Wenig gebloggt in der zweiten Woche 2013

Letzte Woche war ich dann nicht ganz so produktiv. Sind nur ein paar Beiträge geworden, diese dafür nicht uninteressant, oder?

Hubert-Mayer.de

Auf hubert-mayer.de habe ich über die KW 01-02 veröffentlicht:

Kommentierte Links: papierlos, Personal Kanban, GA, Mailchimp+WordPress, Geldverdienen + Bloggen

CMT 2013: Messe für Caravan, Motor, Touristik in Stuttgart #cmt13

Transparenz: Blogeinnahmen im Dezember 2012

Urlaubsplanung 2013: Stubai, Schottland, Berge, und?

hubert-testet.de

Bei hubert-testet.de erscheinen alle meine Testberichte, egal ob Dienstleistungen oder Gegenstände – mit Ausnahme von Schnitzelessen, siehe unten. Wer über meine Tests zeitnah lesen möchte, sollte daher diesen RSS-Feed in seinen Feedreader packen.

Dort habe ich über die KW 01-02 veröffentlicht:

Happy Hour in Stuttgart: Cocktails im Joe Penas

Schwäbisch essen in Stuttgart: Das Restaurant Trollinger

BU-Blog

Der BU-Blog ist ein Fachblog zu Personenversicherungsthemen. Noch nicht wirklich aktiv, aber auch dort möchte ich künftig mehr tun. Schwerpunkt werden Themen zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) und Lebensversicherung sein. Egal ob aus den Bereichen Antragsprüfung, Vertragsverwaltung oder Leistungsprüfung. Auch auf aktuelle Urteile will ich künftig dort hinweisen. Wer sich dafür interessiert: Hier geht’s zum RSS-Feed.

Auf bu-blog.de habe ich über die KW 01-02 veröffentlicht:

Kein Beitrag

Schnitzelfans.de

Eigentlich selbsterklärend, oder? Die Blogidee hatte ich gemeinsam mit Danijela, besser bekannt als Spacedani. Gehen wir doch regelmäßig, also einmal im Monat mit einer mehr oder minder großen Truppe in Stuttgart Schnitzel essen. Wer gerne Schnitzel isst, darf gerne den RSS-Feed abonnieren – oder auch bei uns als Autor mitschreiben. Die Adresse ist bewusst so gewählt, dass sie nicht auf Stuttgart begrenzt ist.

Auf schnitzelfans.de habe ich über die KW 01-02 veröffentlicht:

Kein Beitrag

RechtamBild.de

RechtamBild.de ist eine Seite, die sich mit rechtlichen Themen rund um das Fotorecht und das Urheberrecht beschäftigt. Der RSS-Feed findet sich hier. Dort werde ich es wohl eher nicht schaffen, als Gastautor wirklich jede Woche einen Artikel zu verfassen, aber zumindest mich antreiben, mehr als einmal im Monat dort etwas zu veröffentlichen.

Auf rechtambild.de habe ich über die KW 01-02 veröffentlicht:

Kein Beitrag

Transparenz: Blogeinnahmen im Dezember 2012

Ein wenig später als sonst (weil ich eine potentielle Einnahmequelle erst jetzt abfragen konnte) stelle ich wieder meine Einnahmen aus den Blogs online, um für Transparenz meiner Blogeinnahmen zu sorgen. Leider ging es im Dezember ein wenig abwärts.

Ich muss also weiterhin geduldig bleiben und mir auch noch Gutes einfallen lassen, wie ich hier weiter voran komme. Klar ist, auf den bisherigen Blogs blogge ich nicht, um Geld zu verdienen, Kostendeckung und ein Bierchen im Monat wäre aber schon schön, oder? 😉 Trotzdem möchte ich, solange es geht, Transparenz bei den Blogeinnahmen zeigen.

Kommen wir daher nun zu den Zahlen: „Transparenz: Blogeinnahmen im Dezember 2012“ weiterlesen

Transparenz: Einnahmen im Oktober 2012 (Flattr)

Transparenz: Einnahmen im Oktober 2012 (Flattr)

Und auch im Oktober habt ihr geflattrt, aber nur zwei Klicks. Dass die damit verbundenen Einnahmen daher nicht sonderlich hoch sind, wird schnell klar.

Die Steigerungsrate der Blogeinnahmen hat auch abgebaut, nach der sensationellen Steigerung letztes Mal von rund 350 % gab es diesmal nur eine Steigerung um ca. 78 % (ob ich das wohl richtig gerechnet habe???). Und was heißt das in Zahlen? „Transparenz: Einnahmen im Oktober 2012 (Flattr)“ weiterlesen

Flattr Einnahmen im September – Transparenz

Flattr Einnahmen im September – Transparenz

 

Im August habe ich hier im Blog ja den Flattr Button eingefügt und gönne mir seit dem auch 10 EUR p.m., um anderen etwas zukommen zu lassen. Meine eigenen Einnahmen möchte ich transparent halten – auch wenn ihr über die derzeitigen Einnahmen natürlich nur schmunzeln könnt:

  • August 2012: 0,08 EUR
  • September 2012: 0,37 EUR

Wenn ich die weiteren Steigerungen ebenso gestalten – dann hör ich in wenigen Monaten auf zu Arbeiten und blogge Vollzeit 😉

 

Wie entwickelt sich Flattr bei euch so? Und welche Beträge gebt ihr monatlich so über Flattr an interessante Beiträge? Oder warum nutzt ihr Flattr nicht?