Spargel, Spargel! – Blogparade Küchenausstattung

Der Jan mal wieder – ruft er doch für Küchen-Atlas zu einer Blogparade „Spargel, Spargel! – Blogparade Küchenausstattung“ auf. Da kann ich mal wieder Mitreden, Ordnung in der Küche war nicht so mein Thema. Folgende Fragen werden gestellt:

Habt ihr spezielles Küchengerät zum Verarbeiten oder Servieren von Spargel? (Spargeltopf, Schäler, Servierplatten, …)

Nö. Mein Spargelschäler wird auch für Kartoffeln, Karotten und ähnliches benutzt und sieht so aus:

 Mein namenloser Spargelschäler

Ansonsten weder Spargeltopf (halte ich auch nicht für erforderlich) oder Servierplatten oder was auch immer. kein unnützer Tand in meiner Küche…

Wie bereitet ihr Spargel zu? Welche Varianten, Spargel zu kochen nutzt ihr oder wollt ihr vielleicht mal noch ausprobieren? Welche Spargelsorten esst ihr am liebsten?

Ich bin ja faul – und spüle auch nicht gerne. Also ess ich den Spargel entsprechend simpel: Wasser kochen, Nudeln rein, kurz dannach den in ca. 3-4 cm lange Stücke geschnittenen grünen Spargel rein und warten, bis alles fertig ist. Dann das Wasser zum Großteil abgießen, ein wenig Milch dazu für die „Soße“, mit Pfeffer und Salz abschmecken, fertig.

Oder auch mal weissen Spargel gemischt mit klein geschnittenen Maultaschen in einer Auflaufform mit Sahne und Käse überbacken…

Wo bezieht ihr wirklich frischen Spargel?

Ohne Auto leider schwieriger geworden, deswegen gibt es bei mir auch nicht mehr täglich Spargel wie teilweise früher – aber wenn dann immer noch vom Schmiedener Feld: Früchtle – da freu ich mich auch schon wieder auf den Spargelbesen, da werde ich bestimmt wieder 2-3 Mal hingehen. Gibt eine tolle Auswahl.. Spargel klassisch, Spargel-Spaghetti, auf Flammkuchen, und und und – und dann auch Spargel zum Mitnehmen nebenan. Da komm ich dann also auch zu Jans nächster Frage:

Wie lagert ihr Spargel, den ihr nicht sofort verarbeitet?

Für die nächsten zwei Tage: Nasses Geschirrtuch und ins Gemüsefach (so wie er gekauft wird). Alles weitere: weissen geschält, grünen nur unten geschält (wie sich das halt so gehört) und je nach geplanter Zubereitungsart schon geschnitten oder am Stück  in der Tiefkühltruhe.

Und so weiter…?

Habe auch keine Bedenken, Spargel 2-3 Wahl zu kaufen oder auch Bruchspargel. Ich mag das leckere gesunde Zeuchs (wer meine Essenbilder und meine Berichte kennt, wird jetzt staunen – JAHA, Gemüse….) essen, nicht angucken… Ich liebe Spargel…

 

Discloser: Kenne Jan als Durchführenden der Verlosung, die es zu der Blogparade gibt, gut, wir sehen uns öfters, spielen TAC gemeinsam und ich habe auch schon oft bei ihm im Blog was gewonnen. Aber er mach das nach meiner Kenntnis immer fair -sonst hätte ich bei der vorletzten Runde im Küchen-Atlas wohl auch den Kühlschrank mit meinem Blogpost gewonnen 😉

%d Bloggern gefällt das: