Leberkäse mit Kartoffelsalat und Zwiebeln im Paulaner Stuttgart

KW45-21 Kaum was passiert, Menschen getroffen, Absagen und dann sprang die Ampel auf rot…


Irgendwie gibt es von dieser Woche wenig zu berichten.

Meine ersten Bestellungen von letzter Woche trudelten ein, ich habe fast täglich S.W.A.T. geschaut, war am Dienstagabend aber tatsächlich mal weg, einen Menschen treffen. Einen Arbeitskollegen, um genau zu sein – das hatten wir schon lange vor und jetzt endlich nachgeholt.

War ein schöner entspannter Abend mit ein paar Bier und einem Leberkäse draußen vor dem Paulaner, mit Decken und Heizpilz.

Leberkäse mit Kartoffelsalat und Zwiebeln im Paulaner Stuttgart
Leberkäse mit Kartoffelsalat und Zwiebeln im Paulaner Stuttgart

Leider auch, ohne dass Corona offenbar dort ernst genommen wird, denn einen 3-G Nachweis, den hat niemand von uns verlangt. Das wundert mich dann doch, so wie sich die aktuellen Inzidenzen entwickeln. Oder eigentlich nicht, denn deswegen entwickeln sie sich wohl so…

Die Arbeitswoche rauschte irgendwie nur durch, am Mittwoch/Donnerstag habe ich endlich mal wieder etwas fürs Testmanagement gemacht und auch am Kultur-Kommunikations-Teammeating teilnehmen können. Den Verschreiber lass ich gerade mal stehen, der gefällt mir, auch wenn leider ein Meeting war, denn ein Meating hätte mir besser gefallen ;)

Ohne Meat war auch das Mittagessen am Mittwoch, trotzdem lecker:

Fischstäbchen mit Spinat
Fischstäbchen mit Spinat

Ansonsten war die Woche geprägt von der Teilnahme bei einigen OMR Masterclasses, besonders spannend war die von Bastian Kunkel von “Versicherungen mit Kopf”, der erzählte seine Learnings zum Online/Social media Marketing.

Auch unsere SEO Akademie war ziemlich interessant, einen Tipp daraus gibt es in der grünen Box.

Am Freitag verzweifelte ich im Büro dann so ziemlich dabei, einen Geschäftsfortführungsplan zu schreiben, wieder etwas, bei dem ich Unterstützung durch den Profi brauche.

Freitag war auch Tag der Absagen, denn in der Mittagspause sagte ich mit großen Bedauern meine Teilnahme am #dbme21 in Mainz ab. Und die Absage des Events (Dinner) mit Luxury Scotland kam meiner Absage auch nur wenig zuvor. Auch hier bin ich reichlich geknickt, da hatte ich mich ebenfalls sehr drauf gefreut.

Zum Feierabend machte ich dann erst einmal einen Schnelltest, um wenigstens ein klein wenig Sicherheit für Nic bieten zu können, bevor ich zu ihr wollte. Der war erwartungsgemäß negativ – doch 2 Stunden später ploppte eine rote Warnung der Corona Warnapp auf. Mit einem Risikokontakt am Dienstag, also ausgerechnet an dem Tag, an dem ich Essen war. Damit war das Wochenende gelaufen.

Das ist so unfassbar besch***. Da gehst seit Monaten nirgends hin. Einmal halbdraussen essen – zack! Ich könnte echt schreien. Insbesondere an dem Tag, an dem ich zuvor alle anderen potenziellen Treffen abgesagt habe aus Verantwortungsbewusstsein…

Und was in dem Zusammenhang auch unglaublich nervt: Die nicht klaren Infos, was man eigentlich tun soll oder muss. In der App heißt es, wenn man Infos zu Test und Quarantäne braucht, soll man Arzt, kassenärztliche Vereinigung oder Gesundheitsamt anrufen. Und bei Symptomen testen. Beim RKI heißt es, App würde zum Anruf bei Arzt und Gesundheitsamt dann auffordern.

Ich habe mich zusammen mit Nic entschieden, da ich seit diesem Dienstagabend eh keinen Menschen getroffen habe, nur 2x am Briefkasten/Mülleimer war und das komplett mit FFP2-Maske, dass ich erst mal abwarte, ob Symptome auftauchen, solange die Wohnung nicht verlasse und am heutigen Sonntag, also nach gut 5 Tagen, noch mal einen Schnelltest mache.

Samstag bleib ich dann lange im Bett, las das Internet leer, bevor es daran ging, wieder mal die Haare ordentlich zu kürzen, den Bart gleich dazu. Danach setzte ich mich an den Rechner, legte eine neue Kategorie im Reiseblog an und schrieb einen Beitrag über den Reiserucksack Border Traveler 30L, den ich freundlicherweise zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Was da alles so problemlos in den Border Traveler 30L rein passt
Was da alles so problemlos in den Border Traveler 30L rein passt

Außerdem nutzte ich die ungeplante Zuhausezeit zum Wäschewaschen und für die nächsten Tage vorkochen – Nudeln mit Hack-Tomaten-Soße für Samstagabend und Sonntagmittag, für heute Abend und dann entweder morgen oder übermorgen Chili…

Pasta mit Hack-Tomaten-Sosse
Pasta mit Hack-Tomaten-Soße

Danach, Du ahnst es schon, ging es auf die Couch, weiter S.W.A.T. schauen. Kurz vor Mitternacht ging es dann ins Bett, noch ein wenig Timeline nachlesen und mal wieder TikTok schauen – immerhin schaffe ich das mittlerweile, ohne dass ich dann stundenlang hängen bleibe.

Heute blieb ich auch lange im Bett, scrollte mich durch das Netz, bevor es ein wenig Fehlerursache recherchieren ging mit einem lieben Freund, der gerade eine neue Website bastelt. Der Rest des Nachmittags war auch nur faul auf der Couch rumhängen, rum scrollen, Buch lesen und ein wenig Podcasts hören.

Gegen 16:15 Uhr war es dann soweit. Mit sehr unguten Gefühl, denn neben Druck auf den Ohren seit heute Morgen kamen ab und zu Kopfwehstiche dazu, öffnete ich den Selbsttest. 16:30 Uhr dann:

Negatives Testergebnis
Negatives Testergebnis

Der Krach, den vorhin vielleicht gehört hast, war der Stein, der mir vom Herzen fiel. Bis gestern war ich noch reichlich wenig besorgt, aber mit den ab und an kurz kommenden Stichen im Kopf und dem Druck auf den Ohren heute Morgen, da war das ein wenig anders.

Jetzt also am Dienstag oder Mittwoch nochmal testen. Bis dahin bleibe ich einfach weiter daheim, vorher muss ich auch nicht verhungern, bis dahin reichts ;) Und dann freue ich mich darauf, auch mal wieder ein Glas Wein zu trinken. Das habe ich seit der roten Meldung vorsorglich auch sein lassen.

Jetzt habe ich eben den Herd angeschaltet und warte darauf, dass das Chili verzehrfertig wird.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag! Und Du kannst mir ja einen Tipp geben, welches Buch ich als nächstes lesen soll (MOS, Torsten, Verena – eure Antworten habe ich schon gelesen bei Twitter :-p)

Auswahl an Büchern: ("Fettlogik überwinden", "Und immer wieder aufstehen!" und "Die 1 % Methode")
Auswahl an Büchern: nur welches lese ich als nächstes?
Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
  • Wenn Du auf social media erfolgreich sein möchtest, musst Du auffallen. “merk würdig” sein. (Bastian Kunkel)
  • Du kannst Dich zu einem kostenlosen Account bei ahreffs.com anmelden, der Dir nach dem Crawling wirklich gute Infos zu Deinem Seitenzustand gibt (übrigens auch bei ryte und seobility gibt es kostenlose Zugänge)
  • Lange nicht mehr gehört, weiß gar nicht warum, meine Lieblings-Playlist (bei Amazon Musik, kein Affiliate-Link) für entspannte Musik: “Entspanntes Frühstück
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist: Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also sowieso vorhat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit auf diese Art gerne unterstützen. Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt…

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich Euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Lediglich drei einfache Frühstücksbrettchen, nachdem meines gestorben ist (das ich übrigens von meinen Eltern “geerbt” hatte, also weit über 2-30 Jahre alt war.

Und was ist kommende Woche geplant?

Am Montagabend werde ich einem Vortrag zum Thema “Center of Excellence Starter Kit – Security & Governance ist keine Hexerei” lauschen, Dienstag ist der Fachaustausch unter Reisebloggern und am Mittwoch tagsüber ne Stunde ein Onlinevortrag zu “Keywords & Content: Wie starte ich im SEO?”.

Das #SchnitzelS am Donnerstag wird, sofern es stattfindet, online abgehalten. Außerdem ist am Donnerstag auch noch das Affiliate Meetup, da wird mein Arbeitstag also eher kurz.

Die SEO Akademie am Mittwoch fällt aus, Max hat dafür Dienstag und Donnerstag angeboten…

Am Samstag ist das Barcamp Rhein-Main (online), aber nachdem schon dieses Wochenende mit Nic ausgefallen ist, weiß ich nicht so recht, ob ich dann teilnehme :/

Am Sonntag um 17 Uhr findet ein Live Stream zum Thema Fernwandern statt, das könnte auch interessant sein.

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag 21:00 bis 22:00 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch. Hier gibt es eine Übersicht über die Kanäle, auf die der Stream verteilt wird.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top