Unsere neue SDK Hauptverwaltung in Fellbach

KW36-22 IKS, Eichhörnchen Panik, Büro, Freundschaften, Urlaub?, Arzt, Wochenende

Die Woche begann todmüde. Am Sonntagabend bin ich schon schlecht eingeschlafen, habe mich mehrfach hin und her gewälzt in der Nacht und seltsames Zeug geträumt.

Am Morgen gab es dann ein wenig im Projekt zu neben dem Nachlesen des Freitags, dann stürzte ich mich weiter auf die Arbeitsanweisung zu den Geschäftsvorfällen, die umfangreich überarbeitet wurde. Und am Nachmittag war ich überwiegend mit der Modellierung eines neuen IKS Prozesses beschäftigt, zumindest so weit ich das konnte, ohne mit den beteiligten anderen Abteilungen zu sprechen.

Dann ging es auf den Balkon, den Tag nachlesen. Dort dann der Schock: Es wurden Baumschnittarbeiten durchgeführt und der Baum schräg gegenüber meinem Balkon, in dem drei Kobel waren, war stark beschnitten und die Kobel weg. Der Schock saß tief, irgendwann flossen sogar Tränen, Du weißt vielleicht, wie sehr ich Eichhörnchen liebe… :(

Radikal geschnittener Baum, keine Kobel mehr drin
Radikal geschnittener Baum, keine Kobel mehr drin

Großes Aufatmen, als dann eines der Hörnchen trotzdem gegen später wieder auftauchte.

Am Abend schaute ich dann “Die Höhle der Löwen”, das war wieder spannend.

Am Dienstag schaute ich morgens kurz aus dem Fenster: und siehe da, zwei Eichhörnchen waren da, futterten von meinem Buffet und sprangen herum, als sei nichts geschehen. Noch einmal großes Aufatmen bei mir!

Dann bei der Arbeit durfte ich spontan in einer Gruppenbesprechung unserer Anwendungsentwicklung unser 1. #SDKBarcamp22 vorstellen und Fragen dazu beantworten. Immerhin eine Anmeldung resultierte daraus!

Mittags kochte ich mir schnell Nudeln und Soße, genug, dass ich ein zweites Mal in der Woche auch noch davon hatte (es wurde der Donnerstag).

Pasta mit Tomatensauce
Pasta mit Tomatensauce

Abends ging es wieder zur Krankengymnastik, dieses Mal wieder einem Physiotherapeuten, den ich vor 4-5 Jahren schon mal hatte. Und der ist einfach gut. Auf dem Rückweg gönnte ich mir, wenn ich schon am Divan vorbeikomme, einen Yufka Döner :)

Nach ein wenig den Tag nachlesen auf dem Balkon, dann ein wenig Roman lesen. Als es dunkel wurde, ging ich auf die Couch, hörte einen Podcast – und schlief direkt ein. Also nur noch geduscht und ab ins Bett.

Mittwochmorgen “musste” ich dann ja nach Fellbach ins Büro.

Unsere neue SDK Hauptverwaltung in Fellbach
Unsere neue SDK Hauptverwaltung in Fellbach

Ich kann mir nicht helfen, aber ich sehe da keinen Vorteil fürs Projekt, wenn ich dort statt zu Hause sitze. Dafür konnte ich mal wieder mit Peter zu Mittag essen und quatschen.

Koreanischer Kimchi Eintopf mit Chinakohl, Wokgemüse, dazu Basmatireis mit Zitronengras
Koreanischer Kimchi Eintopf mit Chinakohl, Wokgemüse, dazu Basmatireis mit Zitronengras

Abends zum Feierabend noch kurz mit einem Kollegen und einer Kollegin ein schnelles Radler teilen, dann ging es zu meinem lieben Freund Stefan auf den Balkon, ne Runde quatschen. #Hach, das war wieder fein, zumal später auch noch Anja dazu kam nach ihrer Arbeit. Stefan machte mir in Kenntnis meiner Instastorys Maultaschen, das war echt lieb!

Maultaschen von Stefan
Maultaschen von Stefan

Der Donnerstag startete mit einem kleinen Schock. Nach langem Hin und Her wälzen merkte ich, dass es durch die Ritzen des Rollladens hell rein schimmert. Und tatsächlich. Dadurch, dass ich am Vortag kurz vor dem Wecker wach war, hatte ich den ausgemacht – und vergessen wieder anzumachen :/

Bei der Arbeit gab es einen interessanten Termin zum Thema Social Media, da habe ich jetzt etwas, wo ich mir nen Kopf machen darf ;)

Mittags dann eine überraschende WhatsApp Nachricht der Frau und auf einmal sieht es so aus, als würden wir es doch noch schaffen, dieses Jahr wenigstens eine Woche wegzufahren. In die Berge, worauf ich mich mega freue, wenn das klappt, die Ferienwohnung sieht toll aus.

Am Nachmittag musste ich zeitig Feierabend machen, ein Termin zur Vorsorgeuntersuchung beim Hausarzt stand an. Und dort dann meine erste Prostata Untersuchung. Hmmm. Ich kenne schöneres. Außerdem drohte er mir an, dass ich ja nächstes Jahr, wenn ich 50 werde, auch eine Darmspiegelung zur Vorsorge machen sollte. Määääähhhhhhhh! Ich will nicht… aber werde ich wohl machen.

Dann wenigstens eine gute Nachricht. Ich kann bei meinem Hausarzt sowohl eine Grippeschutzimpfung als auch den 4. Booster bekommen. Soll aber abwarten, bis der neue Impfstoff da ist. Das war aber eh auch mein Plan.

Bezüglich Laborwerten habe ich mich für das große Blutbild entschieden. Zack, wieder 60 EUR verbraten. (Zahn- und) Ärzte sowie Physiotherapeuten werden teuer dieses Jahr…

Zurück zu Hause dann noch einmal kurz gearbeitet, wollte einen Test zu Ende führen, bei dem ich prüfen musste, ob ein Batch gelaufen ist. Ist er. Nur das Folgeereignis hat nicht stattgefunden *seufz*.

Danach habe ich mal schnell an diesem Beitrag ein Stück geschrieben, bevor ich ein wenig Roman gelesen habe, bis es dunkel wurde.

Am Freitag schlief ich aus – was auch nicht viel länger als sonst ist. Den Tag verbrachte ich entspannt auf dem Balkon bis kurz bevor es dunkel wurde. Gemütlich Roman gelesen, immer wieder mal aufs Handy geschaut, was in der Welt passiert. Nichts Spannendes also. Am späten Nachmittag dann die Eichhörnchentränke wieder gefüllt und das Buffet angerichtet. Mag das nicht täglich machen, die Hörnchen sollen nicht verlernen, in der Natur Futter zu finden. Abends durfte ich dann ein wenig für meine Frau recherchieren, bevor es spät ins Bett ging.

Am Samstagmorgen dann schnell unter die Dusche gesprungen, es bestand Hoffnung, den 2. Booster zu bekommen, doch das hat dann leider nicht geklappt, frühestens Mittwoch wird der neue Impfstoff wohl ausgeliefert.

Dann habe ich den Robi laufen lassen in Küche und Wohnzimmer, bis Nic kam und wir dann los sind. Auch mein offizieller Coronatest war negativ, wie es sich gehört, also alles erledigt, was zu erledigen war. Auf dem Rückweg einkaufen gewesen, also zumindest Nic, denn ich bin im Auto sitzen geblieben und habe das Knie lieber geschont.

Bei Nic dann gemütlich auf dem Balkon gesessen, den Tag auf dem Handy nachgelesen und gespannt darauf gewartet, was sie kocht. Und es gab Spaghetti mit Gorgozolasauce. Mega lecker, leider optisch ned so prickeld *g*

Spaghetti mit Gorgonzolasauce
Spaghetti mit Gorgonzolasauce

Dann gönnten wir uns noch eine lange Couchsession, erst für eine hoffentlich kommende Recherchereise nächstes Jahr, dann mit einer schönen Doku über Leben und Arbeiten an und auf Hamburgs Wasserwegen. Das wäre ja auch was für mich…

Und der sich anbahnende Urlaub wurde auch fixiert, nachdem Nic das ok aus dem Büro bekommen hat. Also geht es dieses Jahr doch noch weg. In die Berge, auch wenn ich da nichts davon habe, aber mich freut es trotzdem sehr. Allein die Berge zu sehen, irgendwo dort draußen zu sitzen, ein wenig lesen und die Gegend bestaunen, das tut der Seele gut. Und Nic kann dann in aller Ruhe wandern. Das erste Wochenende sind wir dort auch nicht allein, ihre Beste ist auch dort mit Familie, also kann sie auch noch ein wenig mit anderen Wandern gehen.

Heute Morgen blieben wir lange im Bett, bis es das Spätstück auf dem Balkon gab,

Endlich wieder Ei... (Insider)
Endlich wieder Ei… (Insider)

danach das übliche Handygedaddel und dann fing ich ein neues Buch an. Dazwischen Eichhörnchen bestaunt und dann gab es auch schon wieder Abendessen, eine leckere Bolo zauberte sie auf den Tisch. Und wenn Du hier öfter mitliest, dann weißt, wie lecker die ist!

Pasta Bolognese
Pasta Bolognese

Zurück nach Hause ging es jetzt mit einem Roller, bei der Routenwahl war ich recht gut und musste nur 3x Anhalten bis ich hier war. Das hat das Knie mitgemacht, Notbremsen mag ich aber nicht müssen. Dabei fuhr ich am Viertelesschlotzer vorbei, denn da hatte ich diese Woche die Nachricht via Google Maps bekommen, dass es angeblich dauerhaft geschlossen sei. Und zu meinem tiefen Bedauern muss ich festhalten, dass dem tatsächlich so ist. Sehr bitter, für mich gab es dort sowohl das beste Schnitzel als auch die besten Kässpätzle in Stuttgart :(

Jetzt geht es gleich noch einmal auf die Couch, Knie kühlen.

Wünsch Dir was, bleib gesund und hab einen schönen Restsonntag!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • IKS Prozesse zu modellieren wird umso schwieriger, je mehr Abteilungen beteiligt sind. Und in der Ferienzeit ist es ein Graus
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt.

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich Dir empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

PIC Lebensmittel-Mottenfalle – Dreierpack – denn das Eichhörnchenfutter hat mir diese Drecksviecher leider in die Küche gebracht. Dienstag muss ich im Tageslicht mal alles ordentlich säubern in der Hoffnung, dass es noch nicht zu spät ist.

Und gezahlt habe ich diese Woche das bereits im Mai vorbestellte Buch “Keine Sinnfragen, bitte!: Wir arbeiten leidenschaftlich – für die Tonne” von Gunter Dueck. Die Abbuchung hatte mich etwas überrascht, da hatte ich überhaupt nicht mehr daran gedacht, so lange ist die Vorbestellung her.

Und was ist kommende Woche geplant?

An zwei Tagen muss ich ins Büro, dafür habe ich mir Montag und Mittwoch rausgesucht. Dienstag und Donnerstag dann Krankengymnastik, ebenfalls am Donnerstag findet ein Webinar von Alex Eggers zu shared Channels statt, da bin ich auch gespannt. Falls das Wetter doch noch mitspielen sollte, wäre am Donnerstag dann zu guter Letzt auch noch das nächste #SchnitzelS.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner Bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch etwas Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner