Samstag Abend, gleich geht’s in Kino zu MiB3, und ich habe noch ein paar Minuten Zeit. Gleich werde ich noch meine Links der Woche etwas vorschreiben, wenn die zeit noch reicht und mir eine Pizza in den Ofen schieben, aber vorher darf ich noch ankündigen, dass ich mich sehr auf die kommende Woche freue! Denn Urlaub steht auf dem Plan, endlich mal wieder und ohne große To-Dos!

Oberstdorf

Erst geht es morgen früh nach Oberstdorf, eine Tagestour mit Aufstiegt auf das Nebelhorn war mit Stefan geplant – ich hab das jetzt kurzfristig für mich verlängert und bleibe bis Freitag, also bis zum Bodenseecamp, dort. Mal sehen, wie das Wetter mitspielt, die Aussichten sind leider nicht so rosig, aber ich habe ja rund 70 Bücher auf dem Kindle (und einen echten Roman) dabei. Vor zwei Jahren hatte ich ja auch schon mal einen spontanen Trip nach Oberstdorf gemacht, um auf das Fellhorn hochgelaufen, das war echt ein toller Tag!

Einkehr auf dem Weg zum Gipfel vor einer Hütte mit einem Radler

So schön kann das Leben sein

Ich am Gipfelkreuz

Zum Übernachten habe ich über HRS das Filser Hotel gefunden, das Einzelzimmer mit Frühstück über HRS 49 EUR. Mit beinhaltet – kostenloses WLAN auf den Zimmer sowie Zugang zum Schwimmbad, zur Sauna und in den Fitnessraum. Also auch für schlechteres Wetter sollte ich damit gerüstet sein. Auf der Website und auch bei den Bewertungen von HRS macht das Hotel einen guten Eindruck, da freue ich mich um so mehr auf meine knappe Woche in Oberstdorf.  Falls jemand von euch Lust und Zeit hat, ich freue mich über Besuch dort 😉

Hat jemand eine Empfehlung, wo es gute Schnitzel gibt in Oberstdorf?

Barcamp Bodensee

Am Freitag geht es dann voraussichtlich um 14.16 Uhr nach einem guten Mittagessen weiter nach Friedrichshafen, wo das das diesjährige Barcamp Bodensee stattfindet. Ca. 16.30 Uhr soll ich am Bahnhof in Friedrichshafen ankommen, wenn mich jemand dann von dort in die Jugendherberge mitnehmen mag, habe ich nichts dagegen 😉 Da freue ich mich natürlich besonders drauf, nicht allzu weit nach Hause danach, in malerischer Gegend gelegen – und alte und recht neue Bekannte (wie den Thomas aus der Schweiz) endlich wieder zu sehen! Der Organisator, Oliver Gassner, hat jahrelange Barcamperfahrungen, so dass ich überzeugt bin, dass das wieder ein hervorragend organisiertes Camp wird.

Also, haltet die Ohren steif, mal sehen, wie viel ich in den nächsten Tagen zum Bloggen komme, möglicherweise mehr als zuhause 😉

%d Bloggern gefällt das: