Cocktails, Handtücher und Sessions – das #saarcamp 2013

Sessionplan beim Saarcamp an der Tafel

Logo vom Saarcamp
Zurück vom Saarcamp 2013 – und ich bin wieder begeistert. Nicht nur, dass die Sessions wieder spannend waren (ja, auch ich habe diesmal zwei angeboten, eine zusammen mit Andreas, der das Iron Blogging auch im Saarland einführen möchte, eine „alleine“, die dann aber von Roland unterstützt wurde, bei der es um einen Erfahrungsaustausch zum Thema „Blogs monetarisieren“ ging), nein, auch die Samstagabend Party war wieder grandios.

WeiterlesenCocktails, Handtücher und Sessions – das #saarcamp 2013

Mein 9. Barcamp Stuttgart: Video, Podcast, ein altes Buch und Freunde wieder sehen, neue Bekanntschaften #bcs10

Das 10. Barcamp in Stuttgart war mein 9. Zum 1. hat mich Jan zwar eingeladen, aber ich vehement mich geweigert wegen meiner Fernuni Klausuren. Was ich verpasst haben sollte, das lernte ich dann auf dem #bcs2. Doch genug der Vergangenheit, es wird Zeit, mit diesem Jubiläumsbarcamp in Stuttgart wieder an alte Traditionen anzuknüpfen, die ich zu lange hab schleifen lassen (wie auch diese Website): Einen Blogartikel zum Barcamp.

Was war denn nun das 10. Stuttgarter Barcamp für mich?

Jan Theofel eröffnet das Jubiläums Barcamp in Stuttgart 2017: Danke an die Sponsoren, links im Bild!
Jan Theofel eröffnet das Jubiläums Barcamp in Stuttgart 2017: Danke an die Sponsoren, links im Bild!

Vor allem ein Wiedersehen mit alten Freunden, manche davon sehe ich nur 1-2 Mal im Jahr, andere öfter. Und dieses Jahr hat mich der Barcamp Spirit seit langem auch wieder voll in den Bann gezogen und ich habe das gemacht, in dem ich neben meinem Reiseblog gut bin: Mich mit neuen Menschen vernetzt. Waren es auf den letzten Barcamps immer nur 1-5 neue Personen, die ich kennengelernt habe, waren es dieses Jahr bestimmt 10 oder mehr. Und das ist neben dem wahnsinnigen Input, den ein Barcamp bietet, einer der verdammt guten Gründe, auf ein Barcamp zu gehen!

WeiterlesenMein 9. Barcamp Stuttgart: Video, Podcast, ein altes Buch und Freunde wieder sehen, neue Bekanntschaften #bcs10

Barcamps? Totgesagte leben länger! Mein Rückblick auf das Hamburger Barcamp und rockende Kinder!

Zurück vom Barcamp Hamburg 2014 blicke ich zurück auf das Barcamp Hamburg, an die Menschen, die ich dort getroffen habe, auf die Sessions, die ich mitmachen durfte und frage mich: „Wie kommt ihr auf die Idee, dass Barcamps durchgespielt sein sollen?“ Barcampmüdigkeit? Bei mir selbst Fehlanzeige – und solange ich auf Barcamps noch Menschen neu … Weiterlesen Barcamps? Totgesagte leben länger! Mein Rückblick auf das Hamburger Barcamp und rockende Kinder!

Das Summercamp Alfeld 2014 – es menschelt positiv #sca14

Schon ist es wieder eine Woche her, dass ich auf dem Summercamp Alfeld war, das wieder von Kai organisiert wurde. Schon 2012 war ich dort in der Villa Ruhe und ich war begeistert von dem sehr kleinen Barcamp mit etwas über 30 Teilnehmern. Und jetzt, wo ich den Bericht aus 2012 nochmal lese, denke ich, dass ich den eigentlich direkt hier rein kopieren kann und nur die Sessions austauschen muss und die Anfahrt. Die erfolgte dieses Mal nur bis Frankfurt mit dem Zug, dort sammelte mich Thorsten freundlicherweise auf – und wir standen gemeinsam im Stau, der dann ab Beginn des Deutschlandspiels sich komplett verflüchtigte…

Kein Stau während des Deutschlandspiels...
Kein Stau während des Deutschlandspiels…

Ich fasse mich daher dieses Mal sehr kurz – toll war es, ich habe endlich ein paar Leute wie den Tobias und die Angie wieder gesehen, die ich letztes Mal dort kennen gelernt hatte. Und andere, die ich ab und an auch sonst sehe. Dazu noch eine Menge neuer Menschen kennen gelernt, mit denen ich viel Spass hatte. Und wie ich es schon zur re:publica schrieb: Es sind einfach die Menschen, die solche Veranstaltungen ausmachen. Gerade aber natürlich auch, wenn es ein so kleines Barcamp ist mit gerade mal 35 Teilnehmern. Inklusive zweier Kinder, die eine Fussballsession hinter dem Haus anboten ;)

WeiterlesenDas Summercamp Alfeld 2014 – es menschelt positiv #sca14