Urlaub in Oberstdorf – schön war’s

So, mit diesem Beitrag habt ihr es geschafft, die Reihe meiner Urlaubsbeiträge ist pünktlich zwei Wochen nach Abschluss des Urlaubs vorbei. Hier dann mal die Zusammenfassung inklusive aller Beiträge. Von meiner „Basis“ im Hotel Filser aus habe ich diverse Touren unternommen:

Außerdem gab es leckeres Essen – sowohl an der Bergstation der Kanzelwandbahn im Panoramarestaurant (die Kässpätzle sind 100 % zu empfehlen, das Schnitzel auch lecker – und das dunkle Radler ungewohnt, aber unglaublich lecker!)
Bild von den Kässpätzle, dem dunklen Radler und im Hintergrund das Bergpanorama
als auch in Oberstdorf selbst in der Dampfbierbrauerei. Dort müsst ihr unbedingt das Weizen trinken – oder aber ein helles oder dunkles Dampfbier. Und dazu ein Schnitzel oder eine Käsesuppe..
Ich geb euch zu allem meinen Segen 😉 Für den kleinen Hunger auch ganz nett ist der Döner, bei dem ich war (Oberstdorfer Dönerstüble) – die Burger sind zumindest lecker, Döner hatte ich keinen.
Oberstdorf ist definitiv eine Reise wert, und man kann dort auch mehr als die 5,5 Tage verbringen, die ich da war. Es gibt noch einige Berge zu besteigen, so fehlt mir beispielsweise das Nebelhorn (da bis zur Bergstation gefahren) und der Ifen.
Aber auch einige Bäder zur Erholung gibt es – und viel zu Shoppen, vor allem Outdoorbekleidung und Zubehör.
Ansonsten geht’s ihr einfach in bzw. auf die Berge, es gibt Touren ohne Ende – und herrliche Aussicht:
Ich auf dem Fellhorn (bzw. an der Bergstation)
Ob ich es dieses Jahr nochmal nach Oberstdorf schaffe, ist noch nicht ganz gewiss. Lose ist eine Urlaubswoche im September geplant – aber noch nicht fix gemacht. Vielleicht geht es auch faul noch eine Woche ans Meer. Ansonsten aber nächstes Jahr, um die ebenfalls in Oberstdorf startende  Alpenüberquerung E5 nach Meran zu laufen. Wenn ich einen Gepäcktransport finde. Eine Mitstreiterin für die Tour habe ich schon – nur dass die ihr Gepäck selbst trägt 😉 Aber so eine Woche sollte ich schaffen, oder? Ein wenig hat mich ja schon der Ehrgeiz gepackt – auch wenn ich nicht so „wahnsinns“ Sachen mache wie Stefanie von gipfel-glueck.de mit ihren 24 Stunden von Bayern.
Auf alle Fälle hat die Woche in den Bergen wieder Lust auf mehr gemacht – und ich habe schon wieder Sehnsucht…
Wenn ihr mehr Bilder sehen wollt – ganz viele Alben bei google+ sind in den Beiträgen der einzelnen Tage verlinkt.

Panoramablick von der Roten Wand

In diesem Sinne – genießt euren Urlaub, wohin auch immer er euch verschlagen mag. Für euch beginnt wahrscheinlich gerade die Urlaubszeit, für mich heißt es warten voraussichtlich bis September. Dafür geht es heute nach Berlin, neben einigen VLJ Terminen am Samstag Abend auch ein Schnitzel mit Freunden essen – gerne auch mit neuen Bekannten, wer dazu stossen mag 😉
%d Bloggern gefällt das: