Cordon Bleu mit Pommes im Kondrauer Hof

KW26-21: Weiter Stress bei der Arbeit, Unwetter, ab in die Oberpfalz, spontane Zweitimpfung

Montagmorgen ging es wie immer nach Hause und viel Arbeit wartete auf mich. Dienstag war Abnahmekonferenz geplant für Teilleistungen aus dem Projekt und das bedeutete viel vorzubereiten – während noch technische Herausforderungen bestehen. Gegessen wurde erst abends, mittags war nicht genug Zeit, mir etwas zu machen. Doch die Speckbohnen waren sehr lecker, die es wurden. Und schön #lowcarb :)

Speckbohnen
Speckbohnen

Danach folgte ein längeres Gespräch mit einer Reisebloggerkollegin, die von mir was über den Lechweg wissen wollte, da sie demnächst selbst auf eigene Faust dort startet: Und ich freue mich daher auf die Instastories dazu :)

Gerade aufgelegt begann es zu regnen, ich ging rein und kurz danach war es soweit: Panisch verschloss ich alle Fenster, holte Tisch und Liegestuhl rein – ein selten dagewesenes Unwetter war das. Waagrecht knallte der Regen über den Balkon gegen das Schlafzimmerfenster. Vollkommen untypische Richtung und ich musste erst mal mit Lappen trocken wischen…

Dienstag war ich dann von meinen knapp 9 Arbeitsstunden etwa 6,5 in Videokonferenzen, seltsame Zeiten. Und so kam ich nur schleppend voran, aber die Konferenz habe ich soweit überstanden. Außerdem habe ich dabei wieder etwas gelernt über Methodik und Abnahmekonferenzen, also auch gut. Und wie die Sozialversicherungsnummer grundsätzlich validiert wird, habe ich auch rausgefunden. Spannend, gell….

Mittags ging in der Pause auf einen kurzen Spaziergang, wir laufen in einem Wettbewerb nach Marrakesch, da will ich wenigstes nicht der letzte sein :) Selbiges am Abend. Trotzdem wurden es nur etwas über 8.000 Schritte…. Mein Abendessen bestand aus Hähnchendöner mit Pommes – das Dönerfleisch habe ich leider etwas schwarz werden lassen :/

Hähnchendöner mit Pommes
Hähnchendöner mit Pommes

Am Abend beschäftigte ich mich wieder mal ein wenig mit Mobilfunktarifen, aber ohne auf einen grünen Zweig zu kommen. Noch komme ich zwar mit den 3 GB der vodafone Prepaid Karte aus, aber die Woche in Magdeburg hat gezeigt, dass das schnell grenzwertig werden kann (genau genommen hätte es nicht gereicht, hätte ich nicht die kostenlose Testkarte von O2 dabei gehabt und zudem ein brauchbares WLAN im Hotel gehabt)!

Mittwoch war wieder ein Tag der Videokonferenzen, 5-6 an der Zahl. Und Lunch & Learn mit einem Fuckup Noon, das war eine sehr interessante Geschichte, die Teresa erzählt hat!

Am späten Nachmittag stand dann Nic mit Handtüchern vor der Türe – die ich dann Donnerstag gewaschen habe und in den Trockner. Letzteren hat sie nämlich keinen. Und das ist halt doch viel flauschiger ;) Doch das war nicht der Hauptgrund, es ging weiter in den Norden, eine Truhe holen. War bis zuletzt spannend, ob die ins Auto passen wird. Doch auch das haben wir hinbekommen, ebenso wie die vier Stockwerke bei ihr… 2 dünne Weinschorle später bin ich dann wieder nach Hause, Donnerstag standen wieder zu viele Termine an im Büro ab 9 Uhr :/

Die restlichen knapp 2h des Abends verbrachte ich dann mit dem Nachlesen des Tages auf dem kühlen Balkon. Ach ja, und kurz ins Firmenpostfach eingeloggt, mir fiel nämlich noch ein, dass ich eine Mail nicht abgesendet hatte. Die an den Notfallbeauftragten, der unsere Impfungen koordiniert und die mir die Kreuzimpfung verschafft. Nun werde ich als nach Astra Zeneca (Erstimpfung) gegen Ende Juli BioNTech als Zweitimpfung bekommen. YES! (Update siehe unten am Ende der Woche :))

Ja, der Donnerstag war wieder stressig. Zumal ich vor lauter Termin mit nichts, aber wirklich gar nichts von dem, was ich geplant hatte, vorangekommen bin. Und sich neues Ungemach auftat. Dafür gab es auch ein spannendes Telefonat mit meinem Abteilungsleiter und die Revisionsprüfung haben wir soweit auch gut gemeistert. Ein paar gute berechtigte Anregungen können wir aus dem Termin auch im gerade beginnenden IKS-Regelkreis umsetzen. Jetzt bräuchte ich nur das knappste Gut: Zeit.

Nach der Arbeit war dann Wachtag, zwei vollen Ladungen wurden es und zweimal ging es zum Trockner. Die restlichen Pommes habe ich nochmal mit Hähnchendöner verspeist, jetzt habe ich kaum noch was mit Kohlenhydraten vorrätig…

Später am Abend war wieder ärgern angesagt: Die Stadt Stuttgart hat in meiner Nähe einige „Testzentren“ gelistet, die es entweder gar nicht gibt, oder die an einem vollkommen anderen Ort mit vollkommen anderen Öffnungszeiten sind :/ Also musste ich doch am Freitag noch zum Test, das habe ich dann aber direkt auf Tirschenreuth verlegt. Das hat dort auch gut geklappt und kurz nachdem ich bei Papa angekommen war, kam auch schon die Benachrichtigung des negativen Tests.

Der Nachmittag war dann Intensivtraining für Papa, mit 82 Jahren nun sein erstes Smartphone. Wollte er nie, aber den Impfnachweis, den hätte er schon gerne digital :)

Am Abend ging es für mich wieder nach Kondrau in den Kondrauer Hof – und habe dort nicht nur ein fantastisches Cordon Bleu verputzt, sondern auch eine Probierportion Kronfleisch bekommen. Auch nicht schlecht :) Trotz 15 Grad saß ich dann 5 Zoigl lang draußen.

Cordon Bleu mit Pommes im Kondrauer Hof
Cordon Bleu mit Pommes im Kondrauer Hof
Probierportion Kronfleisch im Kondrauer Hof für mich
Probierportion Kronfleisch für mich

Auch das Frühstück am Samstag war lecker, nachdem ich wieder sehr gut geschlafen habe. Das Einzelzimmer war dieses Mal etwas kleiner als das vom letzten Mal, aber immer noch mehr als ausreichend groß.

Einzelzimmer im Kondrauer Hof
Einzelzimmer im Kondrauer Hof
Kleines, aber feines Frühstücksbuffet im Kondrauer Hof
Kleines, aber feines Frühstücksbuffet im Kondrauer Hof

Dann wieder zu Papa, schauen, was vom Vortag hängen geblieben war und welche Fragen neu aufkamen. Und ihm noch ein paar Kontakte direkt ins Telefon gespeichert. Das frühe Mittagessen holte ich uns beim Landmetzger Witt – auch immer wieder lecker!

Fleischpflanzerl mit Kartoffelsalat für mich vom Landmetzger Witt
Fleischpflanzerl mit Kartoffelsalat für mich

Die Rückfahrt verlief ganz gut, aber es waren unglaublich viele Idioten auf der Straße. Von Abdrängen über Auffahren über 3-4 m vor mir scharf einscheren war alles dabei…

Bei Nic durfte ich dann noch den 40 l Blumenerdesack hoch schleifen – zusammen mit weiterem Zeugs, das ich eh schon im Auto hatte… Puuhh… Der Rest vom Tag verlief entspannt auf dem Balkon (bis tief in die Nacht) und abends gab es leckeren frisch aufgebackenen Fleischkäse, den ich aus der Oberpfalz mitgebracht habe.

Frisch aufgebackener Fleischkäs vom Witt
Frisch aufgebackener Fleischkäs vom Witt

Heute war wieder ausschlafen angesagt, die Wetteraussichten waren nicht so, dass wir hätten zum Wandern wegfahren wollen. Frühstück bzw. Spätstück gab es dann trotzdem auf dem Balkon:

Spätstück auf dem Balkon
Spätstück auf dem Balkon

Wieder hatte ich mir die ganzen im Laufe der letzten Zeit eingetroffenen Zeitschriften mitgebracht, die ich im Laufe des Tages genüsslich las, während Nic beschäftigt war, die Blumen einzupflanzen. Dann haben wir noch gemeinsam den Bambuszaun, der als Balkonumrandung genutzt wird, ausgetauscht. Hübsch ist es geworden, gell?

Die frisch gepflanzten Blumen bei Nic
Die frisch gepflanzten Blumen bei Nic

Kurze Pause, dann wollte sich Nic ans Kochen machen und ich kam nach den Mails, Feeds und Facebook dazu, mal wieder meine Twittertimeline zu lesen. Gerade rechtzeitig – denn dort war ein Bild an @stutttgarttweets gepostet, dass es im Impfzentrum in der Robert-Bosch-Klinik heute BioNTech ohne Termin gäbe.

Also aufgesprungen, ins Auto gesetzt, zu Hause den Impfpass geholt und hoch gedüst! Dort war alles perfekt organisiert und etwas über eine Stunde nach Ankunft (inkl. 15 Minuten Wartezeit zur Kontrolle) kam ich dort wieder geimpft raus. 2,5 Wochen vor dem eigentlichen Termin zur Zweitimpfung! Und ja, im Warteraum habe ich schon meine Absage des Zweittermins gemailt :)

Zurück zu Nic ging eine langwierige Parkplatzsuche los. Und jetzt gab es eben Lachs unter Tomaten-Sauce und Käse, sehr lecker!

Lachs-Tomaten-Käse-Auflauf
Lachs-Tomaten-Käse-Auflauf

Jetzt mal abwarten, wie die nächsten 2-3 Tage werden. Ich bin auf alle Fälle happy, mit Impfungen durch zu sein.

Euch einen schönen Restsonntag!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Ein wenig zur besseren Strukturierung beim Testen/Testmanagement
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist: Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also sowieso vorhat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit auf diese Art gerne unterstützen. Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt…

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Fast nix für mich, muss sparen, die Fahrt mit Übernachtung war teuer genug (trotz dass die Übernachtung dort sehr günstig ist, 53 EUR inkl. Frühstück). Nur 6 Flaschen Wein hatten mich in einer Facebookwerbung angelacht, die wollte ich mal probieren.

Für Papa habe ich dann noch eine Hülle bestellt:

Case Collection Hochwertige Leder hülle für Xiaomi Redmi 9A Hülle

Und was ist kommende Woche geplant?

Im Kalender steht nur, dass ich am Mittwochabend was zu Word lernen kann beim Microsoft365 virtual cafe… Ansonsten vermutlich viel Arbeit im Büro, Testen geht weiter. Und mal telefonieren und schauen, ob ich spontan einen Termin für die Zweitimpfung mit BioNTech im Impfzentrum bekomme und nicht noch die 2 Wochen warten muss bis zu meinem regulären Termin, der noch auf den AZ Zeitabständen vereinbart war.

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag 21:00 bis 21:45 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch. Hier gibt es eine Übersicht über die Kanäle, auf die der Stream verteilt wird.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top