Pizza von Angelos: Salami, Schinken, Sucuk, rote Paprika, rote Zwiebeln und Knoblauch

KW30-22 Orthopäde, Fachaustausch unter Reisebloggern, Versicherungs-IT für Nicht-Informatiker, teures Bad, viel gefuttert, Urlaub gecancelt

Der Montag begann wie jeder Tag in den letzten Wochen, viel zu früh wach. Doch etwas war anders: Ich musste arbeiten. Da wurde ich nett von meinem Abteilungsleiter mit einem Teamsanruf überrascht, den Rest des Tages war ich beschäftigt, Mails zu lesen und über die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung zu diskutieren.

In der Mittagspause war ich beim Orthopäden, der hat sich sehr viel Zeit für mich genommen, bestimmt 25-30 Minuten und hat mir das MRT im Detail erläutert.

Warten auf den Orthopäden im Behandlungsraum
Warten auf den Orthopäden im Behandlungsraum

Die gute Nachricht: ich darf die Bandage abnehmen und versuchen, das Knie zu belasten.

Die schlechte: Es wird schmerzhaft mit Krankengymnastik und in ein paar Monaten sollte ich eine Arthroskopie bekommen, den Knorpel glätten und vermutlich ein Stück vom Meniskus rausschneiden. Anschließend stehen 4 Wochen AU an, daher warte ich damit, bis das Projekt soweit abnahmebereit ist. Derzeit ist es eh zu früh, das Knochenödem muss erst abheilen, die nächsten zwei Monate soll ich regelmäßig kühlen.

Abends kam ich nur noch dazu, den Tag nachzulesen, ein wenig zu lesen und einen Podcast zu hören, dann war der Tag auch schon wieder rum.

Wie sich solche Tage mit Dauerhitze entwickeln, zeigt übrigens dieser “Morgens – Abends” Vergleich aka “how it startet – how it ended”:

Es kühlt teilweise über Nacht einfach ncht mehr genug ab.

Der Dienstag starte gewohnt früh, allerdings habe ich, zumindest gefühlt, ohne die Bandage gemütlicher geschlafen. Der Bürotag war nicht sehr aufregend, ein wenig Testgedöns, ein wenig Kultur, aber auch viel für die LV. Grade kommt es knüppeldick, IKS Regelkreis läuft, Arbeitsanweisungen müssen überarbeitet werden und dazu kommt auch noch mehr Risikomanagement. All das neben dem Projekt.

Abends konnte ich noch ein wenig auf dem Balkon lesen, endlich war es auch etwas kühler (25-27 Grad) und ich konnte schon früh die Fenster aufreißen.

19:30 Uhr war es dann soweit: Der Fachaustausch unter Reisebloggern stand an und das waren die Themen:

  • Keywordrecherche: Wie viele Wörter/Phrasen sucht ihr so raus für einen Beitrag? Bis welches Suchvolumen erwägt ihr Keywörter, was ist also eure Schwelle (10/50/100)?
  • Bloggerweiterbildung. Wenn es eine Sache gäbe, in der ihr euch noch dieses Jahr weiterbilden wollt. Welche wäre das und warum?
  • Mit welchem Newsletter Anbieter seid ihr zufrieden?
  • Nutzt ihr Patreon? Wie sind eure Erfahrungen damit?
  • Ist die Bildqualität wichtig für das Google Ranking?
  • Saisonaler Content – Wann ist der beste Zeitpunkt diesen(vorab) am Blog zu veröffentlichen?
  • Zukunft von Social Media (Sind Facebook und Insta tot)?

War wie immer sehr unterhaltsam, dieses Mal auch zwei Frischlinge (in der Runde) dabei.

Über den Mittwoch gibt es wenig Spannendes zu berichten. Einige Tests habe ich durchgeführt/gestartet, viel mich mit Risikomanagement beschäftigt, ein wenig telefoniert.

Mittags briet ich mir vegane Maultaschen. Nein, das ist kein heimlicher Code, dass ich entführt wurde. Hatte die gesehen, als ich Maultaschen kaufen wollte und dachte, ich probiere mal, wie die schmecken. Nun, kann man essen. sind auch nicht wirklich schlechter als die einfachen vom selben Hersteller (Bürger), aber auch die nehme ich nicht, sondern nur die gerollten, wenn ich keine guten vom Metzger Sum da habe.

Vegane Maultaschen (2.0 von Bürger)
Vegane Maultaschen (2.0 von Bürger)

Und weil es auch abends nicht so heiß war wie die letzten Tage, gönnte ich mir noch Mini Käsekrainer. Die waren relativ gut, ich glaube, die hatte ich aus dem Lidl, bin mir aber nicht mehr sicher.

Mini Käsekrainer mit Grillsoßen auf meinem Teller
Mini Käsekrainer mit Grillsoßen

Den Rest der Zeit verbrachte ich damit, den Tag nachzulesen, tagsüber kam ich außer in der kurzen Mittagspause ja zu nichts, dann weiter meinen Roman verschlingen. Und die “Air Queen Breeze” Masken Rücksendung zu veranlassen, nachdem festgestellt wurde, dass einige Chargen, unter anderem meine, nicht ausreichend dicht sind.

Auch der Donnerstag verlief reichlich unspannend, auch wenn der Arbeitstag recht lang wurde. Dafür nahm ich mir endlich eine Stunde Zeit, meine schon lange gebuchte Weiterbildung, “Versicherungs-IT für Nicht-Informatiker”, ein Web Based Training, zu beginnen. Jetzt hoffe ich mal, dass es nach dem einführenden Teil lehrreicher wird.

Mittags machte ich mir dann wieder die veganen Maultaschen, dieses Mal in der Brühe. Da mache ich dann wirklich deutliche Abstriche im Vergleich zu den “einfachen” herkömmlichen von Bürger. Nix von wegen “Originalgeschmack”. Und auch viel zu fest in der Konsistenz.

Die veganen Maultaschen in der Brühe
Die veganen Maultaschen in der Brühe

Tagsüber bemühte ich mich, mein Knie etwas anzuwinkeln, damit die Krankengymnastik ab Montag nicht ganz so übel wird und auch, “normal” zu laufen, also mit Abrollen und leicht beugen. Zeigte sich, dass das wohl eine weniger gute Idee war, abends war das Knie (und das ganze Bein) ziemlich heiß und wieder geschwollen. Trotz, dass ich tagsüber relativ oft gekühlt hatte :/

Ansonsten ist nix passiert, wie üblich habe ich meinen Roman weiter gelesen. Ich weiß nur nicht, was ich nach dem machen soll.

Wobei der Himmel ein wenig auf “Drama, Baby” machte:

Graue Wolken am Himmel
Graue Wolken am Himmel

Auch am Freitag klingelte der Wecker um 6 Uhr, kurz nachdem ich eh wach war, der Handwerker fürs Bad hatte sich für “kurz vor 8 Uhr” angemeldet. Meine Mischbatterie im Bad war verstopft, da kam kaum kaltes Wasser, das wurde jetzt im Sommer ziemlich unangenehm. Und bei der Gelegenheit wollte ich auch alle Ventile und Dichtungen Testen/Wechseln lassen.

Der kam dann auch bereits um 07:45 Uhr. Wechselte die Armatur – und kein Erfolg :( Jetzt probiert er es nochmal beim nächsten Termin mit einem Kollegen mit “Wasser auf” und stochern. Wenn das auch erfolglos bleibt, muss die Wand im Bad aufgerissen und Stück für Stück gesucht werden, wo es verstopft ist. Wie auch immer. Wird auf alle Fälle ein teurer “Spaß”, mit dem ich so nicht gerechnet habe.

Von Papa gab es dann noch gute Nachrichten, dann prasselten auf einmal nur noch schlechte Nachrichten auf mich herab. Hat mir mächtig den Tag verhagelt, auch wenn ich persönlich nicht unmittelbar betroffen bin, “nur” mir mal mehr, mal weniger nahestehenden Personen.

Wenigstens hatte ich da schon gegessen, gestern hatte ich mir mit der restlichen Maultaschenbrühe noch Nudeln gemacht und heute daraus Schinken-Nudeln mit Ei und ein klein wenig Gurke.

Schinkennudeln auf dem Teller
Schinkennudeln

Abends schaute ich dann, da sich der Tagesplan leider wieder geändert hatte, doch noch bei Calvin Hollywood auf Twitch rein. Danach habe ich mal Masterplan ein wenig weiter durchstöbert – da hatte ich mittags noch meinen vorgegebenen Lernpfad beendet. Höchste Zeit, mal zu schauen, was mich noch so interessiert. Wurden dann 56 Masterpläne, die ich mir auf die Liste gesetzt habe. Einen Teil werde ich weiter täglich mit ca. 10 Minuten im Büro machen, einen Teil privat. Viel SEO beispielsweise :)

Und da mein Brot ein wenig hart geworden war, hab es das als Toast, der Käse wollte eh weg…

Im Backofen getoastes Brot mit Schinken bzw. Salami und Käse
Im Backofen getoastes Brot mit Schinken bzw. Salami und Käse

Auch den Samstag verbrachte ich weitgehend auf dem Balkon, erst ein wenig in der Sonne (bis die Markise diese abhalten konnte), bis mittags durchweg Podcasts gehört, dann meine bestellte Pizza verdrückt:

Pizza von Angelos: Salami, Schinken, Sucuk, rote Paprika, rote Zwiebeln und Knoblauch
Pizza von Angelos: Salami, Schinken, Sucuk, rote Paprika, rote Zwiebeln und Knoblauch

Die “musste” ich bestellen, da der (bereits verlängerte) Gutschein an diesem Samstag ablief. Und knapp 9 EUR verfallen lassen, das mag ich nicht. Bewusst aber eine große genommen, sodass ich noch mal was davon habe, denn derzeit reicht mir meist eine halbe Pizza gut aus.

Nach der Pizza begann ich das nächste Buch. Welches das ist, das findest Du unten in der roten Box. Am Nachmittag kam dann mein <3 Herz vorbei und das nie ausgesprochene der letzten Wochen wurde auf den Tisch gebracht: Urlaub fällt aus. Also frei haben wir, aber können nichts machen im Sinne von Wegfahren. Aus verschiedenen Gründen.

Nic verdrückte dann noch ein Viertel meiner Pizza, ich später dann das letzte Viertel als Abendessen. Eis gab es auch :)

Danach las ich begeistert weiter im Roman und bestellte aber auch schon vier neue: drei Fortsetzungsromane von dem jetzt angefangenen und einen weiteren, um mir die Versandkosten zu ersparen (zu lesen kann man nie genug haben).

Auch heute Morgen war ich wieder früh wach, ich fürchte, das ändert sich nicht mehr so schnell. Erst gegen 02:30 Uhr, dann um 05:30 Uhr – und um 06:30 Uhr stand ich dann auf.

Noch eine Weile lüften, die Bilder hier in den Artikel eingefügt, nachdem ich die Sicherung für das Arbeitszimmer wieder rein gemacht habe (warum auch immer die rausgeflogen war, ohne dass irgendwelche Verbraucher aktiv waren). Dann wieder auf den Balkon, 2 Stunden Podcasts hören, bevor ich weiter den Roman bis eben las.

Mittags gab es die zweite Hälfte der Schinkennudeln, abends zwei Brote und eine Paprika.

Und jetzt gerade warte ich darauf, dass noch mal eine Menge Wasser durch den Filter läuft, während Essig in den Abflüssen darauf wartet, nachher vom kochenden Wasser durch die Rohre gespült zu werden und diese ein wenig reinigt. Mache ich an jedem letzten Tag im Monat, ebenso wie den Küchenschwamm und den Wasserfilter auszutauschen.

Wenn das erledigt ist, lese ich den Roman zu Ende, dann mal schauen, was ich die letzten 1-2 Stunden des Abends mache, bevor es wieder zeitig ins Bett geht.

Wünsch Dir was, bleib gesund und hab einen schönen Restsonntag!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Interessante Intensiv Seminare gibt es an der HSB Akademie
  • Tipp von Calvin Hollywood: Followeraufbau geht einfach mit Kommentaren auf der jeweiligen Plattform, wenn ihr kurz nach Veröffentlichung relativ lang (gut) kommentiert.
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt.

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich Dir empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Nichts. Aber schon vor einer Weile dieses Buch, dass ich am Samstag dann begonnen habe zu lesen: Das Vermächtnis der Drachenreiter: Eragon 1 von Christopher Paolini! Schlappe 725 Seiten.

Zwar nicht bei Amazon, sondern gebraucht bei Medimops, habe ich dann auch gleich die drei Folgebände zu Eragon bestellt und einen weiteren (Links gehen trotzdem zu Amazon, sorry):

Und was ist kommende Woche geplant?
Nochmal eine Woche arbeiten, dann stehen wieder 2 Wochen Urlaub an. Wobei ich am Überlegen bin, da evtl. vorn und hinten einen Tag wegzunehmen und die vor meinen Oktoberurlaub zu hängen in der Hoffnung, dann mobiler zu sein.

Morgen habe ich dann auch meinen ersten Termin Krankengymnastik, da habe ich ziemlich Panik davor, denn das wird mit Sicherheit sehr schmerzhaft.

Mehr steht momentan auch noch nicht im Kalender.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner Bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner