Betreutes Trinken beim #d2mtalk Marathon (Notebook mit Whiskyglas drauf und zwei Whiskyflaschen)

KW30-21: Brennende Muskeln, Salzburgeinladung, Stress, d2m talk, Podcast-Interview, Klamotten, Websitegedöns


Der Montagmorgen startete zeitig, trotz dass ich erst später anfangen wollte zu arbeiten: Es gab viel nachzulesen auf dem Handy, und dann setzte ich mich daran, den Blogbeitrag von der Wanderung von Samstag weiterzuschreiben. Und ja, trotz weiterer 1,5 Stunden wurde er nach den 4-5 Stunden von Sonntag immer noch nicht fertig. Also nix mit leicht verdienten Geld und „geschenkten“ Bloggerreisen, das ist schon Arbeit…

Auf Arbeit wurde es wieder anstrengend, die Schultermuskulatur bedankte sich mit Schmerzen aus der Hölle am Abend :(

Dafür gab es auch gute Nachrichten, eine Einladung zu einer Bloggerreise nach Salzburg im September erreichte mich. Und da habe ich jetzt mal optimistisch (mit kleinem Coronavorbehalt) zugesagt und freue mich mächtig drauf, die Stadt endlich mal besser kennenzulernen!

Mittags gönnte ich mir noch mal zwei Teller vom leckeren Chili, den Rest habe ich dann eingefroren.

Trotz der höllischen Muskelschmerzen habe ich dann noch weitere 1,5 Stunden an den Beitrag gesetzt, und am Dienstagmorgen dann den am Vorabend fertig gestellten Artikel über meine Wanderung auf der Berta-Hörnle-Tour veröffentlicht.

4,5 Stunden habe ich am Dienstag gearbeitet, davon 4 in Meetings zugebracht. Beim besten Willen, das kann so nicht weitergehen. Laufend kommen aus diesen Meetings weitere Aufgaben auf mich zu, aber die Zeit, irgendetwas umzusetzen ist nicht mehr vorhanden.

Das letzte Meeting wurde deutlich überzogen, sodass ich auch zu spät zum Beginn des #d2mtalk Marathon kam. Dort lauschte ich dann den zahlreichen Diskussionen rund um Content in allen möglichen Ausrichtungen. Mega interessant, mal hörte ich konzentriert zu, mal war ich ein wenig abgelenkt und schnappte nur Fetzen auf – aber perfekt zum Abschalten.

Zwischendurch habe ich mit den Kopfhörern auf den Ohren ein wenig gekocht: den Rest des Kilos Hähnchendöner mit viel Salat, auch wieder lecker!

Hähnchendöner mit Salat
Hähnchendöner mit Salat

Bis zum Ende habe ich durchgehalten, ab kurz nach 22 Uhr war schließlich Zeit für #BetreutesTrinken – die langjährigen Leser:innen hier kennen das und wissen, dass sich das zwar schlimm anhört, aber das Gegenteil ist, nämlich ein Whiskytasting mit vielen Infos dazu! :)

Betreutes Trinken beim #d2mtalk Marathon (Notebook mit Whiskyglas drauf und zwei Whiskyflaschen)
Betreutes Trinken beim #d2mtalk Marathon

Über Mittwoch und Donnerstag gibt es wenig zu berichten, viel Arbeit gab es, vor allem wurde ich begeistert, und das mag ich einfach auch mal hier im privaten Blog festhalten, wie toll meine Test-Kollegen mitziehen und mich als Testmanager unterstützen. Die haben gearbeitet wie die Brunnenputzer – ich wäre echt verloren ohne die! Danke! Auch, wenn ihr das hier wohl nicht lest.

Das Essen am Mittwoch war unspektakulär und schnell: Fleischkäse abgebraten mit Ei und Salat dazu, am Donnerstag dann zwei Bifteki, die ich beim Metzger im Edeka mitgenommen habe. Und auch dazu Salat. Echt krass, wie viel Salat ich derzeit esse.

Fleischkäse mit Ei und Salat
Fleischkäse mit Ei und Salat
Bifteki mit Salat (und Ajvar mangels Tzatziki)
Bifteki mit Salat (und Ajvar mangels Tzatziki)

Übrigens – aktuell habe ich auch etwa 6-7 kg runter geschafft, am Donnerstagmorgen standen da 86,8 kg auf der Waage.

Mittwoch rauschte als Tag irgendwo so auch nach der Arbeit durch, am Donnerstag ging es am Abend für Stunde zu Nic, da ich ein paar Besorgungen für sie erledigt hatte. Hat gut getan :). Und gab Schritte auf dem Zähler und ein paar Podcasts weniger im Podcatcher… Gegen 22:30 Uhr gönnte ich mir noch eine Folge #TheBlacklist, da gibt es derzeit die 8. Staffel auf Netflix :)

Apropos Podcasts – am Freitagmorgen war ich reichlich aufgeregt, denn die erste Einladung als Gast in einem Podcast stand an für den Social Media Schnack. So gut ich konnte, habe ich mich darauf vorbereitet. Handy in Flugmodus, das andere aus. Benachrichtigungen aus. Alle Apps auf dem Mac geschlossen und nur ein Chromefenster für die Aufnahme offen. Und Benachrichtigungen aus.

09:00 Uhr sollte es losgehen, 08:54 Uhr klingelt das Telefon. Automatischer Dreckswerbeschrott. Aufgelegt. 08:58 Uhr versuche ich den Raum zu betreten und warte auf Einlass. Tut sich nichts. 2 Minuten nach versuche ich Facebook zu öffnen, um nachzufragen. Öffnet sich nicht. Google? Geht nicht. Ab ins Wohnzimmer und tatsächlich, der Router blinkt. Krass – ich hatte in 16 Monaten Homeoffice genau einen Ausfall für kurze Zeit tagsüber. Und genau da dann wieder…

Ging glücklicherweise schnell vorbei. Thorsten führte kurz in den Ablauf ein, wie ggf. geschnitten wird und ich wurde ruhiger. War dann – zumindest gefühlt – auch ein gemütlicher Schnack über etwa eine Stunde. Unterbrochen von der Türklingel: „Paket für den Nachbarn…“. ARRGGGHHHHH! Jetzt bin ich mal gespannt, was aus dem Podcast wird, die Veröffentlichung ist für den 19.08. geplant…

Danach ging es zu Globetrotter, da verlaufen sich die Menschen so schön und der Service ist gut. Geplant war der Kauf einer Outdoorhose mit abnehmbaren Beinteilen am Knie, zurückgekommen bin ich mit eben derselben, aber auch einem schönen hellblau-karierten Outdoorhemd, einem schnelltrocknenden megaweichen und dünnen Hoodie sowie einer Regenjacke… Die Links dazu gibt es unten in der roten Werbungsbox ;)

Meine Einkäufe: Hemd, Hose, Regenjacke und Hoodie
Meine Einkäufe: Hemd, Hose, Regenjacke und Hoodie
Schneller Wurstsalat
Schneller Wurstsalat

Mittags gönnte ich mir einen schnellen Wurstsalat, den Rest vom Tag habe ich faul im Liegestuhl auf dem Balkon verbracht. Sogar knapp ne Stunde vor mich hin gedöst habe ich, so müde war ich. Abends bei Beginn des Regens schnappte ich mir das Notebook und schrieb hier mal einer wenig weiter. Nebenbei machte ich einen Updatemarathon, unzählige WordPress Seiten wollten aktualisierte Themes und Plug-ins.

Zum Abschluss des Abends, da für Samstag eh kein Wecker gestellt war, gab es weitere drei Folgen #TheBLacklist. Und nebenbei etwas Feel Good Work für die Frau und ihre Balkonpflanzen (Urlaubsgießen) sowie die Vernetzung zweier Podcaster:innen, mal einen gemeinsamen Podcast zu machen. Bin gespannt, ob das was wird, denn die Schnittmengen der Interessengebiete der beiden sind richtig groß. Also vom Social Media Schnack (siehe oben) und von Viki mit ihrem „No Kangaroos“ Podcast über Österreich. Denn Viki macht nicht nur diesen Podcast, sondern ist selbst auch eine der erfolgreichsten Reisebloggerinnen Österreichs und selbstständig als Onlinemarketing und Social Media Expertin.

Gestern Morgen setzte ich mich mal wieder an diese Interpräsenz hier, Bilder wollten in die kommenden neuen Seiten eingefügt werden, das habe ich immer ein wenig aufgeschoben. Konnte ich mangels Zugriff auf die Bilder nicht machen, wenn ich bei Nic an den Seiten geschrieben habe und Zuhause irgendwie nie Lust. Aber so wird die Präsenz hier auch nie fertig… Für eine Seite habe ich das auch geschafft, für andere fehlen mir noch Freigaben (Bilder, auf denen ich drauf bin, haben ja andere gemacht) und für eine der gesamte Text, wie ich sehe. Dachte, die sei auch schon fertig…

Zwischendurch habe ich auch noch die monatlichen Putzaufgaben erledigt: Alle Leitungen mit Essigwasser durchspült, den Wasserfilter und den Schwamm getauscht und so Zeugs. Und da ich gerade dabei war, auch mal den Wasserkocher gereinigt :)

Mittags ging es los zu meinem Herz, mit Abstechern über Post, ein ominöses Paket holen und Früchte. Zumindest war das der Plan gewesen, doch nur bezüglich der Früchte erfolgreich. Denn in der Postfiliale standen etwa 20 Leute an – den Nerv hatte ich dann nicht.

Bei Nic ging es gemütlich auf den Balkon, gab einiges zu berichten und später habe ich dann eine ordentliche Portion Döner (Rindscheibenfleisch vom Jungbullen) gebraten, während sie den Salat machte und ein mega leckeres Tzatziki dazu. Ein Beutel Reis, mit Tomate und Kräutern verfeinert gab es auch dazu. Und ne ordentliche Zwiebel ;)

Döner Rind-Scheibenfleisch vom Jungbullen,Zwiebeln, Reis mit Tomate und Tzatziki
Döner Rind-Scheibenfleisch vom Jungbullen, Zwiebeln, Reis mit Tomate und Tzatziki

Danach folgte wieder eine lange Balkonsession für den Rest des Abends mit ersten Planungen, wer was einpackt für den Urlaub. Muss ja geplant sein, wenn man in eine Ferienwohnung geht.

Der heutige Morgen begann – mit Zahlen. Es ist schließlich Monatsanfang und da aktualisiere ich auf meinen Websites die Daten zu Seitenaufrufen, aber auch zu den Social Networks.

Dann habe ich mich gleich beim Globetrotter Partnerprogramm angemeldet. Das ist sehr unkompliziert und nun kann ich auch die gekauften Produkte bewerben. Und auch guten Gewissens, denn ich mag Globetrotter aus verschiedenen Gründen: Guter Vor-Ort-Service, nie überfüllt und die Kooperation mit dem DAV!

Den Rest des Tages beschäftigte ich mich heute mit dieser Seite, draußen an der frischen Luft, trotz dass es recht frisch war. Eine weitere Unterseite wurde geschrieben, die Hintergrundfarbe des Textes etwas aufgehellt, die Bildgrößen erhöht und die Bildbeschriftungen etwas verkleinert und in Kursivschrift gesetzt. Könnt ihr aber noch gut lesen, oder?

Nic räumte ein wenig auf und kochte eben noch lecker Zander mit Minifarfalle und einer Lauch-Käse-Sahne-Sauce.

Zander mit Minifarfalle und einer Lauch-Käse-Sahne-Sauce
Zander mit Minifarfalle und einer Lauch-Käse-Sahne-Sauce

Das war es dann hier auch für heute, gleich kommen liebe Gäste :)

Euch einen schönen Restsonntag!

Diese Woche gelernt / empfehle ich euch gerne:
Anzeigen / Affiliatelinks*)

Eine Vorbemerkung, weil es offenbar nicht allen klar ist: Wer über einen diesen Links etwas bei Amazon bestellt, der/die sorgt dafür, dass ich eine kleine Provision bekomme. Eurer Preis ändert sich dadurch aber nicht. Wer also sowieso vorhat, was bei Amazon zu kaufen – der darf mich und meine Blogarbeit auf diese Art gerne unterstützen. Wer einen Werbeblocker drin hat, sieht die Amazon Produktbilder natürlich nicht, daher sind die Produkte auch als Text verlinkt…

Kennst Du mein Amazon Schaufenster, wo ich euch empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe?

Diese Woche gekauft:

Spontan ein Schnellladegerät für mein neues Handy.

Und eine Ladestation für das alte iPhone 6s, das ich mir ursprünglich mal für Clubhouse gekauft hatte. Jetzt darf die Telefon-App des Arbeitgebers darauf werkeln und ich bekomme keine Benachrichtigungen mehr dazu auf dem normalen Handy, vor allem nicht, wenn ich frei habe ;)

Eine weitere Bestellung kam noch dazu, aber das ein kleines Geschenk für Nic ist, kann ich diese Woche noch nicht verraten.

Und dann noch die Klamotten auf dem Bild oben bei Globetrotter:

Und was ist kommende Woche geplant?

Fast nix. Donnerstag geht mein Auto zur Inspektion und bekommt eine Einparkhilfe vorne. Gönne ich mir einfach. Und am Samstag geht es dann los in den Urlaub…

Und hier noch ein Block zum wöchentlichen Wiederholen mit wöchentlich stattfindenden Terminen, die ich empfehlen kann und wo ich dabei bin, wenn es geht:

– Dienstag 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr – D2M Talk.

– Mittwoch 08:20 Uhr bis 09:30 Uhr das Corporate Influencer Breakfast mit Klaus Eck und wechselnden Gästen.

– Ebenfalls mittwochs und wie oft genug genannt für mich ein Pflichttermin von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr das Lunch & Learn!

– Donnerstag 21:00 bis 21:45 Uhr (oder etwas länger *g*) – Alex & Ragnar (Stream auf diversen Kanälen von Twitter bis zu Twitch. Hier gibt es eine Übersicht über die Kanäle, auf die der Stream verteilt wird.

Wissenswertes über mich auf Reisen

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem – Falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:

*) Erläuterung Affiliatelink: Wenn Du da drauf klickst und anschließend etwas auf der Seite bestellst, bekomme ich eine kleine Provision – Dein Preis ändert sich aber nicht. Du unterstützt damit meine Arbeit mit meinen Blogs. Und auch den finanziellen Aufwand, der mit dem Betrieb verbunden ist (Servermiete, Domain, kostenpflichtige Plugins, Speicherplatz für Backups etc…)

Ich bin ja echt Fan von Amazon Prime. Meist keine Versandkosten, ordentliche Serien- und Filmauswahl (mein Netflixersatz) und Amazon Music als Ergänzung.




Hubert Mayer
Folge mir:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top