimal, ehe er oder sie sich dort anmeldet?

Und dann ist es meist so, dass man die Sache nach dem Testen mehr oder weniger vergisst. In den seltensten Fällen ist der angebotene Dienst wirklich relevant oder nützlich. Meist sind es doch eher nette Spielereien. Oder? Wie schätzt ihr das ein? welche Social-Media-Dienste sind wirklich hilfreich? Warum braucht ihr sie?

Zuguterletzt schleppt man dann einen Haufen ungenutzte Profile mit sich herum. Das ganze versauert, ab und zu bekommt man mal Freundes- oder Kontaktanfragen, die eher peinlich sind, weil man dort sowieso nicht mehr aktiv ist. Kennt das jemand? Wie sollte man damit umgehen? Einfach laufenlassen – oder besser abmelden? Welche Vorteile hat die eine oder die andere Vorgehensweise? Oder sollte man sich mehr zusammennehmen und möglichst viele Kanäle bedienen? Was ist Plicht im Social Media Mix?

Weiterlesen