Ausblick auf Stuttgart bei einem echten Spaziergang

KW01-22 Blogarbeiten, Homeoffice, Urlaubsplanung, Blogeinnahmen weg,


Der Anfang der Woche ist schnell erzählt: Montagmorgen klingelte der Wecker zeitig, Nic musste wieder arbeiten und so schlenderte ich gegen 08:00 Uhr nach Hause.

Ein wenig private Verwaltungsarbeit und das Prüfen der Konten schloss sich an, bevor es gegen 11 Uhr losging mit der großen Überarbeitung aller Blogartikel: Anlage neuer Shortcodes und anfassen aller nicht gelöschten oder deindexierten Artikel. Zusätzlich bereinigen der Schreib- und Grammatikfehler. Und den einen oder anderen Artikel auch etwas mithilfe von Seobility überarbeiten.

Insgesamt kam ich deutlich langsamer als erwartet, sodass um 22 Uhr, als ich Feierabend damit machte, nur etwa 75 Artikel erledigt waren.

Zwischendurch gab es nur kurze Pausen, auch für den leckeren Hackbratenrest:

Die unfassbar leckeren Reste des Hackbratens
Die unfassbar leckeren Reste des Hackbratens

Am Dienstag dasselbe Spiel, nur dass es schon nach dem Einkaufen und Verräumen der Einkäufe anfing, ca. 08:40 Uhr bis 20:40 Uhr. Aber immerhin mit 1,5 Stunden Mittagspause für Raclette.

Raclette für mich
Raclette für mich

Das waren zwei wirklich anstrengende Tage, aber irgendwann muss ich es machen.

Mittwochmorgen dann der erste Arbeitstag dieses Jahr im HomeOffice, allzu viele Mails waren nicht da, aber eine, das wusste ich, ärgerte mich schon seit Tagen. Mein Erstaunen darüber habe ich dann auch klar zum Ausdruck gebracht, eine Reaktion erfolgte nicht :/ Insgesamt war es aber ein recht entspannter Arbeitstag, ich konnte im Projekt etwas helfen. Mails habe ich ebenfalls alle geschafft und auch das Reporting, dass diese Woche abgegeben werden musste (Compliance) wurde fertig.

Dafür habe ich die Mittagspause gut genutzt und einen etwa 40-minütigen Spaziergang gemacht.

Ausblick auf Stuttgart bei einem echten Spaziergang
Ausblick auf Stuttgart bei einem echten Spaziergang

Wenn man heute noch von Spaziergängen reden kann, ohne dass das falsch verstanden wird, weil mißbraucht :/

Am Abend bereitete ich mir ein Puten-Zwiebel-Käse Schnitzel im Backofen zu und lernte dabei, dass die Kombination von Milch und Wein optisch das Ganze reichlich versauen.

Putenschnitzel unter Zwiebeln und Käse versteckt mit Farfalle
Putenschnitzel unter Zwiebeln und Käse versteckt mit Farfalle

Danach wurde es Zeit, ein paar weiter Beiträge zu überarbeiten, bevor es zur SEO Akademie ging, das Thema: Konkurrenzanalyse. Der Open Link Profiler gefällt mir dabei einigermaßen gut. Danach gönnte ich mir den Rest der ersten Staffel von “Haus des Geldes” bis nachts um 1 Uhr. Und schlief dann gemütlich aus am Donnerstag.

Da habe ich auch nichts gerissen, aber immerhin die Spülmaschine angemacht und da die Nase etwas mehr lief, vorsorglich auch einen Schnelltest, bevor es am Nachmittag zu Nic ging. Oh, und eine maskentaugliche Rasur war auch angesagt, nachdem ich am Dienstag eine Simulation gesehen habe, wie auch nur ein Drei-Tages-Bart schon die Wirkung einer FFP-2 Maske beeinträchtigt…

Maskentaugliche Rasur *seufz*
Maskentaugliche Rasur *seufz*

Eine interessante Mac App für Pausen am Rechner habe ich auch gefunden, schaut mal in den grünen Kasten! Am Nachmittag machte ich mich auf den Weg zu Nic und es gab erst einmal Glühwein :)

Und jetzt ist auch offiziell wieder kalt genug dafür.

Die Küche blieb kalt, Döner wollte Nic haben, also haben wir beim Türken bestellt, sie einen Yufka-Döner, ich Pizza und Cheeseburger, leider alles eher so määääh.

Cheeseburger
Cheeseburger
Pizza mit Sucuk und scharfer Paprika
Pizza mit Sucuk und scharfer Paprika

Abends fassten wir spontan den Beschluss: zwei Wochen eine große Ferienwohnung (55 qm) mit Terrasse im August in Zandvoort an Zee gebucht. Natürlich stornierbar bis 2 Tage vorher, so wirklich daran glauben, dass das klappt, tue ich nicht :/ Aber es wäre schön. Ich mag die Niederlande. Ich mag Zandvoort an Zee und die Möglichkeiten der Ausflüge nach Haarlem (mindestens einmal Ueltje Bar muss sein!) und Amsterdam. Drückt uns die Daumen!

Wobei wir uns noch ein wenig unschlüssig sind mit der Wohnung mittlerweile, sieht so aus, als habe es kein Fenster im Schlafzimmer und im Bad.

Am Freitag trottete ich recht spät nach Hause und der Arbeitstag wurde auch nicht so wirklich lange. Ein wenig Statistikkram konnte ich erledigen, ein wenig fürs Projekt, ein wenig dies, ein wenig das. Klar ist mir kurz vor Feierabend Confluence abgeraucht bei der Anlage einer neuen Seite, gerade kurz bevor ich fertig war :(

Am Abend wollte ich mich ans Melden der Blogbeiträge für die VG Wort machen und musste feststellen, dass ich nur 2 neue Beiträge melden konnte und auch nur 6 oder 7 schon gemeldet waren, die die Mindestzugriffe erreicht haben 2021. Damit wird 2022 wohl offiziell ein verdammt besch*** Jahr, was die Blogeinnahmen anbelangt, denn das deckt nicht mal annähernd die Kosten.

Nachdem ich dann noch knapp 20 weitere Beiträge “überarbeitet” habe, nahm ich endlich auf der Couch Platz und setzte “Haus des Geldes” mit Staffel 2 fort. Puh, dauernde Cliffhanger machten das so spannend, dass ich mich erst um 3 Uhr ins Bett gezwungen habe.

Dementsprechend schlief ich am Samstagmorgen einigermaßen lange aus, schaute einem roten und einem schwarzen jungen Eichhörnchen beim Spielen im Baum zu, stand gegen 11 Uhr dann auf und sprang unter die Dusche.

Am Rechner ging es weiter, die Bilder bis zu diesem Zeitpunkt in diesen Post einfügen, dann weitere Beiträge überarbeiten und im Anschluss daran weitere Artikel überarbeiten, bevor es wieder zu Nic ging. Wieder mit einem Zwischenstopp im Gloria Gusto, die leckere Himbeertorte kaufen.

Die lag mir dieses Mal aber schwer im Magen, zumal ich noch einen guten Teil von Nics Stück mitessen musste. Später raffte ich mich dann aber doch auf, Abendessen für uns zuzubereiten: Es gab Kässpätzle!

Kässpätzle mit Salat
Kässpätzle mit Salat

Die Spätzle waren vorgekocht und mussten nur kurz gekocht werden, als Käse habe ich zwei verschiedene fertige Kässpätzle Käsemischungen aus Lidl und Edeka verwendet. Das war gar nicht mal so schlecht.

Viel mehr zu erzählen gibt es nicht, weder vom Samstag noch vom heutigen Sonntag. Nur faul rumgehangen und das Internet leer gelesen, noch mal ein Stück Torte geteilt und das war’s. Eigentlich wollten wir eine Runde spazieren gehen. Wenn auch nur in der Stadt und nicht so eine feine Runde wie hier. Doch dann fing es an zu regnen.

Jetzt steht Nic in der Küche und bereitet eine Pasta mit Lachssoße zu, die kennt ihr schon (und ich freue mich drauf).

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag, bleibt mir gesund…!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Der Open Link Profiler ist ganz nett zur Backlink Analyse
  • Eine hilfreiche App ist “Pause: Take a Break”, die Dich in frei wählbaren Abständen zu selbst definierbaren Pausen(längen) nötigt am Mac. Ich habe jetzt alle Stunde 3 Minuten Pause eingestellt.
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist: Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also sowieso vorhat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit auf diese Art gerne unterstützen. Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt…

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich Euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Es wurde Zeit, mir ein zweites Paar der tollen Gießwein Kramsach Hüttenschuhe zu kaufen, die ich zu Nic packe für unsere Glühweinsessions auf dem Balkon! Zu Hause mag ich schon gar nicht mehr ohne…

Heute dann mal ein Probierpaket von Green Cola und einen kleinen hoffentlich preiswerten 6er Karton Weiß- und Grauburgunder (einen der Weißburgunder drin kenne ich, der ist lecker), damit ich daheim nicht nur noch ausschließlich Schorle trinke.

Und was ist kommende Woche geplant?

Fast nichts außer den Dauerterminen wie die Seo-Akademie. Nur am Dienstag schaue ich bei einem Webinar (“Schnuppervorlesung”) von Thomas Thaler für die Privatuniversität Schloss Seeburg rein zum Thema “Die Geheimformel von Facebook“.

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag 21:00 bis 22:00 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch. Hier gibt es eine Übersicht über die Kanäle, auf die der Stream verteilt wird.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top