Alea iacta est – ich werde auch dieses Jahr auf die CeBIT gehen, wenn auch nicht so ausführlich lange wie in 2012.

Der Plan kam jetzt ein wenig spontan, nachdem ich vor ein paar Tagen von der Deutschen Messe Fachbesuchertickets zugesendet bekommen habe.

Meine CeBIT Tickets

Letztes Jahr war die CeBIT eine Ochsentour, weil ich vollkommen übernächtigt aufgrund der Nachtanfahrt mit dem Bus dort war.

Das mache ich dieses Jahr anders – die CeBIT 2013 werde ich auf dem Weg zum Barcamp Ruhr besuchen. Also doch auch wieder stressig. Los geht es recht human in Stuttgart um 7.26 Uhr, um dann um 11.12 Uhr planmäßig an der Messe zu sein. Direkte Verbindung, ohne umzusteigen. Dort bleibe ich dann, bis ich um 15.28 Uhr dann in den ICE zum Hauptbahnhof Hannover und dann um 15.56 Uhr weiter nach Essen fahre. Dort soll ich dann um 18.12 Uhr ankommen und es zieht mich dann direkt Richtung Unperfekthaus. Denn dort werde ich in Essen übernachten, da ich ein halbes Doppelzimmer bekommen habe von einem, der alleine anreist. Perfekt.

Aber schlauchen wird das Programm mich bestimmt. Aber ich bin auch wieder neugierig, was ich auf der CeBIT dieses Jahr erleben werde.

Wer von euch ist denn am Freitag ebenfalls dort?

%d Bloggern gefällt das: