Hossa – diese Woche gibt es wieder ne Menge interessanter Links für euch, die ich gerne vorstelle. Dieses Mal wieder eine Menge zu WordPress (SocialMedia Buttons einbinden, Feeds, die WordPress generiert und Titel für Links via Plugin automatisch generieren lassen). Aber auch ein weiterer Beitrag zu Adsense ist ebenso dabei wie Recherchetools für Content-Marketing. Oder in eine ganz andere Ecke gehend:  SIM-Karte für das iPhone in den USA bekommen, ein schickes Portmonee und dann noch etwas zum Nachdenken… Viel Spass beim Lesen:

WordPress: Social-Media-Buttons (Facebook, Twitter, Google+, Kindle, t3n) einbinden

Perun hat wieder zugeschlagen und zeigt euch in „WordPress: Social-Media-Buttons (Facebook, Twitter, Google+, Kindle, t3n) einbinden„, wie er diese Buttons in die single.php, die footer.php und in die style.css eingebaut hat. Gar nicht so schwierig, wie das auf den ersten Blick euch vielleicht erscheinen mag.

Welche Feed-Ausgaben generiert eine WordPress-Installation?

Heute ist ja der letzte Tag, an dem der Google-Reader als Feedreader funktioniert. Ich bin mit allen Alternativen noch nicht so glücklich, aber muss jetzt eben mit Feedly leben. Und womit ich meinen RSS-Feed-Reader befülle? Klar, mit Feeds von interessanten Seiten. Wusste ihr aber schon, dass ihr nicht nur einen Feed mit allen Artikeln einer Website auslesen könnt, sondern das ganze auch gezielt, beispielsweise nach Kategorien? „Welche Feed-Ausgaben generiert eine WordPress-Installation?“ zeigt euch detailliert auf, welche Feeds alles von einer WordPress Installation generiert werden.

Anzeige:

WordPress: Linktitel automatisch befüllen lassen

Eine tolle Entdeckung hat Kai gemacht: Das Plugin, das er im Artikel „WordPress: Linktitel automatisch befüllen lassen“ vorstellt, nimmt einem doch massiv Arbeit ab. Auch wenn nicht alle Seiten hier etwas vernünftiges ausliefern, bei einer Vielzahl funktioniert es einwandfrei.

AdSense-Optimierung – 5 Erfolgsfaktoren und Tipps von Google – AdSense Guide Teil 8a

Peer erzählte euch auch diese Woche wieder was zum Thema Google AdSense: „AdSense-Optimierung – 5 Erfolgsfaktoren und Tipps von Google – AdSense Guide Teil 8a“ beschreibt euch u.a. ausführlich seine fünf identifizierten Erfolgsfaktoren bei Adsense:

  1. Traffic
  2. Klickpreise
  3. Passende Anzeigen
  4. Platzierung
  5. Design

Und ich sehe schon wieder, ich muss noch einiges lernen… Doch damit endet der Artikel noch nicht, sondern er geht auch auf die Optimierungstipps von Google ein, die auch kürzlich entdeckt habe.

5 kostenlose Recherche-Tools für Content-Marketing

Schon die Einleitung zu „5 kostenlose Recherche-Tools für Content-Marketing“ ist nett:

„Content-Marketing ist zweifelsohne das Buzzthema, auf das sich viele SEO-Agenturen derzeit stürzen, denn intelligente, gut gemachte Inhalte versprechen Links, die das Google-Ranking stärken und die nicht durch Updates wie Penguin durch den Suchmaschinenprimus entwertet werden.“

Markus Hövener gibt euch bei t3n einige Tools an die Hand, mit denen ihr nach u.a. nach angesagten Themen schauen könnt, die vielleicht Stoff für neue Blogposts liefern.

Eine SIM Karte fürs iPhone in USA kaufen – ein Erfahrungsbericht

Nachdem wir jetzt jede Menge onlinetechnisches hatten, kommen wir mal zu anderen praktischen Dingen im Leben. Mich betrifft das ja nicht, aber soll ja unter meinen Lesern ne Menge Menschen mit iPhones geben. Und der eine oder die andere möchte evtl. auch mal in die Staaten – und auf das gewohnte Dauer-online-sein nicht verzichten. Dass das gar nicht so einfach ist, das zeigt euch Ingo in „Eine SIM Karte fürs iPhone in USA kaufen – ein Erfahrungsbericht„. Viel Spass 😉

Simplify your Portmonee [pɔrtmɔˈneː])

Nur kurz hinweisen möchte ich euch auf den Artikel „Simplify your Portmonee [pɔrtmɔˈneː])“ von Christian Leu, in dem er euch eine interessante Marke für Geldbörsen, Geldbeutel, Portmonee und wie auch immer ihr die Dinger nennen mögt, vorstellt. Mir gefallen die tatsächlich ganz gut und vielleicht gewinne ich ja eins…

Und während ich das schreibe, kommentiert dort jemand und weisst auf die Geldbeutel von securid hin. Da erlaube ich mir grade mal einen Link zu Amazon mit Werbekostenrückerstattung einzubauen, denn der gefällt mir so gut, den werde ich wohl auch kaufen (mit Schutz vor dem Auslesen der RFID Karten!):

Ach – egal, hab ich nun direkt bestellt, jetzt gibt es nur mehr zwei auf Lager für euch…

Einfach nur helfen

Und nochmal etwas ganz anderes, was mich sehr bewegt hat. Tom hatte die Möglichkeit zu helfen. Und er hat es getan. Und erinnert mich auch wieder daran, dass ich dringend mal wieder einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen sollte! Lest euch mal in Ruhe seinen Beitrag durch und denkt ein wenig nach: „Einfach nur helfen

 

So, das soll es für diese Woche gewesen sein, ich hoffe, ihr konntet Interessantes mitnehmen.  Abschließend gibt es noch ein wenig Werbung von Amazon für euch 😉

%d Bloggern gefällt das: