Logo_Barcamp_StuttgartEndlich ist es wieder so weit – die Zeit, die wir alle noch warten müssen, bis endlich das Barcamp Stuttgart stattfindet, wird verschwindend gering. Gerade noch 4 Nächte, dann steht auch schon die Vorabendparty an, noch vier Nächte, bis es dann richtig los geht! Wer an dieser Stelle nicht weiss, was ein Barcamp ist, der möge hier klicken und staunen 😉

Das Barcamp Stuttgart ist für mich etwas besonders – wurde ich doch dort mit dem Barcampvirus angesteckt (der tatsächlich was von einem Virus an sich hat, schaut nur mal die Tweets Sonntag gegen spät oder Montags von den Teilnehmern an – immer wieder ist von PBD (PostBarcampDepression) die Rede – denn der offene Austausch auf Augenhöhe, Inspiration ohne Ende, das verursacht dermaßen Hochgefühl, dass man danach nur stürzen kann für einige Zeit. Dieses Hochgefühl für den Alltag bewahren – das schaffen nur wenige..

Freitag, den 20.09. geht es also los mit der Vorabendparty, die dieses Jahr wieder zentral gelegen im Ratskeller stattfindet (5 Minuten von der S-Bahnstation Stadtmitte, 3 Minuten von der Stadtbahn Rathaus) entfernt und direkt unter dem Rathaus am Marktplatz gelegen, falls noch wer Orientierung sucht. Für die Vorabendparty scheint es noch jede Menge Tickets zu geben, einfach mal zu mixxt auf die Seite des Barcamps Stuttgart schauen. Aber auch für Samstag und Sonntag gibt es noch Tickets, wer also kurzfristig sich entscheiden mag, nur zu.

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an den Organisator, Jan Theofel, und auch an alle Sponsoren, die uns dieses tolle Barcamp (kleiner Tipp: Es ist auch als Freßcamp verschrieen, wer schon mal da war, weiss warum. Und dazu gleich noch mehr) ermöglichen. DANKE!

Dieses Jahr wird es erstmals auch gleich zwei Besonderheiten geben: Nicht nur ein SweetUp, bei dem ihr eure Lieblingssüssigkeiten vorstellen könnt und von denen der anderen naschen (Lakritzfans, ihr werdet begeistert sein, was die beiden Organisatoren Lakritzplanet und Hoomygumb euch da kredenzen), sondern auch ein Tasteup (Whisky) wird es geben. Für letzteres ist im Gegensatz zum erstgenannten aber Voraussetzung, dass ihr selber eine gute Flasche (euren Favoriten, oder eine Besonderheit, die ihr anderen zum Kosten geben wollt) Scotch mitbringt, denn sonst wäre das unfair gegenüber denen, die das tun (die Flaschen sind jetzt nicht unbedingt sooo billig). Das Tastup wird auf alle Fälle am Samstagabend stattfinden, von mir wird, wie üblich seit dem Bodenseecamp, eine Flasche in Faßstärke beigesteuert. Zumindest drei weitere Teilnehmer stehen schon fest, so dass die Auswahl wieder klasse werden wird. Und ihr? Seid ihr dabei?

Jetzt aber genug vorgefreut, wer noch nicht angemeldet ist, sollte sich beeilen – bis dahin: Ich freue mich auf euch!

Anzeige:

%d Bloggern gefällt das: