Die erste Sushi Portion auf dem Teller

KW12-22 M365 PowerWeek mit vielen Learnings, DGUV Barcamp, PSF PSLife und viel mehr ist nicht passiert

Die Woche startete nicht ganz so entspannt. Also tut sie ja selten, aber nun wurde es noch unentspannter, da Nic am Wochenanfang wieder ins Büro muss anstelle um 8 Uhr im Homeoffice zu sitzen. Und bei der Parkplatzsituation bei ihr heißt das, so früh als möglich los, um wenigstens nicht ganz so spät zurückzukommen.

Egal, so war ich etwas früher als sonst zu Hause und habe nicht ganz so viel minus gemacht, wie ich es sonst gemacht hätte. Schließlich war diese Woche weitgehend 16 Uhr Feierabend geplant, da die PowerWeek stattfand. Und so habe ich am Montag einen Einblick bekommen, wie ein Poweruser die Microsoft To-Do App nutzt und was Microsoft Loops kann. Und was aus der letztgenannten App wohl werden wird. Das ist schon sehr beeindruckend.

Danach gönnte ich mir eine leckere Portion Kässpätzle – aber immer noch mit zu wenig Käse *fg*.

Kässpätzle mit Salat
Kässpätzle mit Salat

Das anschließende Gespräch mit Papa beunruhigte mich dann allerdings, zu viele in seinem Umfeld haben sich dieser Tage angesteckt. Ich hoffe nur, der Kelch geht noch lange an ihm vorbei…!

Am Dienstag standen einige Besprechungen im Büro an, teilweise aus dem Projekt, teilweise auch andere. Die Mittagspause genoss ich in der prallen Sonne auf dem Balkon. Dank einer Kollegin, die mir freundlicherweise den Telefondienst abgenommen hat, konnte ich pünktlich um 16 Uhr Feierabend machen und wieder bei der PowerWeek teilnehmen. Es gab spannende Infos zu den Papierkörben von OneDrive sowie zum produktiven Arbeiten.

Danach gönnte ich mir einen schönen Spaziergang und die Reste der Kässpätzle danach auf dem Balkon. Im T-Shirt, ohne Sonne und trotzdem noch warm genug!

Faules auf der Couch liegen schloss sich an und dort das Lesen meiner Timelines. Später raffte ich mich dann doch noch auf und hockte mich an der Rechner und gönnte mir noch eine Aufzeichnung: “Microsoft Teams für das Projektmanagement effizient nutzen | Roland Klein | Teams Summit 10/21”.

Mittwoch. Ja, der Mittwoch. Der zog irgendwie an mir vorbei. Ein paar geschäftliche Termine, ein interessantes Lunch & Learn zum Thema Entwicklung des lernOS Leadership Guide, vor allem mit einer spannenden, natürlich viel zu kurzen, Breakout-Session. Natürlich auf dem Balkon!

Am Abend durfte ich einiges zu “Meine Top10 Tipps um sich in Teams zu organisieren” und “Digitale Kommunikation 2.0 mit MS Teams” lernen. Insbesondere die letztgenannte Session war spannend, da es dabei nicht nur um Teams, sondern um auch um Kommunikation im Allgemeinen ging.

Warum auch immer, ich war an dem Tag komplett platt. Eine Weile war ich noch auf dem Balkon, nachdem ich das Abendessen zubereitet habe, dann auf der Couch – und dann ging es verdammt früh ins Bett.

Pasta mit Soße aus der Gefriertruhe
Pasta mit Soße aus der Gefriertruhe

Gespannt war ich auf den Donnerstag, denn nicht nur, dass ich erstmals, wenn auch nur für eine Session, beruflich auf einem Barcamp war (DGUV mit einer spannenden Session “Tool-Talk: Zeigt her eure Tools!” in Bezug auf Online Events) konnte. Nein, danach ging es zum Partnerschaftsforum (PSF) von PSLife, der für 2024 bei uns geplanten Softwarelösung für den LV-Versicherungsbetrieb.

Und nach der Arbeit ging es dann noch zur zweiten Veranstaltung des Tages der PowerWeek, Suchen in Office. Das war auch wieder sehr hilfreich.

Danach war ich lange beschäftigt, den Tag nachzulesen und hier mal diesen Beitrag anzufangen. Das erledigt, habe ich endlich meinen Sonntagsredaktionsplan für die Bloggerday Gruppe bei Facebook gemacht, wurde echt mal Zeit. Grobe Themen stehen jetzt bis Anfang September und wenn was Aktuelles dazwischenkommt, kann ich immer noch schieben.

Am Freitag wurde es dann spannend beim PSF, denn der Erfahrungsbericht zur Einführung der Anwendung eines anderen Unternehmens ließ bei mir ein wenig die Alarmglocken klingeln. Und schnell mal direkt einen Hinweis ans Programmmanagement weitergeben, dass unsere Planung vielleicht etwas sportlich ist.

Ansonsten versuchte ich nebenbei ein paar Dinge zu regeln, machte aber nicht allzu spät Feierabend. Nach der wieder sehr spannenden PowerWeek Veranstaltung (die Learnings von Freitag reiche ich vielleicht nächste Woche nach) ging es via Rewe zu meinem Schatz. Im Rewe holte noch die Maultaschen für Samstag, aber auch das Sushi für diesen Freitagabend :)

Der gesamte Sushi Einkauf
Der gesamte Sushi Einkauf
Die erste Sushi Portion auf dem Teller
Die erste Sushi Portion auf dem Teller

Der Samstag war arbeitsam wie gerade jeden Samstag, unterbrochen mit einem schönen Spaziergang in den Weinbergen von Beutelsbach, das hat gutgetan.

Blümchen blühen wie wild in den Weinbergen oberhalb von Beutelsbach
Blümchen blühen wie wild in den Weinbergen oberhalb von Beutelsbach

Der Rest des Samstags war wieder der Faulheit geschuldet, erst noch die Restsonne auf dem Balkon genießen, dann auf der Couch gemütlich LinkedIn, Facebook und Co. quasi leer gelesen. Und sehr happy, dass es bei Instagram jetzt endlich wieder eine chronologische Timeline und auch noch eine Favoritentimeline gibt!

Die dann zubereiteten Maultaschen mundeten auch der Frau.

Maultaschen mit Salat auf dem Teller für die Frau, für mich den Salat separat
Maultaschen mit Salat auf dem Teller für die Frau, für mich den Salat separat

Und nebenher auch noch mitbekommen, dass liebe Freunde sich verlobt haben <3!

Und heute? Die Frau war sehr früh wach, in Anbetracht der Uhrzeitumstellung sehr, sehr früh. Nun denn, umso länger war meine Zeit auf dem Balkon, nach dem 2. Kaffee ging es raus. Und auch gefrühstückt wurde draußen (dazu musst Du allerdings in die Instastory schauen, es gibt kein separates Bild).

Beim Lesen der F.A.S. war ich kurz irritiert bei der Wettervorhersage, bis mir wieder einfiel, dass ich ja die von letzter Woche lesen *g*.

Die letzten 3 Tage habe ich hier auf dem Balkon nachverbloggt, gleich geht es noch ins Kwan Kao, Essen abholen und da freue ich mich schon wieder sehr drauf. Das Bild dazu füge dann noch vom Handy aus ein nach dem Essen, dann geht der Beitrag online.

Tordman (Hähnchenfrikadellen thailändische Art) als Vorspeise
Tordman (Hähnchenfrikadellen thailändische Art) als Vorspeise
Pad Prik Thai Dam mit Rindfleisch
Pad Prik Thai Dam mit Rindfleisch

Was soll ich sagen – soooo lecker!

Ich wünsche Euch einen schönen Restsonntag, bleibt mir gesund…!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Hashtags in MS To-Do lassen sich nutzen, um Zusammenhänge herzustellen. Und beispielsweise auch Aufgaben mit Dauern auszuzeichnen, was man bei freien Zeitslots dann gut nutzen kann, beispielsweise #5m für eine 5 Minuten Aufgabe
  • Empfehlung: Zu Beginn die Einstellungen von To-Do auf allen Endgeräten prüfen, viele nützlich Einstellungen sind deaktiviert.
  • Loop könnte viele der bekannten MS Lösungen wie Excel, Word, etc. ablösen, da wir in einem einzelnen Loop abschnittsweise Funktionen dieser Anwendungen nutzen können.
  • Der Vorteil von Loop: Zeitgleiche Zusammenarbeit auf einer Seite, nutzbar beispielsweise für Brainstorming, Aufgaben Sammlungen, gemeinsames Formulieren von Texten, Pro-/Contralisten Erstellung!
  • Aktuell ist Loop nur in Chats, nicht in Channels verfügbar. Und nur in der Desktop- und auf der Smartphone App, nicht im Browser
  • In den Teams Benachrichtigungseinstellungen lässt sich jetzt auch separat einstellen, dass während Meetings keine Benachrichtigungen erfolgen!
  • Spannender Gedanke: Teams nicht nach dem Organigramm des Unternehmens, sondern nach tatsächlichen Arbeitsstrukturen und Situationen er Zusammenarbeit aufbauen
  • Regeln zur Kommunikation festlegen, beispielsweise banale Dinge wie “Daumen hoch als Lesebestätigung”
  • Nutzt die Suche unter office.com – dort könnt ihr auch gut filtern, Favoriten anlegen und Dateien schnell teilen
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt.

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich Euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Nichts. Unfassbar, aber tatsächlich. Nur die Lebensmittelausgaben waren hoch.

Und was ist kommende Woche geplant?

Am Montag darf ich beim Themenstammtisch des BVCM von der lieben Romy was zu den Pinterest Trends 2022 erfahren. Und am Dienstag startet der vor 1-2 Wochen angekündigte Lesecircle zur 1%-Methode mit der Vorbesprechung.

Mehr ist außer den Regelterminen aktuell nicht geplant.

Und hier noch ein Block zum (teilweise mittlerweile 2-) wöchentlichen Wiederholen mit Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag alle 2 Wochen in den ungeraden Wochen: 21:00 bis 22:00 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top