Hubert Mayer vom travellerblog.eu auf der Ruine Kräheneck

KW21-21: Feiertag, spontane Fahrt ins Büro, Kontowechsel, Wandern, Barcamps

Diese Woche begann anders als sonst – aber sie endete auch anders. Doch der Reihe nach. Montag = Feiertag! Also ausschlafen statt nach Hause laufen. Gemeinsam frühstücken. *Ilike*

Die Sonne ließ sich dafür nur recht selten blicken, trotzdem verbrachte ich den Tag weitgehend auf dem Balkon. Podcasts hören, diverse Vorträge in der ODC nachschauen – die 59 EUR haben sich echt gelohnt, finde ich!

Und weil ich ja Zeit hatte, nutzte ich die, ein neues Konto zu eröffnen. Weil: Geht gar nicht mehr mit der Commerzbank. Der Brief (!), dass ich entweder ein kostenpflichtiges Konto ab 1.7. hätte oder kündigen könne, ohne mich auf das weiterhin kostenfreie Basiskonto hinzuweisen, hat mich jedes Vertrauen verlieren lassen.

Also ab zu einer neuen Bank und wahrscheinlich spart mir der Wechsel noch ein weiteres meiner Konten ein – und macht das auch wieder übersichtlicher. Am Abend haben wir zur Abwechslung mal bei Bo’s Burger bestellt (da hatte ich zur Eröffnung schon mal drüber geschrieben), war gar ned schlecht und dann “Die Höhle der Löwen”.

Unscharfes Bild vom Bo's Beef Ham Burger
Unscharfes Bild vom Bo’s Beef Ham Burger

Die neue Bank leitet mich auch fast in den Dienstag über – doch da ging es zunächst nach Hause und ab zur Arbeit. Da warteten dann auch unangenehme Besprechungen auf mich – vielleicht sollte ich mal was zum Imposter Syndrom hier verbloggen.

Und ganz spontan musste ich noch nach Fellbach fahren. Weil unser Wahlausschuss der Ansicht ist, meine Unterschrift müsste so mit nem Kulli auf ner Liste gemacht werden. Ich glaub das ja noch nicht, aber gut, die Zeit war zu kurz, um da hart entgegenzuwirken (und erst zu recherchieren, vielleicht liege ich ja falsch). Nun denn. Jetzt bin ich Ersatz-Mitglied-Kandidat für den Aufsichtsrat meines Arbeitgebers. Eigentlich wollte ich mich selbst bewerben als Kandidat – aber ich habe kein Ersatz-Mitglied für mich gefunden :/

Doch kommen wir nochmal zum Bankwechsel zurück: Die neue Bank bietet einen Kontowechsel an über finleap. Doch meine bisherige Bank, die Commerzbank, konnte ich nicht auswählen. Warum? Weil es davon zu viele gibt und die BIC oder der Name da nicht weiter hilft. Der Support der neuen Bank half: Man kann auch die bisherige BLZ in das Feld eingeben – siehe da, die Auswahl verkleinerte sich und ich konnte die richtige Bank auswählen. Doch das Einloggen klappte nicht. Erst am Mittwoch. Warum? Das findet ihr als Tipp im grünen Kasten :)

Abends ging dann mal noch ne Runde spazieren, wollte die 10.000 Schritte voll bekommen (ok, eigentlich musste ich vor allem raus, den Gelben Sack rausstellen), und ich habe den Spaziergang genutzt, ein wenig mit Papa zu telefonieren…

Der Mittwoch war reichlich entspannt, morgens ging es Einkaufen, der Kühlschrank war leerer als leer. Dadurch war ich ein wenig später auf Arbeit und 114 EUR ärmer. Und das ohne einen Tropfen Alkohol zu kaufen *ggg*. Auf Arbeit kam ich aber irgendwie nicht richtig in die Puschen, wieder sind es zu viele Dinge, die mich vom wesentlichen Ablenken :/ Dafür gab es ein tolles Lunch & Learn (#Saskiafan extrem an dem Tag ;))) und auch das #WOL verlief wieder gut.

Der Abend brachte ein paar Überraschungen, Gerüchte genaugenommen und machte mich neugierig auf die nächsten Tage. Und zack war es Donnerstag und aus Gerüchten wurden Tatsachen… Puuuhhh…

Eigentlich wollte ich an dem Donnerstag auch gar nicht lang arbeiten, etwas Überstunden los werden, aber das hat auch nicht so wirklich geklappt. Viel zu spät wurde es…

Am Freitag dann ein Novum – für dieses Jahr, aber auch für noch viel Monate. Einen anderen Menschen treffen und 6 Stunden gemeinsam zu verbringen. Und das war total schön – zumal das mit einer schönen wilden Wanderung verbunden war, die könnt ihr hier bei Komoot nachschauen. Erst kurz zu zwei Burgen/Ruinen vom 3_burgen-Weg (meine Reisebloggerfreundin Susanne hat übrigens über den gesamten 3-Burgen-Weg gebloggt),

Hubert Mayer vom travellerblog.eu auf der Ruine Kräheneck
Ich auf der Ruine Kräheneck

dann ging es in den Wald und über viele Baumstämme (oder drunter durch), meine Hose nahm dabei Schaden.

So sah es häufiger auf unserer Wanderung aus - quer über Baumstämme kraxeln musste ich; oder drunter durch
So sah es häufiger auf unserer Wanderung aus – quer über Baumstämme kraxeln musste ich; oder drunter durch

Und durch Brombeersträucher und Brennnesseln, über Moos – ach einfach wild. Und um das ganze noch komplett verrückt zu machen, war ich danach noch bei ihm und wir haben uns von seiner Frau bekochen lassen. Und dieser Kartoffel-Paprika-Knoblauch-Auflauf war verdammt lecker. Offenbar kann nicht nur meine Frau kochen :) Danke Martin und Sahra für den tollen Tag!

Sahras fantastischer Kartoffel-Paprika-Knoblauch-Käse-Auflauf
Sahras fantastischer Kartoffel-Paprika-Knoblauch-Käse-Auflauf

Zwischendurch gab es noch leichte Irritationen, mehrere Anrufe in Abwesenheit direkt an mich im Büro. Und die Antwort auf meine Rückfrage auf Teams machte mir ein wenig Sorgen, mit denen ich nicht ins Wochenende wollte. Also noch am Abend telefoniert – und siehe da, alles falsch interpretiert. Manchmal ist Nachfragen einfach besser :) Mache also doch nicht alles falsch….

Den Rest des Freitags genoß ich bis kurz nach 21 Uhr auf dem Balkon, irgendwann im Hoodie, aber Hauptsache draußen. Danach war ich irgendwie nur mit Musik hören und ein wenig Twitch beschäftigt.

Samstag war Barcamptag, ich war beim Medienbarcamp Schweiz und beim Reisebloggerbarcamp angemeldet. Doch obwohl wir nur eine sehr kleine Runde waren, bin ich vom Reisebloggerbarcamp gar nicht weggekommen. Hat wieder Spaß gemacht, es gab Diskussionen über knappe Zeitressourcen und wie wir diese verteilen, über Gründe, den eigenen Blog zu verkaufen und zu Pinterest.

Auch den Rest des Nachmittags verbracht ich auf dem Balkon, leider ohne Sonne, die ist bei mir ja schon vor 15 Uhr hinter dem Haus verschwunden. Doch insgesamt wurden es trotzdem gute 10 Stunden auf dem Balkon. Erwähnte ich bereits, dass ich gerne drausen bin?

Den Abend beschloss ich dann aber doch mit dem TV: “Das Dilemma mit den sozialen Netzwerken” (The social dilemma) kam in einem Podcast wieder als Empfehlung. Und ich muss sagen, die Dokumentation ist sehr anstrengend zum Anschauen mit den Untertiteln, bei denen man atomatisch auch noch versucht, die deutschen mit den englischen abzugleichen. Aber vor allem inhaltlich. Hat mich sehr nachdenklich gemacht und ich bin im Anschluss auch direkt ins Bett – und habe trotzdem meine Timelines gelesen…

Früh morgens wälzte ich mich heute dann schon hin und her und als ich dann irgendwann mal auf die Uhr schaute, war es erst 06:37 Uhr. Gegen 7 Uhr wurde es mir zu blöd und ich holte den ersten Kaffee und nach ein wenig lesen im Bett ging es unter die Dusche und raus auf den Balkon. Offiziell 12 Grad, doch in der Sonne war es schon sehr angenehm warm, während ich diese Zeilen gerade tippe :)

Ich nutzte die Zeit dann mit dem Notebook, mich ein wenig um meine Kontenplanung zu kümmern. Ob ich wirklich das gesonderte Konto für die Wohnung kündigen soll zum Jahresende, wenn die Wohnung abgezahlt ist, war dabei die Fragestellung, die mich am meisten beschäftigt hat, aber auch, für was sonst ich eigentlich wie viel Rücklagen wohl ansparen sollte. Und nein, ich mag nicht einfach nur eine große Position für alles haben… Bis kurz nach 12 Uhr habe ich die Sonne mit Podcasts genossen, dann ging es zu Nic, Zeit für ein gemeinsames Spätstück :)

Und viel mehr ist heute auch nicht mehr passiert. Faul auf dem Balkon gesessen, das Handy in der Hand oder nachdenklich auf die Wiese geschaut, ein wenig Buch gelesen…

Zu Abend gibt es gleich Nics fantastische Quiche, schön draussen auf dem Balkon!

Euch wünsche ich noch einen schönen Abend, gehabt Euch wohl 🤗

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Wenn Du Dein Konto wechseln möchtest und einen Onlinesupport nutzt, der sich mit Deinen Zugangsdaten in Dein bisheriges Bankkonto einloggt und sich dann nichts tut: Schau mal, ob Du nicht die App Deiner bisherigen Bank öffnen musst, um die Anmeldung zu bestätigen. Finleap bringt den Hinweis leider nicht…
  • “Sei mutig – wer nicht fragt, hat schon ein “nein”.
  • Um alte Blogartikel zu teilen, bieten sich die “Tag des…” an
  • Denkt bei der Größe der Schrift auf euren Pins (Pinterest) daran, dass die meisten mobil drauf zu greifen und das ganze da kleiner ist als bei euch auf dem Desktop, wenn ihr den Pin erstellt.
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist: Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also sowieso vorhat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit auf diese Art gerne unterstützen. Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt…

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Nachdem es massiv empfohlen wurde von den anderen auf dem Reisebloggercamp: Die Bullet-Journal-Methode: Verstehe deine Vergangenheit, ordne deine Gegenwart, gestalte deine Zukunft

Und was ist kommende Woche geplant?

Am Dienstag findet ein (online) Design Thinking Workshop über die gfo statt, da bin ich echt neugierig. Und dann, dann ist am Mittwoch der letzte Arbeitstag vor unserem “großen” Urlaub dieses Jahr, 2,5 Wochen. Und nix, rein gar nix geplant…

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag 21:00 bis 21:45 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch. Hier gibt es eine Übersicht über die Kanäle, auf die der Stream verteilt wird.

– (Achtung: Pause bis Mitte Mai 2021) Sonntag 13:00 bis ca. 14:00 Uhr (vorläufiger Termin) Sascha „Palle” Pallenberg und Karsten Lohmeyer „Lousypennies” streamen über Homeoffice, Technikthemen und nutzen den für die Community des neuen Podcasts STBNHCKR von Palle und Sarah Elsser. Die Website, über die Ihr das alles findet, ist STBNHCKR.de

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

2 Kommentare zu „KW21-21: Feiertag, spontane Fahrt ins Büro, Kontowechsel, Wandern, Barcamps“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Scroll to Top