Screenshot von Google für meine Links der WocheDer Titel warnt Dich ja vor, oder? 12 Links der Woche heißt, es gibt eine Menge Lesestoff – und der ist diese Woche wirklich gigantisch. Versprochen. Vorab als erstes meine Reiselinks der Woche (Kiezkneipe, London, Dubai und einiges mehr), dann waren es nur noch elf weitere 😉 Die zugehörige Facebookseite, auf der öfter noch als im Blog auch kleine „Reiseerlebnisse“ zeitnah mit Bildern erscheinen, findest Du hier.

Und da geht es heute sehr viel um das Thema Erfolg – eine Anleitung, wie man einen Blogartikel schreibt, der häufig gelesen wird, wie die Karrierebibel entstand, Einnahmen anderer Blogger. Aber auch Rechtsirrtümer – schön aufbereitet sowie der Hinweis auf ein Urteil, dass dem einen oder anderen Einzelunternehmer vielleicht nicht so gefallen wird.

Dann geht mal schnell auf Shoppingtour zu Amazon, bevor Du dann erfährst, wie Du Deinen WordPress Login absicherst. Und weil Sicherheit ein spannendes Thema ist, hab ich gestern noch schnell zugeschlagen bei einem VPN Anbieter, vielleicht Du auch?

Dann wäre da noch das aktualisierte Social Media Cheat Sheet, die verbesserte Google Bildersuche sowie ein Google Publisher Plugin für WordPress.

Na, das ist mal eine Hausnummer, oder? Viel Spass beim Lesen!

Wie Du Schritt für Schritt einen Blogartikel schreibst, der häufig gelesen, kommentiert und geteilt wird

Vladi Melnik vom affenblog – Du  erinnerst Dich, taucht hier auch immer wieder auf – hat einen Gastbetrag bei bonek.de geschrieben, wie man einen Blogartikel schreibt, der nicht nur häufig gelesen, sondern auch häufig kommentiert und geteilt wird. Klingt nach einem Erfolgsgeheimnis? Ist aber keins. Denn was jeder dort nachlesen kann, ist ja kein Geheimnis mehr 😉 In 15 Schritten geht dort Schritt für Schritt – mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich den ersten Schritt wohl eher ziemlich weit nach hinten setzen würde, wenn ich das professioneller angehen würde. Also die Überschrift erst dann, wenn der Text fertig ist.

Selbstständig mit Blog: Wie die Karrierebibel wurde, was sie ist

Einer, der die Schritte oben sicher weitgehend befolgt, ist Jochen Mai von der Karrierebibel. Und der verrät euch – ja was denn nun? Nun, die Überschrift verrät eigentlich alles, deswegen kann ich Dir nur raten, schnell mal auf den Link zu klicken und bei Jochen Mai nachlesen, wie er so erfolgreich geworden ist.

Einnahmeneinbruch im Dezember? – 13 deutsche Blogs in der Analyse

Erfolgreich sind aber auch andere – und einige davon veröffentlichen ihre Einnahmen. Peer ist so lieb und fasst diese wiederum zusammen. Monat für Monat aufs Neue – und in seinem Einnahmenreport anderer Blogs für Dezember 2013 bin ich endlich mal mit einem schönen grünen Pfeil nach oben gelistet 😉

Disclaimer und andere Urban Law Legends – Rechtsbelehrung Folge 11 (Jura-Podcast)

Weg vom Erfolg, hin zu Disclaimern und anderen Urban Legends im Bereich des Rechtlichen – RA Thomas Schwenke und Markus Richter haben ein wenig mit Henning Krieg gequatscht. Zu jeder Menge Mist, den viele glauben. Also so nette Dinge wie den Disclaimer des Hamburger Landgerichts. Oder immer wieder bei eBay zu finden „Nach dem neuen EU-Recht gebe ich keine Garantie“… Hör einfach in den Podcast rein, ist sehr unterhaltsam. Oder les einfach drunter kurz die Inhalte wenigstens nach.

OLG München: Darf sich ein Einzelunternehmer als “Geschäftsführer” bezeichnen?

Auch das OLG München musste sich mit einem „Irrtum“ befassen – in der Überschrift steht, worum es geht (sehe ich immer wieder gerade bei Bloggern…), RA Niklas Plutte erläutert das ein wenig – und kommt (glücklicherweise) zu demselben Schluss wie ich: So ganz allgemeingültig ist das nicht, dass ein Einzelunternehmer sich nicht als Geschäftsführer/CEO bezeichnen darf – es kommt wie immer auf die Umstände des Einzelfalls an…

Kostenlose juristische eBooks bei Amazon derzeit

Bei Amazon gibt es derzeit 11 einführende Lehrbücher zu verschiedenen Rechtsgebieten für lau – daher meine dringende Empfehlung, diese alle schnell runter zu laden. Mit meinem Partnerlink (dann bekomme ich eine kleine Provision, falls Du danach noch etwas kaufen solltest) geht es hier zu den derzeit kostenlosen eBooks von Prof. Dr. Dieter Klett. Auf die Seite gestossen bin ich dank Udo Vetters Lawblog.

SO SCHÜTZT DU DEINEN WORDPRESS-LOGIN VOR UNERWÜNSCHTEN ZUGRIFFEN

Auch hier sagt die Überschrift schon genug aus, dass ich eigentlich nicht viel kommentieren müsste. Ellen von Elmastudio gibt Dir ein paar wichtige Tipps, wie Du den WordPress Login absichern kannst. Die htaccess Variante werde ich wohl auch noch ergänzen, dann sollte auch wirklich Ruhe im Karton sein.

Wiederholungstäter: VPN: 250 Gigabyte ab 1,22 Euro im Jahr

Zuhause werde ich es eher selten brauchen, für unterwegs in unsicheren WLANs dagegen wohl häufiger – Caschy weisst auf ein tolles Angebot für einen VPN hin, wo ich gleich mal zugeschlagen habe und mit einem Pfund, gezahlt via PayPal dabei war. Du solltest Dich allerdings etwas beeilen, derzeit sind sie schon bei den 5 Pfund Angeboten, da die drunter liegenden ausverkauft sind…

DAS ULTIMATIVE SOCIAL MEDIA CHEAT SHEET MIT ALLEN GRÖSSENANGABEN (2014ER VERSION)

Und, hast Du Dich schon mal geärgert, dass man in jedem Social Network eine andere Bildergröße benötigt? Und die Größen für das Profilbild, das Hintergrundbild und sonstige Bilder nicht mehr zur Hand? Bei Daniel gibt es dazu eine schöne Infographik mit den Werten für Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn, Pinterest, Instagram sowie YouTube.

Google Bildersuche: Ergebnisse lassen sich nun nach Nutzungsrechten filtern

Eine tolle Änderung hat Google in der Bildersuche eingeführt – man muss nicht mehr den Umweg über das Zahnrad gehen, wenn man Bilder sucht, die man auch kommerziell einsetzen will, sondern einfach über Suchoptionen und dann kann man direkt unter den Nutzungsrechten das gewünschte auswählen.

Neu: Google Publisher Plugin für WordPress

Zum Schluss noch ein Hinweis auf ein spannendes WordPress Plugin, auf das mein Freund Bernhard Jodeleit von der Agentur Lotsofways hinweist – das Google Publisher Plugin hat gleich zwei Funktionen: Nee – klick gefälligst den Link und schau auf der Seite selber nach 😉 Ich habe es mir eben installiert und schaue es mir parallel zum Schreiben an…

 

Das war es für diese Woche – ich hoffe wie immer, dass Du etwas für Dich hilfreiches gefunden hast, vielleicht auch einfach einen der Blogs nun regelmäßiger liest. Mir kannst Du danken über meinen Amazon Wunschzettel, über Flattr, über Kommentare, Weiterempfehlungen, Teilen via Twitter, Facebook, Google+ und was weiss ich, wo Du überall aktiv bist. Likes für den Travellerblog sind ebenfalls gerne gesehen, aber nur wenn Dich der interessiert.

%d Bloggern gefällt das: