Mein Gekritzel der vergangenen Woche in diesem Internet

Hihi, wenn ihr das hier lest, sitze ich also gerade im Stubaital. Diese Zeile tippe ich noch zuhause, ich hoffe, dass aber bis zum Erscheinen dieses Blogposts auch noch Beiträge dazugekommen sind, die ich dort geschrieben habe. Hmm, nur einer also.

Hubert-Mayer.de

Auf hubert-mayer.de habe ich über die letzte Woche veröffentlicht:

Kurzer Nachschlag zur CMT: Caravaning

Kommentierte Links: Skype aufzeichnen, WordPress und Tools für Journalisten

CeBIT 2013 – ich komme am Freitag

Anreise Stubaital 2013

 

hubert-testet.de

Bei hubert-testet.de erscheinen alle meine Testberichte, egal ob Dienstleistungen oder Gegenstände – mit Ausnahme von Schnitzelessen, siehe unten. Wer über meine Tests zeitnah lesen möchte, sollte daher diesen RSS-Feed in seinen Feedreader packen.

Dort habe ich letzte Woche veröffentlicht:

Happy Hour in Stuttgart: Das Enchilada (Mexikaner)

BU-Blog

Der BU-Blog ist ein Fachblog zu Personenversicherungsthemen. Noch nicht wirklich aktiv, aber auch dort möchte ich künftig mehr tun. Schwerpunkt werden Themen zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) und Lebensversicherung sein. Egal ob aus den Bereichen Antragsprüfung, Vertragsverwaltung oder Leistungsprüfung. Auch auf aktuelle Urteile will ich künftig dort hinweisen. Wer sich dafür interessiert: Hier geht’s zum RSS-Feed.

Auf bu-blog.de habe ich letzte Woche veröffentlicht:

Kein Beitrag

Schnitzelfans.de

Eigentlich selbsterklärend, oder? Die Blogidee hatte ich gemeinsam mit Danijela, besser bekannt als Spacedani. Gehen wir doch regelmäßig, also einmal im Monat mit einer mehr oder minder großen Truppe in Stuttgart Schnitzel essen. Wer gerne Schnitzel isst, darf gerne den RSS-Feed abonnieren – oder auch bei uns als Autor mitschreiben. Die Adresse ist bewusst so gewählt, dass sie nicht auf Stuttgart begrenzt ist.

Auf schnitzelfans.de habe ich letzte Woche veröffentlicht:

Kein Beitrag

RechtamBild.de

RechtamBild.de ist eine Seite, die sich mit rechtlichen Themen rund um das Fotorecht und das Urheberrecht beschäftigt. Der RSS-Feed findet sich hier. Dort werde ich es wohl eher nicht schaffen, als Gastautor wirklich jede Woche einen Artikel zu verfassen, aber zumindest mich antreiben, mehr als einmal im Monat dort etwas zu veröffentlichen.

Auf rechtambild.de habe ich über die KW 39-40 veröffentlicht:

Kein Beitrag

Meine CeBIT Tickets

CeBIT 2013 – ich komme am Freitag

Alea iacta est – ich werde auch dieses Jahr auf die CeBIT gehen, wenn auch nicht so ausführlich lange wie in 2012.

Der Plan kam jetzt ein wenig spontan, nachdem ich vor ein paar Tagen von der Deutschen Messe Fachbesuchertickets zugesendet bekommen habe.

Meine CeBIT Tickets

Letztes Jahr war die CeBIT eine Ochsentour, weil ich vollkommen übernächtigt aufgrund der Nachtanfahrt mit dem Bus dort war.

Das mache ich dieses Jahr anders – die CeBIT 2013 werde ich auf dem Weg zum Barcamp Ruhr besuchen. Also doch auch wieder stressig. Los geht es recht human in Stuttgart um 7.26 Uhr, um dann um 11.12 Uhr planmäßig an der Messe zu sein. Direkte Verbindung, ohne umzusteigen. Dort bleibe ich dann, bis ich um 15.28 Uhr dann in den ICE zum Hauptbahnhof Hannover und dann um 15.56 Uhr weiter nach Essen fahre. Dort soll ich dann um 18.12 Uhr ankommen und es zieht mich dann direkt Richtung Unperfekthaus. Denn dort werde ich in Essen übernachten, da ich ein halbes Doppelzimmer bekommen habe von einem, der alleine anreist. Perfekt.

Aber schlauchen wird das Programm mich bestimmt. Aber ich bin auch wieder neugierig, was ich auf der CeBIT dieses Jahr erleben werde.

Wer von euch ist denn am Freitag ebenfalls dort?

Kurzer Zwischenbericht von der CeBIT 2012

Zwischenbericht von der CeBIT

Nach einer eher ungemütlichen Nachtfahrt (da hat jemand ab Heilbronn, also ab ca. 2.45 Uhr) die ganze Fahrt (zumindest bis kurz nach Würzburg) mit einer fiesen hellen Lache den Bus wach gehalten.

Trotzdem bin ich angekommen, ein wenig über die Messe gerannt und hab dann endlich Romy getroffen ;) Seitdem schauen wir uns hier  und ich bin erstaunt, wieviele Menschen sie kennt… Jetzt haben wir eine  Zwischenstopp in der Bloghütte von Intel eingelegt, genießen Latte Macchiato und Schnittchen. Nochmals herzlichen Dank an Caschy, den ich hier nun auch endlich mal getroffen habe.

Am spannendsten hier war bislang eindeutig das Treffen der Menschen. Vor zehn Jahren fand ich die CeBIT inhaltlich spannender.. Aber das wird noch ein netter Tag, wenn auch eine grausame Heimfahrt. Wollte jetzt gleich mal noch zum hier stattfindenden Privacy Camp. Um 14 Uhr findet eine Session zum Thema „Einwilligung – Opt-in oder Opt-out“ statt.