Blumen am Wegesrand

KW37-21 Der Stress geht weiter, #WOL Treffen, fauler Freitag & Samstag, Gulasch, 34 Zoll Monitor,…


Der Montag begann früher als sonst – ich musste ja nicht nach Hause laufen. Leider, denn die Zeit mit meinem Herz ging mir schon ein wenig ab…

Und der Tag gehörte wieder überwiegend den E-Mails, so unglaublich viel kam herein in den 2 Arbeitstagen, an denen ich nicht da war. Vieles davon, was nicht einfach zu löschen war, sondern zum Nachdenken und Recherchieren zwang, das macht meine Zeitplanung gerade nicht einfacher. Und so wurde es trotzdem spät, bis ich für eine Weile auf den Balkon kam, bevor es dann drinnen mit #DHDL weiterging. Aber irgendwie war ich abgelenkt, da es so viel vom Tag noch nachzulesen gab.

Der Dienstag begann mit einer spannenden Besprechung um 08:00 Uhr (und die gab es dann täglich für den Rest der Woche), gefolgt von vielen kleinen To-Dos, die einem nicht so das Gefühl gaben, voranzukommen. Mittags fuhr ich den Mac runter, setzte mich ins Auto – und fuhr ins Büro. Tag 3 dieses Jahr in Fellbach. Die Zeit vor Ort verbrachte ich damit zu versuchen, die Telefonapp zum Laufen zu bringen – Danke Desilava aus dem IT Support für das anschließende Neuinstallieren :)

Den Großteil der Zeit nutzte ich zum Ausräumen meiner Schränke, schließlich wollen wir im Januar/Februar umziehen – ohne Papier. Da kam viel zusammen, mehr als es Platz in Containern und (Datenschutz-) Mülleimern gab, also bleibt ein Rest. Einige Kunden konnte ich auch zufriedenstellen, ich hatte ja schließlich Telefondienst.

Punkt 17:30 Uhr meldete ich mich vom Telefon ab und ging zum Hauptgrund über, warum ich in Fellbach war: das Treffen mit meinem diesjährigen #WOL Circle im Biergarten. Das war sehr unterhaltsam, auch wenn ich wohl mal wieder ein wenig zu viel selber gequatscht habe… Das Essen im (Biergarten) Zom Schiller in Fellbach kann ich nun durchaus empfehlen, auch wenn mir die Cevapcici Portion zu klein war und ich als Nachtisch daher einen Obatza bestellt habe ;)

Biergarten zom Schiller
Biergarten zom Schiller
Cevapcici mit Pommes
Cevapcici mit Pommes
Obatzter
Obatzter

Zurück zu Hause genoss ich noch recht lange die Wärme auf dem Balkon, schlechtes Wetter für die Folgetage war angekündigt.

Auch der Mittwoch wurde sehr lange, gefühlt wartete ich den ganzen Tag auf Rückmeldungen, um mit irgendwas voranzukommen. Da diese nicht kamen, war der Tag so semi produktiv. Wenigstens kam ich in der Mittagspause dazu, Papa mal wieder anzurufen, das habe ich die letzten Tage etwas vernachlässigt. Nach dem viel zu späten Feierabend konnte ich mich aufraffen, einen kurzen Spaziergang unternehmen. Und dabei einen Döner schnabulieren ;)

Danach schaute ich, nach dem Nachlesen des Tages und dem Beginn dieses Beitrags, noch eine Weile ein Video vom Ads Bootcamp nach – der war erstaunlich spannend. Leider war ich so todmüde, dass ich vor dem Ende ins Bett musste. Und endlich habe ich mal wieder richtig gut geschlafen…

Am Donnerstag wiederholte sich das Bild vom Mittwoch. Zwar nteressante Mails bekommen, spannende Telefonate geführt, aber im Testmanagement gefühlt keinen Funken vorangekommen. Dafür jetzt einen anderen Floh im Ohr. Viel zu spät habe ich wieder Feierabend gemacht, insgesamt wurden es etwa 6,5 Stunden plus in dieser Woche, trotz langer Mittagspausen.

Apropos Mittagspause: Da gönnte ich mir die letzten zwei Eier meines Haushalts und dazu Lyoner:

Lyoner mit Ei
Lyoner mit Ei

#Werbung: Unerwartet klingelte es auch am Donnerstag und eine schöne Lieferung kam bei mir: Ein Gregory Border Traveler 30 l, den ich testen darf. Fühlt sich sehr hochwertig an, ich bin gespannt, auf welche Wochenendreise er mich demnächst begleiten darf. Ich sag jetzt schon herzlich DANKE an Gregory und crystal communications, dass ich den testen darf!

Gregory Border Traveler 30 l
Gregory Border Traveler 30 l

Freitag wurde ausgeschlafen, am Mittag etwas telefonisch noch geklärt, da ich Sorge hatte, dass etwas falsch ankam bei jemanden. Glücklicherweise war das nicht der Fall gewesen, und so schaute ich entspannter auf dem Balkon die Videos vom Ads Bootcamp nach (Tag 2 und 3, das erste schaute ich am Donnerstag noch morgens und am Abend zu Ende).

Ein wenig kam sogar die Sonne raus, das war gut fürs Gemüt :) Und so blieb ich bis etwa 19:30 Uhr draußen, dann wurde es einfach zu kalt. Auch auf der Couch daddelte ich nur faul auf meinem Handy rum und ging nicht allzu spät ins Bett. Der Plan war, am Samstag einigermaßen zeitig wach zu werden und über Salzburg zu bloggen – doch wie so oft kam es anders.

Samstagmorgen blieb ich erst recht lange im Bett, denn die Sonne schien mir herrlich ins Gesicht. Später dann am Rechner angelangt merkte ich schnell, dass kein Tag für das Schreiben ist, die Muse wollte mich nicht küssen… Also auf den Balkon in die Sonne – und gute 5 Stunden lang Podcasts gehört, nur unterbrochen davon, einen Monitor zu bestellen. Der ploppte als mydealz Angebot hoch und traf so ziemlich genau das, was ich mir vorgestellte habe (ihr wisst schon, roter Kasten, da Werbung)…

Also versteht mich nicht falsch – das mit dem Bloggen habe ich nicht nur einmal versucht, sondern mehrfach, doch es kam kein Schreibfluss auf und ich habe dann immer wieder alles gelöscht.

Dann wurde es Zeit, mich ins Auto zu setzen und nach Leinfelden zu fahren, das Gulaschbattle stand an. Ein Paar, das sich nicht einig ist, wessen Gulasch besser ist, wollte das endlich von Dritten, also einem Teil der #SchnitzelS Crew, geklärt haben. Was soll ich sagen. Beide gut, eines war für mich besser. Doch wir vier hatten ein Ergebnis 2:2. Doch ich habe von beiden Gulasch eine Portion mitgenommen, Nic sollte das Zünglein an der Waage werden am Sonntag :)

Das war auf alle Fälle ein feiner Nachmittag/Abend und genau solche Dinge habe ich in den letzten 1,5 Jahren auch sehr vermisst…

Gesunde Vorspeise
Gesunde Vorspeise
Das Gulasch Battle
Das Gulasch Battle
Nachtisch!
Nachtisch!

Meinen restlichen Abend verbrachte ich zu Hause auf der Couch, ein wenig den Tag nachlesen.

Die Nacht war leider gar nicht gut, die Arbeit holte mich wieder ein, es war (zumindest gefühlt) ein ständiger Wechsel zwischen wach und Schlaf. Immer wieder irgendwas aus dem Projekt im Kopf, da dort so viele offenen Enden in meinem Kopf sind und nicht genug Zeit für mich, diese “seriell” zu erledigen :/

Heute Morgen genoss ich einige Tassen Kaffee auf dem Balkon und ein Webinar zum Thema “Was will ich eigentlich wirklich?! – Das Bauchgefühl mit einbeziehen”. Das war gar nicht mal schlecht, eine interessante Perspektive, wie sehr man das Bauchgefühl einbeziehen kann in seine Entscheidung. Klare Ansage: Weder alleine darf der Bauch entscheiden noch außer Acht gelassen werden.

Kurz nach 11 Uhr ging es dann wieder mit gepackten Taschen ins Auto, ab zu Nic, kurz das Gulasch in den Kühlschrank packen und dann ein wenig raus an die Luft. Der Plan: 35 Minuten in Richtung Süden auf die Autobahn. Nächste Abfahrt nehmen und dann nach rechts für 10 Minuten, dann die nächste Abfahrt nach links für 5 Minuten und dann mal schauen, welches Ortsschild uns zusagt ;)

Wurde spannend. Nach Autobahnabfahrt nach rechts wären wir unmittelbar wieder zurück auf die Autobahn. Also nach links abgebogen (war aber die Richtung, die ich mir eh vorgestellt hat). Dann ging es direkt auf eine Umleitung…

Am Ende sind wir durch Horb durchgekommen und oberhalb von Haiterbach das Auto geparkt. Nie gehört, den Ort. Dann einfach losgelaufen, einer komoot Wanderung wollten wir ein Stück folgen und dabei im Ort abkürzen, da die uns zu lang geworden wäre.

Blumen am Wegesrand
Blumen am Wegesrand
Ein uralter Baum
Ein uralter Baum

Und einen Happen Essen wollten wir auch. Nunja. Aus dem Happen wurde ein Biergarten an einem Restaurant (Gasthaus Sonne) und eine große Portion Cevapcici für mich und eine kleine für Nic.

Sehr leckere Cevapcici im Gasthaus Sonne Haiterbach
Sehr leckere Cevapcici im Gasthaus Sonne Haiterbach

Der Himmel sah dann auch eher kritisch aus, sodass wir uns für einen noch kürzen Rückweg zum Auto entschieden. Von Wanderung war also nicht mehr viel übrig. Und so richtig Hunger haben wir auch keinen mehr, muss das Gulasch wohl doch noch eingefroren werden.

So eine Aktion habe ich auch viele Jahre nicht mehr gemacht, aber es macht Spaß. Andere mach(t)en das ja auch mit der Bahn, aka Bahnlotto ;)

Euch einen schönen Restsonntag!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Über den OMR Education Podcast: Achtet in Stellenanzeigen auf den Titel. Stellt mehrere Anzeigen mit unterschiedlichen Titeln ins Netz, Menschen springen auf unterschiedliche Jobtitel bei gleicher Stelle an/a>.
  • Für Freebies bei Ads am besten Conversion Ads auswählen
  • Sei der second dancer und schaffe den Erfolg für eine Bewegung!
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist: Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also sowieso vorhat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit auf diese Art gerne unterstützen. Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt…

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Den Dell S3422DWG – 34 Zoll Monitor, von dem ich noch nicht so recht weiss, wie er neben dem 27 Zoll iMac auf den Schreibtisch passen wird, aber gut für das 13 Zoll Dell Notebook werden wird, dass ich bis Ende des Jahres von meinem Arbeitgeber erhalte. Gekauft mit 2 Rabatten direkt bei Dell, sehe ich gerade, dass er bei Amazon noch fast 100 EUR mehr kostet, aber immer noch fair bepreist ist…. Stand 18.09.2021 ist er direkt bei Dell noch 15 EUR günstiger als bei Amazon, probiert ruhig mal aus, ob der zusätzliche Deal Code, den ich bei mydealz gefundne habe, noch funktioniert: “DAS80S”. So kam ich auf 389,99 EUR :) (Der Dell Link ist nicht mal ein Affiliate Link…)

Dann wurde es höchste Zeit, unter die Dusche zu springen und mich auf den Weg nach Leinfelden zu machen: Das Gulasch Battle stand an.

Und was ist kommende Woche geplant?

Ich will nun loslegen, über Salzburg zu schreiben (werden nun wohl zwei Beiträge, einer über Kulinarik, einer über Kurios täten), das wird dann wohl ab Mitte der Woche passieren oder am Freitag.

Eine neue Kategorie mit Produkttests wollte ich noch im Reiseblog einführen, jetzt wo ich den tollen Rucksack bekommen habe (also zumindest fühlt er sich schon verdammt gut an und die Notebooktasche ist gut gesichert, das gefällt mir.

Und Montag steht natürlich #DHDL auf dem Plan und am Dienstag der monatliche Fachaustausch unter Reisebloggern, worauf ich mich auch wieder sehr freue!

Am Wochenende dann nun wirklich das Barcamp Stuttgart, dass ich eigentlich für diese Woche auf dem Schirm hatte…

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag 21:00 bis 21:45 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch. Hier gibt es eine Übersicht über die Kanäle, auf die der Stream verteilt wird.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live" bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir" – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision - Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc...)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top