Hubert Mayer Onlinejunkie

1. August 2014

YEAH! Schon 10 kg abgenommen – mein Projekt #16kg18Mon ist auf gutem Weg

Filed under: Entscheidung,Essen — Schlagwörter: , , — Hubert Mayer @ 10:27

Unfassbar, dass abnehmen so schnell gehen kann. Am 11.06. startete ich mit meinem Blogpost zu meinem Abnehmplan, an dem Morgen wog ich 96,7 kg. Mein Plan war recht simpel – weniger Alkohol und lowcarb – also weniger Kohlenhydrate als bisher zu mir zu nehmen. Und ein wenig mehr Bewegung. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Echt jetzt! Knapp über 7 Wochen später habe ich über 10 kg abgenommen, heute morgen zeigte die Waage nur noch 86,00 kg an. Zeit also für eine neue Wasserstandsmeldung!

Der Plan, 16 kg abzunehmen

Eigentlich ist der ja oben bzw. in verlinkten Blogpost erklärt,deswegen hier nur ganz kurz: Der tägliche Blick in die verspiegelte Türe des Schranks neben dem Bett ließ mich immer mehr verzweifeln. Dazu kamen Hemden, bei denen ich immer mehr Angst bekam, dass die Knöpfe abspringen, so wie die anstanden. Und so reifte der Entschluss, endlich dass Thema abzunehmen anzugehen.

Der Weg, viele Kilos zu verlieren

Quälen wollte ich mich nicht beim Abnehmen. Und nachhaltig sollte es sein, ohne Jojo-Effekt. Immer wieder stiess ich bei meinen Recherchen auf das lowcarb Prinzip, das mir recht schlüssig erschien. Freunde von mir haben mit lowcarb erfolgreich abgenommen -ohne größere Einbußen bei der Lebensqualität. Und weniger Alkohol wollte ich zu mir nehmen sowie noch wieder mehr bewegen. Zum Abnehmen mit lowcarb gleich mehr, erst kurz zu den letzten beiden Punkten. Mehr Bewegung hiess zunächst auch, auf Aufzug und Rolltreppe weitgehend zu verzichten. Und wieder weniger Bus zu fahren, dafür öfters zu nach Hause zu laufen. Dazu kamen dann unter den Reiseblog einige Wanderungen, die zusätzlich helfen. Weniger Alkohol hat sich als recht einfach heraus gestellt, Zuhause trinke ich gar keinen mehr und unterwegs nur ab und zu (derzeitiger Plan: nur maximal einmal die Woche, ausser ich bin zu Menüs mit Wein eingeladen). Und witzigerweise gehört der Alkoholverzicht im Prinzip auch zum lowcarb Prinzip, wenn man kurz drüber nachdenkt. Denn

das Lowcarb Prinzip

sieht grundsätzlich vor, dass man abends keine Kohlenhydrate zu sich nimmt (ja, mir ist klar, dass 0 Kohlenhydrate fast nicht gehen, aber es muss ja nicht übertrieben werden. Meine Meinung). Und Alkohol hat nun mal Kohlenhydrate… Bis mittags kann man ohne Einschränkungen essen, tatsächlich achte ich trotzdem darauf, dass ich eher selten Kohlenhydrate esse oder zumindest dieser Anteil am Essen klein ist. Und damit es keine Qual wird, kann man auch einmal die Woche einen Loadday einlegen, bei dem man alles futtert, was man möchte. Klar, für mich ist der abendliche Verzicht auf Burger oder auch Pommes zu dem geliebten Schnitzel nicht einfach, aber durchaus machbar, ohne dass ich das Gefühl habe, Lebensqualität beim Abnehmen zu verlieren.

Und wie geht es weiter beim Abnehmen?

Nun, Ziel ist es ja, unter 80 kg zu kommen. Und das in einem super entspannten Zeitraum bis Ende nächsten Jahres. Tatsächlich werde ich das aber ja nun wohl bereits dieses ja Jahr im Herbst erreichen.Und wie geht es dann weiter? Derzeit stelle ich mir vor, dass ich auch weiterhin ein wenig auf die Zufuhr von Kohlenhydraten achten werde, aber eine Weile auch an zwei Abenden die Woche sündigen werde, dabei aber mein Gewicht beobachte. Und wenn das klappt, dann sehe ich weiter… Und? Haltet ihr das für realistisch? Ich denke schon. Zumal ich auch im Urlaub problemlos mal davon abweichen kann, denn wenn zwischendurch mal 2-3 kg mehr auf der Waage stehen, passiert ja nicht viel, wenn ich danach wieder konsequent weiter mache. Und es ist glücklicherweise nicht nur die Waage, sondern auch real beobachtbar, dass es voran geht mit abnehmen – und zwar an den richtigen Stellen: Der Bauch wird offensichtlich und nachweisbar kleiner. Zu Beginn habe ich diesen Gürtel nahezu gar nicht mehr getragen, da er mir die Luft Abschnitte, und jetzt schliesst er locker im zweiten Loch 🙂 Wenn das mal kein sichtbarer Erfolg ist beim Abnehmen…

Gürtel nach 10 kg abgenommen- das zweite Loch statt gar kein Gürtel

Gürtel nach 10 kg abgenommen- das zweite Loch statt gar kein Gürtel

  • Sehr beeindruckend.

  • Sabina Prüser

    Super, gratuliere!

  • marsela

    Klasse gemacht! Die ersten kg flutschen, irgendwann gibt’s aber eine Durststrecke und die gilt es zu überwinden. Je näher man dem Zielgewicht kommt desto zäher wird es. Aber im Prinzip ist lowcarb genau richtig. Ich mach es etwas strenger nch Dukan, aber demnächst auf der Reise werde ich auch wieder auf „nur“ lowcarb gehen, denn man muss sich nicht geißeln 😉
    Viel Erfolg weiterhin

    • Hallo Marsela,

      Schön, dass ich nicht alleine bin 😉

      Die erste Durststrecke habe ich schon hinter mir, gute 2 Wochen, in denen ich immer 2 kg hin und her geschwankt bin…

      LG kurz vor Bad Mergentheim auf dem Jakobsweg
      Hubert

Powered by WordPress

%d Bloggern gefällt das: