Schöne Spiegelung im Teich vor dem Egelsee Stuttgart

Das war es dann – nicht mit dem Blog, aber fast mit dem Jahr

Freitagabend, 20:40 Uhr ist es jetzt, als ich den Beitrag beginne (und am Sonntag soll er ergänzt werden). Die bisherige Woche war sehr erstaunlich für mich, von der berichte ich dann gleich.

Doch vorab sage ich euch allen ein herzliches DANKESCHÖN. Dankeschön an die wenigen, die diesen Blog lesen, aber ein noch viel größeres DANKESCHÖN an all die Menschen, die mich dieses Jahr begleitet haben. Selbst an die, mit denen ich nicht ganz grün war. Denn daraus lerne ich hoffentlich ein wenig über mich, das ist eines der Ziele, die ich für 2019 habe. An mir arbeiten… Doch zurück zur Dankbarkeit. Ich hatte unglaublich bewegte Treffen dieses Jahr, mit Menschen, die neu in mein Leben getreten sind und Menschen, die ich seit vielen Jahren kenne.

Danke, dass ihr (auch teilweise für mich) da seid!

Seit einigen Monaten (wow, ich habe gerade geschaut, tatsächlich schon seit Anfang Juni schreibe ich fast wöchentlich hier wieder) nehme ich euch ja hier wieder sehr persönlich durch mein Leben mit. Für alle, die sich auch für die Reisen interessieren, insbesondere für den Zeitraum vor Juni, die können hier meinen Rückblick auf mein Reisejahr 2018 im Kurzurlaub- und Genussreiseblog nachlesen. Kurz danach erschien auch ein Beitrag mit den schönsten Fotos aus dem Reisehalbjahr 2018. Und als letzten Tipp: Meine Reiseplanung für 2019 wird morgen im Reiseblog erscheinen.

Doch kommen wir zur nun schon fast vergangenen Woche (den Sonntag plane ich mir für den Beitrag übrigens jetzt relativ regelmäßig zur Veröffentlichung ein): Weiterlesen